Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Abschaltung von SPS-Baugruppen

  1. #1
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    wir möchten hinter einer Not-Aus Abschaltung nach Kat. 2 die SPS Baugruppen die Spannung wegnehmen und somit die Aktoren Stillsetzen.
    Die Baugruppen sind ET200s, die Abschaltgruppen haben ein eigenes PM-Modul. Wie schaltet mann jetzt weg, einfach nur die 24V+ oder noch zusätzlich die Masse "L-" .....?
    Zitieren Zitieren Abschaltung von SPS-Baugruppen  

  2. #2
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    L+ reicht, bei Kat.2 reicht auch ein Kontakt dafür.
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  3. #3
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Hi,
    hier ist absolut Entscheidend welche Kategorie du einhalten musst. Auch ist sehr wichtig das die Ventile oder was dahinter ist auch in der Kategorie ausgeführt sind, also eine alleinige Betrachtung der elektrischen Seite reicht nicht.
    Gehen wir von Kat 2. aus dann reicht eine einpolige Abschaltung diese muss aber schon über eine Sicherheitsgerichtet Schaltung geschehen, also z.B. ein Not-Aus der dann einpolig auf ein Sicherheitsrelais geht die Sicheren Ausgänge diese Relais schalten dann die 24V ab. Und die Sicherheitsfunktion muss auch überwacht werden wie z.B. wenn man über einen Schütz einen Motor abschaltet dann muss dieser Schütz in den Rückführkreis eingebunden werden .
    Den die Norm (Alt) schreibt bei Kat2 : Das auftreten eines Fehlers kann zum Verlust der Sicherheitsfunktion zwischen den Prüfabständen führen. Also muss aber geprüft werden das macht dann das Sicherheitsrelais im Rückführkreis.

    Also wenn du beschreiben kannst was genau du da vorhast können wir Dir besser helfen.
    In Zukunft wird das ganze dann nach Perfomences Level gemacht der Risikograph sieht aber noch so aus wie früher aber das ist ja ein anderes Thema.



    HDD
    Zitieren Zitieren Kat 2?????  

  4. #4
    Registriert seit
    16.05.2008
    Ort
    CH-8280 Kreuzlingen
    Beiträge
    141
    Danke
    5
    Erhielt 46 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Guten Abend Zusammen

    Nachstehend einige grundsätzliche Bemerkungen zu Steuerungskategorie 2:

    Zur Steuerungskategorie 2 (nach Norm EN 954-1 oder Norm EN ISo 13849-1):

    In beiden Normen muss als zusätzliche Anforderung zur Steuerungs-Kategorie 1, eine wiederkehrende Testung der Sicherheitsfunktion durchgeführt werden.
    • Dieser Test muss unter anderem beim Anlauf der Maschine und vor Einleiten eines gefährlichen Zustandes durchgeführt werden.
    Diese Anforderungen lassen sich kaum sinnvoll und praxisgerecht umsetzen. Daher wird meistens die Steuerungskategorie 3 gewählt.

    Steuerungskategorie 3 bedeutet nichts anderes, als dass die Sicherheitsfunktion 1-fehlersicher sein muss. D.h. 1 Fehler darf nicht zum Verlust der Sicherheitsfunktion führen.

    Diese obgenannten Anforderungen sind in beiden Normen identisch.

    Somit wäre dann, entgegen der Meinung, die reine 1-kanalige Sicherheitsfunktion eine Steuerungskategorie 1.

    Grundsätzlich genügt es nicht, mit einer SPS nur die Steuerspannung der Aktoren wegzuschalten. Die Abschaltung der Aktoren muss mittels eine NA-Moduls und Leistungsschützen erfolgen.

    Am Anfang der ganzen Geschichte muss jedoch eine Gefahren- und Risikoanalyse erstellt werden (Forderung MRL, rechtlich verbindlich).


    Gruss Hans
    Geändert von HBL (02.06.2008 um 00:26 Uhr)
    Zitieren Zitieren Steuerungskategorie 2  

  5. #5
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    @hbl

    steuerungskategorie? --> das verwirrt etwas, du meinst sicherheitskategorie, oder wie kommst du auf den begrif?


    wenn er von vonre weg sagr kat.2, dann gehe ich davon aus das es eine risikoanalyse gegeben hat und diese als gegeben betrachtet werden darf.

    bei kat.2 reicht eine abschaltung über einen leistungskontakt. der leistungskontakt ist entweder irekt von einem sicherheitsrelais das die anforderung erfüllt, oder eben von einem schütz mit rückführung.

    es war nie die rede davon, das nur mit der sps die steuerspannung weggeschaltet wird!

    das prinzip der abschaltung mit dem na-geräte bzw. den leistungskontakten war dem fragesteller meiner meinung anch bekannt, immerhin war im die bezeichnung kat.2 auch ein begriff.

    es ging im lediglich darum ob nur der l+ oder l+ und l- über den leistungskontakt geschaltet werden müssen. und das ist nicht der fall, auch bei kat.3 und kat.4 reicht es nur den l+ zu schalten, dan eben über zwei leistungskontakte...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  6. #6
    Avatar von rostiger Nagel
    rostiger Nagel ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Hallo und vielen dank für die schnelle Reaktion,
    zur meiner Fragestellung. Wir möchten Drehstrommotore abschalten die Frässpindeln antreiben (Holzbearbeitung), diese Spindel werden über eine Pneumatische Scheibenbremse abgebremst. Nach Ablauf einer Zeit im Sicherheitsrelais, wird ein Magnetkraftveriegelte Zuhaltung entriegelt und der Bediener kann an die Spindel um z.B. Werkzeugwechsel durchzuführen.
    Achsen und Vorschübe werden nur über ein Not-Aus abgeschaltet der auf das Sicherheitsrelais geht. Bei den Sicherheitsrelais handelt es sich um ein Kombinationsrelais der Fa Siemens 3TK2845-1HB42. Die Motore werden über Schützkombination als Direktstarter bzw. Stern-Dreieck-Schaltung gestartet. Die Schütze werden über eine SPS angesteuert, die E/A-Baugruppen sind ET200s, deren Potential entsprechen abgeschaltet wird.
    Ich möchte nur "L+" schalten da das die sache für mich vereinfacht.
    Anbei sind ein paar Dokumete.

    pdf1: Entspricht im Prinzip unsere Not-Aus-Abschaltung
    pdf1.pdf

    pdf2: Abschaltung bei von 300er bzw. ET200M Baugruppen
    pdf2.pdf

    pdf3: Abschaltung bei Kat. 3 "L+" und "L-" muß geschaltet werden (für Markus)
    pdf3.pdf

    (hoffentlich habe ich das mit den Anhängen richtig gemacht.

  7. #7
    Registriert seit
    28.01.2004
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    260
    Danke
    18
    Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich wundere mich, wie manche Hersteller ihre Analgen einschätzen.

    Ich würde den Motoren (unabhängig von der Kat.) redundant die Versorgung abschalten. Nur die Baugruppen abzuschalten währe mir in diesem Fall zu heiß.

    Einen sicheren gruß
    INST
    Zitieren Zitieren Nur Kat 2 ?  

  8. #8
    Avatar von rostiger Nagel
    rostiger Nagel ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Mir wäre eine Redunante aufbauweise auch Lieber,
    aber in der Holzbearbeitung hat mann eine vielzahl von Fräsmotore in einer Anlage, die Redunant aufzubauen ist natürlich ein riesieger Aufwand. Ich weiß ziemlich sicher das das nimmand macht. Wenn wir damit jetzt anfangen können wir ziemlich schnell die Tore schließen.
    Dann ist es ja so das es da in diesen Bereich Produktnormen gibt die einfach nicht mehr verlangen, wie Kat 2. Das liegt daran das die Antriebe unter einer Schutzhaube.

  9. #9
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Reparatur Beitrag anzeigen
    pdf3: Abschaltung bei Kat. 3 "L+" und "L-" muß geschaltet werden (für Markus)
    pdf3.pdf
    ja, in dem fall schon.
    kann mir jemand sagen warum ich die redundanz nicht erreiche wenn ich die beiden kontakte einfach in reihe vor den l+ schalte und den l- nicht schalte?
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  10. #10
    Avatar von rostiger Nagel
    rostiger Nagel ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Markus,
    ich bin mir nicht sicher aber ich denke das so Querschlüsse vermieden werden sollen, wenn "L-" weg geschaltet wird kann der Aktor nicht schalten.

Ähnliche Themen

  1. Sichere Abschaltung SEW MoviDrive
    Von stb_abe im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.11.2013, 08:15
  2. Eilgang Abschaltung an Movidrive
    Von Troniker im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 19:06
  3. Abschaltung SPS Ausgangskarten SISTEMA
    Von mmr im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 15:29
  4. Sichere Abschaltung SEW Movidrive A
    Von nico im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 09:01
  5. Helmholz Baugruppen = Siemens Baugruppen??
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.04.2006, 21:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •