Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Zugentlastung ortsveränderlicher Verbraucher

  1. #1
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    648
    Danke
    11
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich suche die Stelle in der Norm , wo es um die Zugentlastung ortsveränderlicher Verbraucher geht.

    Ich habe vor zig Jahren gelernt, dass die Leitungen an ortsveränderlichen Verbrauchern mit einer Zugentlastung auszuführen sind. Klar, aber wo steht es in der Norm.

    Speziell geht es um Motoren, die unter Wasser laufen (IP6 und in der Höhe verstellbar sind. Somit würde ich sie als ortsveränderliche Verbraucher sehen. Oder gibt es bei Tauchmotoren eine andere Vorschrift?

    Vielen Dank für die Antworten im Voraus.
    Gruß
    Heinz
    Zitieren Zitieren Zugentlastung ortsveränderlicher Verbraucher  

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
    ...
    Oder gibt es bei Tauchmotoren eine andere Vorschrift?
    ...
    Ich würd mal sagen auf jeden Fall dicht.

    Guck dir mal die an:
    DIN EN 50262; VDE 0619:2005-05

    Kabelverschraubungen für elektrische Installationen; Deutsche Fassung EN 50262:1998 + A1:2001 + A2:2004

    Um was handelt es sich denn genau?
    Geändert von Mobi (09.11.2009 um 20:27 Uhr)
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  3. #3
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.697 Danke für 1.949 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
    und in der Höhe verstellbar sind. würde ich sie als ortsveränderliche Verbraucher sehen. Oder gibt es bei Tauchmotoren eine andere Vorschrift?

    Vielen Dank für die Antworten im Voraus.
    Dann wäre ja jedes Vertikalhandling an einem Horizontalhandling angebracht ortsveränderlich? Ist damit nicht eher gemeint, daß man es komplett wegnehmen kann und an anderer Stelle wieder einsetzt?
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  4. #4
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Ortsverändlich unter Wasser mit einer Leitung.....erinnert mich an Tauchroboter. Steht bei mir auch noch auf der ToDo-Liste .
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  5. #5
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Also zum einen:
    Warum sollte eine in der Höhe verstellbare Tauchpumpe ortsveränderlich sein?

    Zum Anderen:
    Selbstverständlich hat eine Tauchpumpe eine Zugentlastung, hier realisiert durch die Kabelverschraubung,
    die so nebenbei (als Hauptfunktion) auch noch dicht sein muss (IP68 ).

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  6. #6
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    316
    Danke
    43
    Erhielt 23 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    *gelöscht*
    Geändert von Beren (04.07.2011 um 17:44 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Oh das erinnert mich an meinen Ausbilder, der meinte auch an jeden Aufbau, sei es im Schaltschrank mit Klemmen etc. oder an der E-Installation am Übungsgitter, herumszureißen. Der hat sich da teilweise rangehangen.
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  8. #8
    Heinz ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    648
    Danke
    11
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    @Beren und @MSB

    Der Antrieb ist aus Prozesssicht in der Höhe vom Betrieber zu verändern. Dass hängt vom Produktzustand im Behälter ab.

    Dass das Kabel eine Zugentlastung haben sollte ist klar, aber in welcher Norm steht es. Dass praktisch eine Zugentlastung eingebaut wird ist auch klar.

    Praktisch wurde ein Kabel aus dem Antrieb herausgezogen. Daher die Frage nach der Norm.

    In der IEC 50262 steht wie eine Kabelverschraubung aufgebaut ist.

    Nach VDE 0100 ist es ein ortsfester beweglicher Anschluß.
    Gruß
    Heinz

  9. #9
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    316
    Danke
    43
    Erhielt 23 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    *gelöscht*
    Geändert von Beren (04.07.2011 um 17:44 Uhr)

  10. #10
    Heinz ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    648
    Danke
    11
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @Beren


    Der Kunde fragt leider WO STEHT DAS?
    Gruß
    Heinz

Ähnliche Themen

  1. Verschiedene Spannungen Netzteil- Akku- Verbraucher
    Von AlterEgo im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 19:49
  2. Gefährdungsanalyse ortsveränderlicher Betriebsmittel
    Von MeisterLampe81 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 20:47
  3. Prüfung Ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel
    Von o-bi-wan-knobi im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 00:01
  4. S7 24V Ausgänge auf 230V verbraucher
    Von MacDeath im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.03.2007, 10:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •