Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Einhausung für Prüfstempel erforderlich?

  1. #1
    Registriert seit
    16.03.2007
    Beiträge
    97
    Danke
    5
    Erhielt 23 Danke für 18 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo !

    Ich baue gerade eine Prüfmaschine, bei der ein Prüfstempel mit langsamer Geschwindigkeit (ca. 0,5mm/sec) auf ein Werkstück fährt und dabei die Kraft gemessen wird.

    Ziel ist es, auf eine Einhausung oder Schutztüren aufgrund der eingeschränkten Bedienbarkeit zu verzichten, natürlich nur wenn keine geltenden Vorschriften verletzt werden. Frage: ist es möglich, auf eine Einhausung zu verzichten, weil der Prüfstempel langsam genug fährt? Etwa mit der Begründung, die Finger haben ja genug Zeit um den Gefahrenbereich zu verlassen?

    Vielen Dank für Eure Antworten,

    Gruß SPS-Fuzzi
    Zitieren Zitieren Einhausung für Prüfstempel erforderlich?  

  2. #2
    Registriert seit
    30.06.2007
    Ort
    In der Pfalz
    Beiträge
    503
    Danke
    72
    Erhielt 77 Danke für 65 Beiträge

    Standard

    Wie hoch ist der Druck des Stempels?

    Wenn er den Finger abquetschen kann wird es schwer mit der langsamen geschwindigkeit zu argumentieren.
    Können keine Verletzungen auftreten kannst du eine Umhausung weg lassen.

  3. #3
    Registriert seit
    16.03.2007
    Beiträge
    97
    Danke
    5
    Erhielt 23 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Vom Druck des Stempels her können schon Verletzungen auftreten - bis 500N wird da gedrückt.

    Gruß SPS-Fuzzi

  4. #4
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Was für ne Möglichkeit hat man denn wenns schon wehtut damit der Schmerz nachlässt? Not-Aus und Rückzug des Stempels? So pauschal wird dir das niemand sagen können. Kommt auch auf das Verletzungsrisiko an. Sind scharfe Konturen? Kann man sich nur Einklemmen oder ist auch ein Abscheren möglich usw. Wie ist die Maximalkraft?

    Hol dir nen Fachmann vorort, aus der Ferne geht das nicht. Am Ende muss es auch eine Sicherheitsfachkraft abnehmen.

    André
    www.raeppel.de
    mit innovativen SPS-Tools schneller ans Ziel ....
    Zitieren Zitieren Einhausung  

  5. #5
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    AUS DER FERNE!!!! könnte eine BWS das Richtige sein, aber wie schon gesagt: Gefahren analysieren und danach die Schutzeinrichtungen auslegen.


    MfG

  6. #6
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.793
    Danke
    94
    Erhielt 725 Danke für 456 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    In der 11161 steht :
    Beispiele für reduzierte Geschwindigkeit ist bei Pressen weniger als 10mm/s, bei Robotern weiniger 250mm/s, weiniger als 250mm/s bei allen Gefährdungen durch nichtscherende Bewegungen und weniger als 33mm/s bei Gefährdungen durch Scherbewegungen.

    Aber Du musst natürlich dafür sorgen, dass diese Geschwindigkeit Sicher ist!
    Und ob dann da eine Trennende Schutzeinrichtung nicht günstiger ist müsste man klären!
    Es geht ja z.B. um das eingreifen von der Seite und um wegfliegende Teile durch das Pressen, hier kann auch ein Bewegliche trennende Schutzeinrichtung zum einlegen nötig sein die eine entsprechende Rückhalte Möglichkeit hat. Es könnte auch eine Zweihandsteuerung oder Lichtvorhang möglich sein bis die Presse geschlossen ist. Nicht zu vergessen ist auch der unerwartete Anlauf.
    Wie Du merkst ist es unmöglich dies hier alles zu klären.

    Aber wie meine Vorschreiber schon gesagt haben:
    Risikobeurteilung
    Inhärentsichere Konstruktion
    Technische Schutzmassnahme
    Benutzerinformation

    @ SPS-Concept
    Warum sollte das eine Sicherheitsfachkraft abnehmen müssen?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.01.2014, 10:44
  2. Netzfilter immer erforderlich?
    Von MrLeeh im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 10:20
  3. RAM zu ROM, erforderlich/ was passiert dann?
    Von TommyG im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.04.2008, 14:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •