Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 50

Thema: Not-Aus Realisierung

  1. #11
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    kl.Odenwald
    Beiträge
    716
    Danke
    111
    Erhielt 85 Danke für 71 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Um auf der sicheren Seite zu seine, würde ich in deinem Falle eine Gefahrenanalyse nach DIN-EN 954 oder ISO 13849-1 der Maschine durchführen. Das ganze scheint zwar zunächst trivial, ist aber nicht zu unterschätzen. Danach richtet sich die Auslegung deiner Not-Aus-Kreise, Schutztürkontakte, Stoppkategorien etc. Mache hierbei auch von dem Wissen deiner Betreuer und Lehrer zu deiner Arbeit regen Gebrauch, auch die Leute von Pilz sind da wohl ne gute Adresse. Vielleicht erklärt sich ja einer von denen bereit bei euch mal nen Seminar zu halten.
    Gerade die Abschluss- bzw. Technikerarbeit bietet dir die Zeit, etwas mehr darüber zu reflektieren um später in dem Gebiet auch wirklich fit zu sein.

    Viel Erfolg!
    "Das Leben ist viel zu kurz, um schlecht zu essen !"
    (Johann Lafer zur SWR3 Grillparty)

  2. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu kiestumpe für den nützlichen Beitrag:

    AL_Bundy (28.08.2008),Markus (02.09.2008)

  3. #12
    AL_Bundy ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    5
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das werde ich glaub auch machen mit der Gefahrenanalyse. Da muss ich mich informieren wer mir da behilflich sein kann.
    Aber um in den nächsten Tagen eine Vorabversion des Schaltplanes fertig zu bekommen hab ich nochmal ne Frage.
    Wie gesagt möchte ich meine 2 Not-Aus und Schutztüre mit einem pilz Relais überwachen. Das mit der Schutztüre ist erst seit 2 Tagen bekannt und ich hab in meinem Schaltplan bereits ein Pnoz e1p eingezeichnet. Laut Datenblatt kann man an diesem Relais entweder Türe oder Not-Aus überwachen aber ich hätte schon gerne eins das beides kann. Ich hab bei pilz auf der Seite mal gesucht aber irgend wie nur Relais(die kleinere Baureihe) gefunden welche nur eines von beidem können. Brauch ich jetzt 2 Relais?
    Geändert von AL_Bundy (28.08.2008 um 10:38 Uhr)

  4. #13
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.815
    Danke
    94
    Erhielt 732 Danke für 462 Beiträge

    Standard

    Hi,
    zunächst zur Begriffserklärung Not-Aus ,Not-Halt.
    Not-Aus:
    Ein Lasttrennschalter wird in einen Schaltschrank eingebaut, damit von dieser Stelle aus die Maschine Spannungsfreigeschaltet werden kann. „Schutz gegen elektrischen Schlag“
    Not-Halt:
    Ein Befehlsgerät befindet sich in Form eines roten Pilz-Tasters nach DIN EN418 an der Maschine, damit bei einer Gefahr der Bediener z.B. einen Antrieb unmittelbar anhalten kann „ Schutz vor einer Gefährdung“
    Und zur Reihenschaltung von Mechanischen Sensoren:
    Not-Halt >> ja Kat 3+4
    Ist aber auch nicht immer gut!
    Schutztüren bedingt bei Kat3 nur wenn nicht mehrere Schutztüren gleichzeitig und regelmäßig geöffnet werden, da sonst keine Fehleraufdeckung erfolgt >> Kat3
    KAT4 Reihenschaltung >>Nein
    Eine wichtiger Hinweis noch Mechanische Türschalter mit Stößel sind ab Kat3 nur zwei an jeder Tür zugelassen und jeder bekommt sein Relais. Einfache Erklärung der Stößel ist nicht Redundant!

    Safety


  5. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Safety für den nützlichen Beitrag:

    Markus (02.09.2008),zotos (31.08.2008)

  6. #14
    Registriert seit
    16.05.2008
    Ort
    CH-8280 Kreuzlingen
    Beiträge
    141
    Danke
    5
    Erhielt 46 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Hallo Zusammen

    Mit diesem Beitrag möchte ich die Begriffe NOT-HALT und NOT-AUS mit Normenauszügen aus der Norm EN 60204-1:2006 etwas näher bringen.

    EN 60204-1:2006 Pkt. 9.2.5.4.2 NOT-HALT (Normenauszug)

    ……

    NOT-HALT muss entweder entsprechend Stopp-Kategorie 0 oder Stopp-Kategorie 1 (siehe 9.2.2) funktionieren. Die Wahl der Stopp-Kategorie des NOT-HALT ist abhängig von den Ergebnissen einer Risikobeurteilung der Maschine.

    Zusätzlich zu den Anforderungen für Stopp (siehe 9.2.5.3) gelten für die NOT-HALT-Funktion folgende Anforderungen:

    • sie muss gegenüber allen anderen Funktionen und Betätigungen in allen Betriebsarten Vorrang haben;

    • die Energiezufur zu den Maschinenantrieben, die eine gefahrbringende Situation (gefahrbringende Situationen) verursachen können, muss ohne Erzeugung anderer Gefährdungen entweder unverzüglich unterbrochen werden (Stopp-Kategorie 0) oder so gesteuert werden, dass die gefahrbringende Bewegung so schnell wie möglich angehalten wird (Stopp-Kategorie 1);

    • das Rücksetzen darf keinen Wiederanlauf einleiten
    EN 60204-1:2006 Pkt. 9.2.5.4.3 NOT-AUS (Normenauszug)

    ……

    NOT-AUS sollte vorgesehen werden, wo:

    • Schutz gegen direktes Berühren (z. B. mit Schleifleitungen, Schleifringkörpern, Schaltgeräten in el. Betriebsräumen) nur durch Abstand oder Hindrnisse erreicht wird (siehe 6.2.6) oder

    • es die Möglichkeit anderer Gefährdungen oder Beschädigungen durch el. Energie gibt.
    NOT-AUS wird durch das Abschalten der entsprechenden Energieeinspeisung mit elektromechanischen Schaltgeräten erreicht, mit der Folge einer Stopp-Kategorie 0 der an diese Energieversorgung angeschlossenen Maschinenantriebe. Wenn für eine Maschine diese Stopp-Kategorie 0 nicht zulässig ist, kann es notwendig sein, andere Massnahmen vorzusehen, z.B. Schutz gegen direktes Berühren, sodass NOT-AUS nicht notwendig ist.

    Anhang E der Norm EN 60204-1:2006 Erläuterungen der Funktionen für Handlungen im Notfall

    Handlung im Notfall

    Eine Handlung im Notfall schliesst einzeln oder in Kombination ein:

    • NOT-HALT (Stillsetzen im Notfall)

    • NOT-START (Ingangsetzen im Notfall)

    • NOT-AUS (Ausschalten im Notfall)

    • NOT-EIN (Einschalten im Notfall)
    NOT-HALT (Stillsetzen im Notfall)

    Eine Handlung im Notfall, die dazu bestimmt ist, einen Prozess oder eine Bewegung anzuhalten, der (die) gefahrbringend wurde.


    NOT-AUS (Ausschalten im Notfall)

    Eine Handlung im Notfall,die dazu bestimmt ist, die Versorgung mit elektrischer Energie zu einer ganzen oder zu einem Teil einer Installation abzuschalten, wo ein Risiko für elektrischen Schlag oder ein anderes Risiko elektrischen Ursprungs besteht.


    Bezüglich NOT-AUS kann nicht pauschal ein Lasttrennschalter im Schaltschrank eingebaut werden.
    Dieser Anlageschalter als Netztrenneinrichtung muss nicht zwingend eine NOT-AUS-Funktion übernehmen.

    Wie Vorgängig erklärt, ist es zwingend, im Vorfeld einer solchen Funktionsbestimmung eine Gefahren- und Risikoanalyse der betreffenden Maschine durchzuführen.

    Reihenschaltung von mech. Sicherheits.Endschaltern

    Mir ist nicht bekannt, dass solche Reihenschaltungen nur für NOT-HALT in der Sicherheits-Steuerungskategorie 3 und 4 nach EN 954-1 erlaubt ist.

    Es müssen entsprechende Betriebsmittel, welche nach Herstellererklärung für die entsprechende Steuerungskategorie zugelassen sind, eingesetzt werden.

    Reihenschaltung von Sicherheitsendschaltern an Schutzverdecken

    Auch da ist mir nicht bekannt, dass eine solche Reihenschaltung nach Norm nicht erlaubt ist.

    Betreffend dieser Problematik in Kat. 4 werde ich mich bei einer zuständigen Stelle schlau machen.

    Eine Begrenzung derSicherheitsendschalter mit Betätiger (Schalter Kat. 2) ab Sicherheits-Steuerungskategorie 3, auf 2 Stk. , und unter Verwendung eines Sicherheitsmoduls für jeden Endschalter, habe ich bis jetzt in keiner Norm gefunden.


    Schöner Abend

    Hans

  7. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu HBL für den nützlichen Beitrag:

    Deltal (02.09.2008),kiestumpe (03.09.2008),Markus (02.09.2008)

  8. #15
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Auch da ist mir nicht bekannt, dass eine solche Reihenschaltung nach Norm nicht erlaubt ist.

    Betreffend dieser Problematik in Kat. 4 werde ich mich bei einer zuständigen Stelle schlau machen.

    Eine Begrenzung derSicherheitsendschalter mit Betätiger (Schalter Kat. 2) ab Sicherheits-Steuerungskategorie 3, auf 2 Stk. , und unter Verwendung eines Sicherheitsmoduls für jeden Endschalter, habe ich bis jetzt in keiner Norm gefunden.
    Hab ich auch noch nicht gehört. Wenn der Schalter und Auswerteeinheit für Kat 3/4 zugelassen ist sollte da kein Problem sein. Elektrisch geht es um Zweikanal Technik (Kat3) und Querschluss-Erkennung (Kat4). Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren

  9. #16
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.232
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HBL Beitrag anzeigen
    Reihenschaltung von Sicherheitsendschaltern an Schutzverdecken

    Auch da ist mir nicht bekannt, dass eine solche Reihenschaltung nach Norm nicht erlaubt ist.

    Betreffend dieser Problematik in Kat. 4 werde ich mich bei einer zuständigen Stelle schlau machen.

    Eine Begrenzung derSicherheitsendschalter mit Betätiger (Schalter Kat. 2) ab Sicherheits-Steuerungskategorie 3, auf 2 Stk. , und unter Verwendung eines Sicherheitsmoduls für jeden Endschalter, habe ich bis jetzt in keiner Norm gefunden.


    Schöner Abend

    Hans

    1. problem an der anlage

    2. elektriker öffnet schutztüre (einer der beiden kontakte hängt)

    3. elektriker stelt (wie immer ) ein mechanisches problem fest

    4. schlosser geht jetzt zu 99,99% durch eine andere schutztüre in die anlage. ab jetzt ist fü das auswerterelais die welt wieder in ordnung, weil beide kreise unterbrochen sind.

    5. elektriker geht kaffeetrinken und macht seine türe wieder zu

    6. wenn der schlosser fertig ist macht er seine türe zu und quittiert. der fehlerhafte türschalter an der ersten türe wurde nicht erkannt obwohl sie geöffnet war.


    ggf. könnte das durch inteligenteren auswertegeräte auch abgefangen werden, so eine art zweihandrelais mit 500ms fenster. aber mir ist nicht bekannt das es sowas gibt.
    es gibt nur spezielle türschalter die für reihenschaltung geignet sind.
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  10. #17
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Da ab Kat3 ja eine Zweikanalüberwachung gefordert ist? (Gefährliches Halbwissen) müsste das Auswertegerät diesen Fehler erkennen. Normalerweise müsste man diesen Fehler extra quittieren. So ist es z.B. bei einer Sicherheitssps, je nach Konfiguration kann sie bei einem Diskrepanzfehler z.T sogar auf Stop gehen.
    Ach.. ich gehe natürlich von zwei NC Kontakten aus.

  11. #18
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.232
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Deltal Beitrag anzeigen
    Da ab Kat3 ja eine Zweikanalüberwachung gefordert ist? (Gefährliches Halbwissen) müsste das Auswertegerät diesen Fehler erkennen.
    mit einem schalter ist das ja auch alles gegeben...
    ´wie genau diese relais arbeiten und warum kann uns sicher meister safety erklären...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  12. #19
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.815
    Danke
    94
    Erhielt 732 Danke für 462 Beiträge

    Standard

    Hi,
    hab leider nur kurz zeit!
    @ Markus besser hätte ich es auch nicht erklären können und jetzt muss man nur noch die Definition von KAT3 bzw. 4 lesen und dann ist alles klar!
    Zu den Relaisfunktionen die erkennen schon eine Zweikanalfehler, siehe Erklärung Markus.

    Das mit den Mechanischen Schaltern, da hab ich was das stelle ich am WE ins Forum.



    Safety
    P.S. ich will auch so ein Teil aber mit Norm

  13. #20
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.815
    Danke
    94
    Erhielt 732 Danke für 462 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi @ all,
    also nochmal zu den Schalter zunächst der Bia Report dazu!
    Denke da wird es einige Diskusionen geben!
    HBL danke das Du Dir die Zeit genommen hast, aus der Norm zu zitieren!



    Safety
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Safety (04.09.2008 um 21:01 Uhr)

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Safety für den nützlichen Beitrag:

    Deltal (05.09.2008)

Ähnliche Themen

  1. Realisierung einer Schleife
    Von simon-brl im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 20:56
  2. Not-AUS Realisierung ohne Safety SPS?
    Von samsungy3k im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 21:09
  3. Einfachste realisierung EIN / AUS
    Von Insane im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.04.2009, 07:58
  4. Realisierung Timer
    Von S1MoN im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.04.2007, 11:28
  5. Realisierung einer Geberüberwachung
    Von Gerold im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.05.2006, 07:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •