Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Vde

  1. #1
    Registriert seit
    09.04.2009
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    muß eine Service-Steckdose im Schaltschrank einer Maschine mit einem FI-Schutzschalter abgesichter werden?
    Wenn ja, in welche VDE-Vorschrift steht das?
    Zitieren Zitieren Vde  

  2. #2
    Registriert seit
    28.01.2004
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    260
    Danke
    18
    Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    in der VDE0113-1 / Kapitel 15.1 steht etwas.

    So wie ich das sehe gibt es einen Unterschied, ob sie innerhalb oder ausserhalb des Schaltschranks erreichbar sind (ausserhalb = ja).




    Gruß
    INSR
    Zitieren Zitieren Vde  

  3. #3
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    54
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Für die Maschine gilt die VDE 0113, deshalb benötigt man keinen FI.

    Lt. VDE 0100-410 benötigt man einen RCD von mind. 30mA bei Laien-Steckdosen bis 20A im Innenbereich. VDE 0100-410 gilt aber für Gebäude
    und nicht für Maschinen.

    Ich würde aber einen FI einbauen. Bei Steckdosen ausserhalb des Schaltschrank auf jeden Fall.

    Warum soll man Unterschiede bei Steckdosen an Maschinen und an Gebäuden machen?
    HaSchi

  4. #4
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Ich kenne mich mit den Normen zwar nicht so gut aus, aber mein gesunder Menschenverstand sagt mir, dass eine Servicesteckdose an der Maschine oder am Schaltschrank durchaus auch von "Laien" (z.B. Handwerkern) benutzt werden kann. Habe ich selbst schon mehrfach gesehen. Schließlich läuft nicht immer ein Verantwortlicher durch die Halle und kontrolliert wer welche Steckdose nutzt. Und dem Handwerker isses egal, wenn seine Strippe zu kurz ist, welche Steckdose er nutzt, sofern diese für ihn leicht zugänglich ist.

    Ich würde ungeachtet der Norm bei von Laien erreichbaren Steckdosen immer einen FI vorsehen.

    Außerdem:
    Wenn in der Werkhalle (Gebäude) ein FI vorgesehen werden muss, wieso soll das dann nicht auch indirekt für eine Maschine goder Schaltschrank gelten? Angenomme eine Maschine/Schaltschrank steht direkt an einer Wand oder neben einem Stützpfeiler mit Steckdose... dann muss diese "Gebäudesteckdose" mit FI abgesichert sein, aber die evtl. direkt daneben befindliche Servicesteckdose nicht, nur weil dort vielleicht eine andere Norm gilt? ... dem "Laien" ist es doch gleichgültig, welche Steckdose er nutzt, sofern diese frei zugänglich ist.

    edit:
    oh sorry, hab gerade nochmal durchgelesen und gesehe, dass es um eine Steckdose IM Schaltschrank geht ...

  5. #5
    Registriert seit
    13.04.2009
    Beiträge
    502
    Danke
    101
    Erhielt 118 Danke für 74 Beiträge

    Standard

    Wenn in einem Betrieb eine Elektrofachkraft oder Elektrotechnisch Unterwiesene Person vorhanden ist, kann grundsätzlich auf einen FI verzichtet werden. Ausgenommen Badezimmer, Dusche, etc..
    DIN VDE 0100-410 Ausgabe 06-2007 (aktuelle) Seite 15..

  6. #6
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Dieses gilt z. B. für Industriebetriebe, deren elektrische Anlagen und Betriebsmittel ständig überwacht werden.
    Als ständig überwacht gelten elektrische Anlagen und Betriebsmittel, wenn sie von Elektrofachkräften in Stand
    gehalten werden und durch messtechnische Maßnahmen sichergestellt ist, dass dadurch Schäden rechtzeitig
    entdeckt und behoben werden können.
    Wenn ich ständig eine Steckdose überwachen muss, ist wohl ein RCD billiger.

  7. #7
    Registriert seit
    13.04.2009
    Beiträge
    502
    Danke
    101
    Erhielt 118 Danke für 74 Beiträge

    Standard

    Du mußt ja nicht ständig daneben stehen..

    Da man ja sowieso jede Steckdose, jede Verlängerungsleitung und jedes elektrische Betriebsmittel nach BGV A3 bzw. VDE 0113 überprüfen muss, ist es in der Industrie vielleicht günstiger, den FI weg zu lassen, besonders, wenn es sich um eine Schaltschranksteckdose handelt, die normalerweise eh nur für PG`s ist..

  8. #8
    Registriert seit
    15.10.2005
    Ort
    49586 Neuenkirchen
    Beiträge
    329
    Danke
    30
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Vorschrift hin oder her, Jungs da geht es um Menschenleben und solange Bohrmaschinen, Flex und alles andere den gleichen Stecker hat wie unsere "Playstation", dann wird das da auch reingesteckt!
    SG Farinin

  9. #9
    Registriert seit
    29.12.2006
    Ort
    41464 Neuss
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Ich kapier es echt nicht - in der Elektroinstallation verbauen wir schon seit Jahren grundsätzlich Fi-Schalter für alle Stromkreise (sofern erforderlich auch mit Ausgelöst-Meldung an die GLT oder per Horn) und hier wird drum gestritten ob man für eine Steckdose am Schaltschrank nun einen einbauen soll oder nicht Ein zweipoliger Fi kostet mich im Großhandel keine 15€ - also das kann man bei ner Anlage die wasweisichwievieltausendeuro kostet doch investieren ohne ein großes Gezeter drüber anzustimmen oder etwa nicht?


    Kopfschüttelnden Gruß, Tobi
    Die Erfindung der Gasflasche gab die Kraft des Dynamits zurück in die Hände des kleinen Mannes!

  10. #10
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    196
    Danke
    13
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das seh ich genau so tobi

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •