Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Bügelschellen Vorschrift?

  1. #1
    Registriert seit
    07.05.2008
    Beiträge
    25
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen zusammen!
    Bei uns kam in den letzten Tagen die Frage auf, ob die Befestigung der Kabel an Steigetrassen in der VDE vorgeschrieben ist. Müsen zwangsläufig Bügelschellen benutzt werden oder hält die VDE es allgemeiner?

    Kann mir jemand mal eine Norm dazu nennen?

    Mfg
    Greenhorn
    Alles nur Ohmsches Gesetz....
    Zitieren Zitieren Bügelschellen Vorschrift?  

  2. #2
    GreenhornNRW ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.05.2008
    Beiträge
    25
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hmm....kann mir hier niemand helfen?
    Alles nur Ohmsches Gesetz....

  3. #3
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Es gab mal in der DE eine Anfrage dazu, ich finde aber keine eindeutigen Bezug in der VDE.
    Vorschrift ist die Sachgemäße Befestigung , diese legt z.B. den Abstand usw. fest. Wenn man eine Netzwerkleitung o.ä mit Kabelbindern befestigt ist das kein Problem, aber bei einem 4*50mm² treten in bei einem Kurzschluss hohe Kräfte auf, weiterhin dürfen keine Druckstellen an den Kabeln enstehen, was bei Bügelschellen durch die Gegenwanne verhindert wird. Weiterhin müßen die Zugkräft bei senkrechter Montage aufgenommen werden .

    Worauf zielt denn die Frage genau hin ?
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  4. #4
    GreenhornNRW ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.05.2008
    Beiträge
    25
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Es handelt sich lediglich um einen Bund von Steuerleitungen, max. 1,5qmm. Druckstellen dürften bei Kabelbindern denk ich nicht entstehen. Das Bund ist ca. alle ca.20cm mit gekreuzten Kabelbindern gebündelt. Falls es doch Druckstellen geben sollte, könnte ich u.U. noch etwas zwischen Sprosse und Kabelbund spannen.
    Wir haben uns pro Kabelbinder und gegen Bügelschellen entschieden, da die Anlage transportfähig sein muss und so ein Lösen der Kabel verhindert werden soll.
    Ich denke schon, dass es fachgerecht und konform ist. Bräuchte jedoch eine Norm, um den Kunden zu beruhigen
    Alles nur Ohmsches Gesetz....

Ähnliche Themen

  1. VDE / BG Vorschrift(en) einer Elektrowerkstatt (anforderungen)
    Von DennisBerger im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 19:30
  2. Vorschrift für 24V und 230V/400V
    Von MatMer im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2007, 15:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •