Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Sicherheitsgerichtete Software für Maschinen

  1. #1
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.866
    Danke
    405
    Erhielt 471 Danke für 374 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    in der DIN EN ISO 13849-1 (Nachfolger von DIN EN 954-1) wird
    die Anwendung eines V-Modells zur Erstellung sicherheits-
    gerichteter Software gefordert.
    Die Software muss verifiziert und dann validiert werden.

    Es bedeutet, dass man sein Programm und auch den Test
    des Programmes, (z.B. auf Plausibilität von Sensorzuständen)
    bereits vor der Implementierung planen muss.

    Ich finde es gut, das Programmierer, welche per Software
    Sicherheitsfunktionen "bauen", systematisch vorgehen müssen!!!

    Andererseits muss der Aufwand im Rahmen bleiben, sonst
    macht es keiner oder nur wenige.

    Nun ist die Norm noch nicht verbindlich in Kraft (soviel ich weiss)
    aber 2009 ist es wohl so weit.

    Ich habe gerade begonnen, mir über die Umsetzung Gedanken
    zu machen und würde gerne Gleichgesinnte finden.

    Bitte melden.

    Gruß
    Tommi
    Zitieren Zitieren Sicherheitsgerichtete Software für Maschinen  

  2. #2
    Registriert seit
    16.05.2008
    Ort
    CH-8280 Kreuzlingen
    Beiträge
    141
    Danke
    5
    Erhielt 46 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Guten Morgen Tommi

    Die Norm EN ISO 13859-1 ist seit letztem Jahr in Kraft. Die Norm EN 954-1 wird per Nov. 2009 zurückgezogen.

    Ich bin zwar kein "Softi", aber in der Umsetzung und Lösungsfindung der neuen Norm EN ISO 13849-1 werde ich mich beteiligen.

    Gruss

    Hans

  3. #3
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Hi,
    ihr zwei mich interessiert das Thema auch sehr vor allem die Parktische Umsetzung der Norm
    EN ISO 13849-2:2003 die ja eine Validierung verlangt. Die Validierung soll ja nachwiesen das JEDES sicherheitsbezogene Teil einer Steuerung die Anforderung erfüllen muss! Ich hab jetzt mal gesucht wie man da vorgehen muss bzw. was bei der Softwareerstellung beachtet werden muss
    - Spezifaktion
    - Nachweis der Gestaltung
    - Prüfungen (Prüfberichte)
    Für mich bedeutet das am besten eine geprüfte Software, dass werden die aller meisten sowieso machen, und dann noch geprüfte Bausteine die vom Hersteller der SPS dokumentiert sind, einzusetzen. Dann kann man bei der Validierung die Doku des Herstellers beifügen und muss meiner Meinung nach „nur“ noch einen Prüfbericht anfertigen für die Inbetriebnahme der fertigen Steuerung. Klar ist aber auch das dies nur für die erstellte Software dann gilt es muss ja noch das ganze System bearbeitet werden.
    Oder wie seht Ihr das?

    HDD

  4. #4
    Avatar von Tommi
    Tommi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.866
    Danke
    405
    Erhielt 471 Danke für 374 Beiträge

    Standard

    Ich habe gerade geantwortet, aber es ist nicht angekommen???

  5. #5
    Avatar von Tommi
    Tommi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.866
    Danke
    405
    Erhielt 471 Danke für 374 Beiträge

    Standard

    Zweiter Versuch:

    Ich meine, dass man nach der Programmierung einer Maschinensoftware zuerst die Module (z.B. Kat.4 Not-Halt-Schalter mit entsprechendem Funktionsbaustein) testen muss (Funktion, Drahtbruch, Querschluss).

    Dann das System (hat Not-Halt in allen Betriebsarten Priorität, werden nach Schutztüröffnung alle Antriebe wirklich stillgesetzt? usw.)

    Hierfür muss es einen Plan geben und man muss alles dokumentieren!!!!!

    Beim System darf man nicht nur das Softwaresystem betrachten, sondern immer das Gesamtsystem, d.h. die Maschine oder Anlage.

    System bezeichnet ein Gebilde, dessen wesentliche Elemente (Teile) so aufeinander bezogen sind, dass sie eine Einheit (ein Ganzes) abgeben.
    (Wikipedia)

    Eine Software ohne Hardware ist wie ein König ohne Land.

    Alles sehr viel Aufwand mit bisher wenig Hilfe.

    Aber bei steigender Anlagenkomplexität in Zukunft notwendig. Sowohl aus Sicht des Arbeitsschutzes als auch der Gerichtsfestigkeit!

    Hilfe für den Programmierer/Inbetriebnehmer ist hier erforderlich.

    Die kann von den Softwareherstellern, der BG oder auch von Sicherheitsfachkräften kommen.

    Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

    Bitte schreibt weiter, auch wenn Ihr anderer Meinung seid.

    Vielleicht gibt es ja auch schon Hilfen!

    Gruß
    Tommi

  6. #6
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Hi Tommi,
    ich sehe das genau so wie Du und kann auch nicht finden wo ich etwas gegenteiliges behauptet habe. Du hast speziell eine frage zur software gestellt

    Zitat Zitat von Tommi Beitrag anzeigen
    in der DIN EN ISO 13849-1 (Nachfolger von DIN EN 954-1) wird
    die Anwendung eines V-Modells zur Erstellung sicherheits-
    gerichteter Software gefordert.
    Die Software muss verifiziert und dann validiert werden.
    Es bedeutet, dass man sein Programm und auch den Test
    des Programmes, (z.B. auf Plausibilität von Sensorzuständen)
    bereits vor der Implementierung planen muss.
    Natürlich muss man das ganze System sehen und nicht nur die Software wer hat auch was anderes behauptet.
    Zitat Zitat von HDD Beitrag anzeigen
    ihr zwei mich interessiert das Thema auch sehr vor allem die Parktische Umsetzung der Norm
    EN ISO 13849-2:2003 die ja eine Validierung verlangt. Die Validierung soll ja nachwiesen das JEDES sicherheitsbezogene Teil einer Steuerung die Anforderung erfüllen muss!
    So zurück zum Thema für mich bedeutet es nicht das du Grundlegende Sicherheitsprinzipien noch mal erfinden musst vorausgesetzt man nimmt zertifizierte Komponenten. Und setzt diese dann nach Herstellerangabe ein. Ich z.B. setze hier Komponenten von einen Hersteller ein der vieles über M12 Stecker macht und auch vorgefertigte Leitungen und Verteiler dafür hat, dieses alles hat dann auch Laut Hersteller die Kat 4, die SPS von denen hat Kat 4 PL e und SIL3 also wenn ich das alles so mache wie der es vorschreibt bin ich auf der sicheren Seite und kann das abhaken jetzt muss ich „nur noch“ die Inbetriebnahme machen und Dokumentieren.

    Also muss ich nicht prüfen ob das eingesetzte zertifizierte System Drahtbruch sicher oder was auch immer ist das hat der Hersteller für mich getan! Das bezieht sich auf diese Komponenten natürlich musst du dann auch weiter Dokumentieren ob die Kontaktvervielfältigung sicher ist ob der FU auch eine sichere Abschaltung hat usw., aber auch hier nehmen ich nur zertifizierte Komponenten! Das ganze macht auch nicht bei Elektrik halt, alles andere muss auch geprüft werden!!!!!
    Bei der Softwareerstellung nehme ich nur TÜV geprüfte Bausteine und kann das also auch Dokumentieren!

    HDD

  7. #7
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Hi Tommy,
    ich hab noch was vergessen es gibt von der BGIA schon eine software für die Bewertung nach 13849
    http://www.dguv.de/bgia/de/pra/softwa/sistema/index.jsp

    Schau Dir auch mal die Beispiele an da werden komplette Systeme bearbeitet auch die Pneumatik und Hydraulik!
    HDD
    Geändert von HDD (08.06.2008 um 20:13 Uhr) Grund: Anmerkung hinzugefügt

  8. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu HDD für den nützlichen Beitrag:

    kiestumpe (07.07.2008),MarkusP (15.06.2008)

  9. #8
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Hier mal ein Beispiel wie die Doku dann aussehen kann.

    HDD
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  10. #9
    Avatar von Tommi
    Tommi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.866
    Danke
    405
    Erhielt 471 Danke für 374 Beiträge

    Standard

    Hallo HDD,

    ich meinte, dass man die Aussenbeschaltung, die ein zertifizierter
    Baustein überwachen soll, auch testen muss. D.h., man prüft
    nicht den Baustein, sondern die korrekte Verdrahtung.

    "Man macht einen Querschluss auf der Eingangsbaugruppe der sicheren SPS, um zu sehen, ob auch ein Querschluss gemeldet wird."

    Oder übertreibe ich da???

    Vielen Dank für den Dialog.

    Tommi

  11. #10
    Avatar von Tommi
    Tommi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.866
    Danke
    405
    Erhielt 471 Danke für 374 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo HDD, nicht, dass Du mich missverstehst.

    Ich meinte "Vielen Dank für den Dialog" ehrlich und nicht zynisch.

    So, mein Hund wartet auf mich. WUFF........

    Tommi

Ähnliche Themen

  1. Sicherheitsrelevante Software für Maschinen
    Von Tommi im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 10.11.2012, 16:15
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 20:52
  3. Gesamtheit von Maschinen
    Von Safety im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2011, 17:42
  4. Sicherheitsgerichtete Ein/Aus-Schaltung bzw. Umschaltung mit mehreren Tastern
    Von Amaryl im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 16:29
  5. Sicherheitsgerichtete Ein/Aus-Schaltung bzw. Umschaltung mit mehreren Tastern
    Von Amaryl im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 14:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •