Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Befestigung der Hutschiene

  1. #11
    Registriert seit
    29.12.2006
    Ort
    41464 Neuss
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich kann mich leider nicht mehr an die entsprechende Normenfundstelle erinnern (hab sie aber mal gewusst), aber Verdrahtungskanäle dürfen keine metallischen Teile enthalten, da die Einzeladern entgegen einer Mehraderleitung nicht als schutzisoliert gelten. Ich verwende daher für die Montage von Kanälen im Schaltschrank immer Kunststoff-Spreiznieten bzw. Kunststoffschrauben bei großen Kanälen.
    Hutschienen werden bei mir auch vernietet, jedoch erhalten Klemmenschienen immer eine Verbindung zur zentralen PE-Schiene.


    Gruß Tobi
    Die Erfindung der Gasflasche gab die Kraft des Dynamits zurück in die Hände des kleinen Mannes!

  2. #12
    Registriert seit
    16.05.2008
    Ort
    CH-8280 Kreuzlingen
    Beiträge
    141
    Danke
    5
    Erhielt 46 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Hallo Tobi

    Mit den Befestigungen von Kanälen hast Du recht.

    Eine separate PE-Verbindung von einer Hutschiene zum zentralen Erdungspunkt ist jedoch nicht nötig. Die elektrische Leitfähigkeit ist immer mehr als genügend und der Erdwiderstand ist immer unter der Forderung der Norm EN 60204-1.

    Mit einer solchen Sternpunkt-Erdung schaffst Du Dir jedoch, durch die Antennenwirkung der Erdleiter, unnötige EMV-Probleme.

    Erdungsverbindungen sollten aus diesem Grunde immer möglichst kurz sein, wie die Praxis gezeigt hat, max. 3cm.

    Gruss


    Hans

  3. #13
    Registriert seit
    05.07.2008
    Beiträge
    41
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    bei uns im Maschinenbau würde die Kabelkanäle mit den gleichen Nieten wie die Hutschienen befestigt. Jede Hutschiene würde dann noch mit dem zentralen Erdungsverteiler verbunden. In die Montageplatten an den Wänden und dem Boden wurde ein Gewinde geschnitten und der PE mit Schraube, Unterlagsscheibe, Kabelschuh, Unterlagsscheibe und Zahnring verschraubt.
    Beim durchführen der VDE Prüfung des Schutzleiters ist nie ein Problem aufgetreten.

    Wir haben schon öfters mit dem Französischen TÜV Probleme gehabt, die sind um einiges genauer als der Deutsche, aber da war die Befestigen der Kanäle oder PE Anschluss der Montageplatten nie ein Problem.

    Auch wurden von den Deutschen Großkunden jede Maschine sehr genau von Sachverständigen geprüft, auch hier kam es nie zu Beanstandungen.

    Gruß Tobias

  4. #14
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    Bei der Montage von Kanälen muss darauf geachtet werden, dass die Befestigungsmitttel im Kanal möglichst flach sind (Beschädigung oder Durchscheuern der Isolation). Diese Forderung erfüllen Schrauben mit ihren vorstehenden Köpfen nicht!!
    Also bei Linsenkopfschrauben stehen die Köpfe nicht (viel) weiter vor als bei Nieten

  5. #15
    Registriert seit
    05.07.2008
    Beiträge
    41
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja das Stimmt. Unsere Nieten waren so ca 8mm im Durchmesser und 2 mm Hoch.

  6. #16
    Registriert seit
    30.08.2016
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich grab den thread nochmal aus.

    Aus den Beiträgen entnehme ich:
    Hutschienen genietet mit 8mm Nieten.
    Verdrahtungskanal mit Kunststoffschrauben befestigt.

    Welche Art von Kunststoffschraiben haben sich bewährt und wo kann man die beziehen?

    --
    Dirk

  7. #17
    Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    389
    Danke
    39
    Erhielt 34 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Wir nieten den Verdrahtungskanal
    http://obo.de/article/display/de-de/...t-ksn-1-4.html

    Hutschiene bekommen 5mm Metallnieten mit großem Kopf

    https://shop.recanorm.de/Multiniet-G...=+0915+248+055


    und wenn Pe Klemmen draufkommen zusätzlich eine Verbindung zum PE
    Geändert von Hesse (02.09.2016 um 21:23 Uhr)

  8. #18
    Registriert seit
    09.02.2012
    Beiträge
    297
    Danke
    16
    Erhielt 17 Danke für 17 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    Ich möchte mich nicht Negativ äußern hier aber diese Kunststoffnieten-Geschichte in den Kabelkanälen führt bei uns Regelmäßig zu Wutanfällen,
    Anlagen die länger als 10-15 Jahre stehen wo man mal so einen Kanal öffnen muss aus Diversen Gründen um dann zu merken das diese sogenannten Kunststoffnieten abgerissen / gebrochen sind dank Alterung

    Kommt auch öfters vor das die Schrankbauer Kanäle nur Kleben...das hält genau bis nach der IBN

    Wir Schrauben im Prinzip Hutschienen / Kabelkanäle mit Metallschrauben fest, gab noch nie irgend ein Problem damit, und ist auch leichter entfernbar als Nieten

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Crack123 für den nützlichen Beitrag:

    Elektricks (09.09.2016)

Ähnliche Themen

  1. Befestigung Touch Panel
    Von Anja im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 21:59
  2. Multifunktionsmessgerät für Hutschiene?
    Von babylon05 im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 07:50
  3. Schirmschelle für Hutschiene?
    Von knabi im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.08.2007, 09:38
  4. S7-CPU auf Hutschiene
    Von Techniker im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.01.2007, 17:33
  5. Ethernet-Switches für die Hutschiene
    Von Gerhard Bäurle im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.12.2005, 15:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •