Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 54

Thema: Was darf ein Ingenieur

  1. #41
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hallo,
    um mal die luft hier rauszulassen, ein ing muss sagen wo es lang geht, und gutes wissen haben, der muss nicht den ganzen tag rumrennen und sagen setzt den helm auf, mach das nicht, dafür hat er seine leute, ich erwarte von einem ing klare ansagen zu denen er auch steht.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  2. #42
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Beitrag

    Hallo,

    Zitat Zitat von Lori
    um mal die luft hier rauszulassen,
    Hier hat sich auch keine Druckluft aufgebaut, die jetzt umweltschonend und geräuschlos abgebaut werden muss ...
    Ich habe lediglich den herben Robi um Beantwortung meiner Fragen gebeten, da ich seinen Beitrag #38 im Thread nicht einordnen kann.

    Zitat Zitat von RobiHerb
    Heute als Ingenieur, darf ich mich damit rumplagen, dass die Fachleute die Schutzbleche der Flex abmontieren, da man sonst nicht drankommt...,
    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren ???  

  3. #43
    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    302
    Danke
    31
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Hi,

    so jetzt mal wirklich was darf ein Ingenieur?
    Und bitte nicht in Handwerk sondern INDUSTRIE(welche gute ingenieur geht ins Handwerk?)

    Fall 1: Diplom Ing(Ohne Ausbildung)
    Fall 2: Diplom Ing(Mit Ausbildung)

    1. Wer darf einen Motor mit 400V/1000A
    - Inbetriebnehmen
    - Umverdrahten
    - Einschalten

    2. Unter Spannung arbeiten

    3. Elektrische Unterweisungen halten für Personen die unter spannung arbeiten sollen

    4. Schaltanlagen abnehem nach VDE/IEC Normen TÜV verordungen

    Ich weiß wenn man einen Ausbildung hat darf man bis 1kV schalten aber darf das auch einer ohne vorherige Ausbildung? Weil naja sind wir mal ehrlich eine FH Absolvent hat noch nie wirklich einen Schraubendreher von nah gesehen geschweige denn einen Schaltschrank verdrahten.

    MfG

  4. #44
    Registriert seit
    16.10.2005
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    44
    Danke
    12
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat "Nur in der Eigenen oder der Mietwohnung darf gebaut werden bis sich die Balken biegen."

    Na ja, ich meine man unterschreibt bereits bei seinem Stromlieferungsvertrag mit dem EVU das man die versorgten Elektroanlagen nur von einem zugelassenen Eelektroinstallateur "Errichten,ändern oder erweitern" lässt, früher Stand das mal in der AVBELTV oder so ähnlich....

    Hier die aktuellen Vertragsgrundlagen $13 http://www.bgblportal.de/BGBL/bgbl1f/bgbl106s2477.pdf
    Geändert von Gaida (21.04.2009 um 00:33 Uhr)
    Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch Irrtum !

  5. #45
    Registriert seit
    16.10.2005
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    44
    Danke
    12
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Es stellt sich doch grundsätzlich die Frage wer die Verantwortung trägt... oder?

    Lt. BGV A3 .... oder unter Aufsicht einer Elektrofachkraft...... also darf ich doch jeden "fast" alles machen lassen!

    Ob Ing. oder Bäcker, ist doch egal
    Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch Irrtum !
    Zitieren Zitieren Jeder darf alles, unter meiner Aufsicht :-)...  

  6. #46
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gaida Beitrag anzeigen
    Es stellt sich doch grundsätzlich die Frage wer die Verantwortung trägt... oder?

    Lt. BGV A3 .... oder unter Aufsicht einer Elektrofachkraft...... also darf ich doch jeden "fast" alles machen lassen!

    Ob Ing. oder Bäcker, ist doch egal

    Hallo, ich muss vorsichtig sein was ich schreibe.

    Meiner Kentniss nach kann ein Meister eine Person zu elektrotechnischen unterweisenen Person ausbilden. Diese kann gegebenfalls unter ständiger Aufsicht einer Fachkraft elektrotechnische Arbeiten ausführen oder eigentständig genau definierte Arbeiten mit Nachprüfung (Meist in Serienfertigungen) bewerkstelligen.

    Das oben genannte Thema, einen Motor anschließen, erlernen auch Mechaniker in ihrer Ausbildung.
    Die 5 Sicherheitsregelen
    Richtiges Anschließen bzw. Wechseln
    Was Sie nicht machen dürfen (Motorschutz, Sicherung, LEitung etc. verändern)
    Überprüfen der Richtigkeit ihrer Arbeit.

    Da Sie für diese Arbeiten ausgebildet sind, sind Sie auch befähigt.

    Zum Arbeiten unter Spannung stehender Teile benötigt es zwingend einen AuS Schein. Selbst Meister / Techniker dürfen nach BGV nicht an eine Anlage mit unter spannung stehenden Teilen ohne diesen Schein arbeiten.
    Bei einen Unfall würde der Arbeitende und die Firma in die Pflicht genommen werden.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu maxi für den nützlichen Beitrag:

    nade (03.05.2009)

  8. #47
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    400/1000A, für so einen Motor muß derjenige, der ihn Anschließt ersteinmal genug Kraft haben um die Kupferschienen, oder die Leitungen Aufzulegen.
    Das kann aber auch jeder BEtriebselektriker. Dazu bedarf es keines Ingenjeurs.
    Diese Gattung Elektriker befindet sich ehr in der Planung, der Auftragabwicklung und an gehoberenen Stellen der Technik. Die Koordinieren, Planen, Beaufsichtigen ehr die Arbeiten.
    Die Ausführenden Arbeiter sind alerdings auf Grundlegende Arbeitssicherheit Selbstveranrwortlich. Hinweisen bei Erkennen eines Fehlverhaltens ist allerdings auch der Beteiligten Fachkraft seine Aufgabe. Dazu sind die meist jährlichen Arbeitssicherheitsunterweisungen gedacht, damit jeder seine eigenen Fehler vermeiden weiß und eben andere darauf Aufmerksam machen kann, das sie Fehler in der Arbeitssicherheit machen.
    Für Arbeiten unter Spannung, muß wie Maxi schon sagte, egal wer einen Schein machen. Arbeiten an Hochspannungsanlagen ab 10KV+ ist ebenfalls ein Schein zu machen.
    Das wird allerdings in Schaltberechtigter und Schaltberechtigung glaub ich auch noch Unterschieden...
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  9. #48
    Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    93
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    In der VDE1000 steht geschrieben wer Elektrofachkraft ist.
    E-Gesellen/ -Meister/ -Techniker und auch -Ing.´s.
    Habe die VDE 1000 aber nicht zur Hand.

    So und wer darf einen Motor anschliessen?

    ...

  10. #49
    Registriert seit
    16.10.2005
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    44
    Danke
    12
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    VDE 1000.... ----> DIN VDE 0100 !

    Da steht nichts von Meistern und Ings....
    da ich sie gerade zur Hand hab hier mal ein Auszug...
    ....
    Für Deutschland ersetzt durch:Elektrofachkraft ist, wer aufgrund seiner fachlichen Ausbildung, Kenntnisse und Erfahrungen sowie
    Kenntnis der einschlägigen Normen die ihm übertragenen Arbeiten beurteilen und mögliche Gefahren
    erkennen kann.
    ANMERKUNG Zur Beurteilung der fachlichen Ausbildung kann auch eine mehrjährige Tätigkeit auf dembetreffenden Arbeitsgebiet herangezogen werden.

    Hmmm, also wer keine VDE 0100 zu Hand hat oder darauf zurückgreifen kann, denn merken kann man sich das nicht alles, darf sich nicht Eleltrofachkraft nennen .

    Ein Motor darf ein jeder anschliesen...unter Aufsicht einer Elektrofachkraft...oder man ist Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten und hat speziell das Motoren anschließen erlernt, dann darf man das dann auch ohne Aufsicht.
    Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch Irrtum !

  11. #50
    Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    93
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    So habe nu heute mal nachgeschaut
    In der VDE 1000-10 Absatz 5.2 Steht sinngemäß:
    Die Anforderungen an die fachliche Ausbildung für arbeiten im Gebiet der E-Technik ist in der Regel durch den Abschluß einer der nachstehenden Bildungsgänge im jeweilligen Arbeitsgebiet der E-TEchnik(sowohl männlich als auch weiblich auch wenn ich aus faulheit nur die männliche Bezeichnung schreibe)
    Gesell/ Facharbeiter / Industriemeister / Techniker / Handwerksmeister und Dipl-Ing die ein annerkanntes Studium der E-Technik absolviert haben.

    In der aktuellen VDE 1000-10 stehen meine ich dann sogar die Bachelor und MAster mit drin.
    Und VDE 1000 ist nicht die 0100!

Ähnliche Themen

  1. Ingenieur / Techniker Automatisierungstechnik (m/w)
    Von Quintarus im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 15:23
  2. SUCHE: Ingenieur / Techniker Automatisierungstechnik (m/w)
    Von Quintarus im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 10:51
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 10:43
  4. Ich suche arbeit der ingenieur elektronik
    Von Anonymous im Forum Suche - Biete
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2009, 13:10
  5. Einsteig als Ingenieur in die SPS-Welt
    Von Praktikus im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.08.2005, 13:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •