Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Notaus Reihenschaltung

  1. #11
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.054
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.285 Danke für 2.165 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    aber er wird nicht umher kommen die gefahr neu zu bewerten und eine
    neue Auslegung und Berechnung der Sicherheisttechnik zu machen.

    Ich unterstelle mal das die Pneumatik später anders geschaltet wird,
    wie der Servo Umrichter, gerade durch die anmerkungen vom Manuel.
    Der Servo mag zwar einen Eingang für sicheres Stillsetzen haben, aber
    das wirkt sich anders aus wie die abschaltung eines Pneumatischen
    Aktors.

    Dieses mal eben tauschen ist nicht mehr nach den neuen MRL. Wenn
    die Gefahr auch nicht größer wird, muß aber dieser Umbau bewertet
    werden, da die Gefahren anders gegliedert sind, z.b. Elektrische Gefahr.

    Eine Elektrische Gefahr ist etwas anderes wie eine Pneumatische, da
    die Energieform eine andere ist. Eine undichte Leitung macht vlt. nur
    krach, aber eine beschädigte Ader führt zu einen Stromschlag.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  2. #12
    Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    5
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Wenn ich das jetzt richtig verstehe muss ich eine neue Beurteilung machen und das nach den neuen MRL richtig?
    Das heist dann das ich einen solche Fail-CPU einsetzen muss das es mit Notausmodulen nicht mehr ausgeführt werden darf?

    Der sicherheits Kreis Bestand aus einem Schmersal Türschalter der die Spannungsversorgung für die Ausgänge einer Logo getrennt hat.

    Ich habe bei Inbetriebnahme der Anlage noch zwei weiter Türschalter und ein Notausschaltgerät nachgerüstet um bewegliche teile durch Türen abzudecken. Desweiteren habe ich ein Ventil zur Duckluft Abschaltung nachgerüstet.

    Die Anlage ist nach den Umbauten komplett gekappselt.

    Kann ich nicht auch die Versorgung für den Servo Trennen oder den Nothalt eingang des Servos über des Notausrelais führen.

    Mcop2001

  3. #13
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.751
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    aber er wird nicht umher kommen die gefahr neu zu bewerten und eine
    neue Auslegung und Berechnung der Sicherheisttechnik zu machen.
    Aus der Bewertung der Gefahr ergibt sich letzten Endes irgendwann:
    Wesentliche Änderung ja oder nein.
    Wenn Ja, dann Auslegung der KOMPLETTEN Maschine nach neuer MRL.
    Falls Nein, gilt die zum Zeitpunkt des Inverkehrbringens gültige Stand, hier also alte MRL.

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Ich unterstelle mal das die Pneumatik später anders geschaltet wird,
    wie der Servo Umrichter, gerade durch die anmerkungen vom Manuel.
    Der Servo mag zwar einen Eingang für sicheres Stillsetzen haben, aber
    das wirkt sich anders aus wie die abschaltung eines Pneumatischen
    Aktors.
    Sicher muss das bewertet werden (mehr aber auch nicht), aber ich habe durch den elektrischen Antrieb kein konzeptionsbedingtes schlechteres Sicherheitsverhalten,
    somit auch hier: eher keine wesentliche Änderung.

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Eine Elektrische Gefahr ist etwas anderes wie eine Pneumatische, da
    die Energieform eine andere ist. Eine undichte Leitung macht vlt. nur
    krach, aber eine beschädigte Ader führt zu einen Stromschlag.
    Der Stromschlag ist hierauf bezogen zweitrangig, der Stromausfall unter Umständen aber ganz interessant in der Betrachtung.
    Das Risiko des Stromschlages mag zwar bestehen, lässt sich durch FI und Co. aber ganz gut beherrschen.

    Mfg
    Manuel
    Geändert von MSB (17.09.2010 um 19:03 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  4. #14
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.054
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.285 Danke für 2.165 Beiträge

    Standard

    Eigentlich hast du schon alles falsch gemacht, du hast einfach nach-
    gerüstet. Wenn es auch "Augenscheinlich" richtig oder sicherer ist,
    gibt es bestimmte Regeln die beachtet und eingalten werden müssen.

    Mit alles Falsch machen meine ich, das du keine Bewertung deiner
    umbauten gemacht hast, wenn es so wäre, könnte sich deine Frage
    garnicht aufwerfen.

    Der Maschinenlieferant hat natürlich Glück, der ist durch deinen Umbau
    erstmal außenvor, wenn da etwas passiert sagt der einfach, da hat je-
    mand gefummelt, das ist nicht mehr unsere Maschine sondern irgendwas
    anderes.

    Um noch etwas richtig zu stellen, Not Aus Relais sind immer noch stand
    der Technik und die erste wahl, Sicherheits SPS'en sind keine pflicht.

    Wenn du heute einen Not-Aus, eine Sicherheitslichtschranke, Schaltglieder
    wie Schütze für Sicherheitstechnik einsetzt mußt du Sie bewerten ob Sie
    der Gefahr entsprechend richtig ausgelegt sind und du musst nachweisen,
    das Sie in der Auslegung der Maschinenlebensdauer entsprechen.
    Dieses ganze muß du natürlich Dokumentieren und Archivieren.

    Deine Maschine ist Faktisch nicht mehr CE Konform und darf nicht be-
    trieben werden. Wenn da ein Unfall passiert, wird unter Umständen von
    Polizei, Amt für Arbeitsschutz und Staatsanwalt geprüft, was da los
    ist. Du kannst Privat mit deinen ganzen Vermögen für evtl. Schäden
    haften.

    Ich würde gleich am Montag den Hauptschalter mit einen Vorhängeschloß
    abschließen, die Maschine mit einen Trassierband absperren und deinen
    Chef beichten das du da Mist gemacht hast und sagen das auf dieser
    Maschine bis auf weiteres nicht mehr Produziert werden darf.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  5. #15
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.054
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.285 Danke für 2.165 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Sicher muss das bewertet werden (mehr aber auch nicht), aber ich habe durch den elektrischen Antrieb kein konzeptionsbedingtes schlechteres Sicherheitsverhalten,
    somit auch hier: eher keine wesentliche Änderung.
    Das sehe ich anders Manuel, was kann Passieren wenn der Motor irgend-
    wie durchgeht oder schneller dreht als die Maschine hergibt. Muß da vlt.
    jetzt ein Drehzahlwächter verbaut werden. Die Gefahr kann durchaus
    größer werden.

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Der Stromschlag ist hierauf bezogen zweitrangig, der Stromausfall unter Umständen aber ganz interessant in der Betrachtung.
    Das Risiko des Stromschlages mag zwar bestehen, lässt sich durch FI und Co. aber ganz gut beherrschen.
    Wenn er den Motor da nachrüstet muß er, dieses Meßtechnisch auch
    erfassen. Hoffentlich hat er die Technischen möglichkeiten dazu, nicht
    jeder hat einen Maschinentester in seiner Werkstatt.
    Beherschen kann mann einen Elektrischen Umbau auf jeden Fall, wenn
    mann weiß wie der richtige Weg ist.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  6. #16
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.751
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Das sehe ich anders Manuel, was kann Passieren wenn der Motor irgend-
    wie durchgeht oder schneller dreht als die Maschine hergibt. Muß da vlt.
    jetzt ein Drehzahlwächter verbaut werden. Die Gefahr kann durchaus
    größer werden.
    Kann ich zwar nicht widersprechen, ist letzten Endes aber die Verantwortung des Konstruckteurs im konkreten Fall.
    Nochmal:
    Sicher muss jede Änderung bewertet werden.
    Das konkrete Ergebnis entscheidet dann über den Maßnahmenkatalog, bei welchem die "wesentliche Veränderung" einen erheblichen Einfluss hat.

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Wenn er den Motor da nachrüstet muß er, dieses Meßtechnisch auch
    erfassen. Hoffentlich hat er die Technischen möglichkeiten dazu, nicht
    jeder hat einen Maschinentester in seiner Werkstatt.
    Beherschen kann mann einen Elektrischen Umbau auf jeden Fall, wenn
    mann weiß wie der richtige Weg ist.
    Nicht zu vergessen das man Elektrofachkraft sein muss, was definitionsgemäß auf den
    überwiegenden Teil der Elektriker, geschweige denn Ingenieure schon mal pauschal nicht zutrifft ... also wollen wir das ganze mal nicht bis zum Exzess treiben.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  7. #17
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.751
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    P.S.
    Gibt es eigentlich schon eine Sistema-Bibliothek für Stuxnet?
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. #18
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.814
    Danke
    94
    Erhielt 731 Danke für 461 Beiträge

    Standard

    Hallo Kollegen,
    ich versuche mal eine wenig Licht ins Dunkel zu bringen.

    Die Problematik liegt im System, es gibt bei Kategorie 3 oder 4 zwei Kanäle, hier kann es bei einer Reihenschaltung zu unentdeckten Kurzschlüssen kommen. Hierbei würde ein entsprechendes Sicherheitsrelais auf Kanalfehler reagieren. Aber bei einer weiteren Betätigung eines in Reihe liegenden SRP/CS würde der Fehler überschrieben und somit nicht erkannt.

    Jetzt muss man sich die Anforderungen der Kategorien ansehen:
    Kategorie 3
    SRP/CS der Kategorie 3 müssen so gestaltet werden, dass ein einzelner Fehler in einem dieser Teile nicht zum Verlust der Sicherheitsfunktion führt. Wenn immer in angemessener Weise durchführbar, muss ein einzelner Fehler bei oder vor der nächsten Anforderung der Sicherheitsfunktion erkannt werden.

    Die Anforderung wird nicht erfüllt, da es durch einfache Maßnahmen möglich ist!? Kann man drüber Streiten was ist „angemessener Weise“?

    Kategorie 4:
    - der einzelne Fehler bei oder vor der nächsten Anforderung der Sicherheitsfunktion erkannt wird, z. B. unmittelbar, beim Einschalten oder am Ende eines Maschinenzyklus,

    aber wenn diese Erkennung nicht möglich ist, dann darf die Anhäufung von unerkannten Fehlern nicht zum Verlust der Sicherheitsfunktion führen.

    Hier kann man ganz Sicher sein, erfüllt die Reihenschaltung nicht, da es durch eine Anhäufung zu einem Ausfall kommen kann.

    Jetzt unterscheidet man zwischen Not-Halt/Aus und Verriegelungsschaltern mit und ohne Zuhaltung verwendet für die Sicherheitsfunktion Sicherheitsbezogene Stoppfunktion eingeleitet durch eine Schutzeinrichtung.

    Man kann bei Not-Halt Systemen davon ausgehen, dass nur ein Not-Halt/Aus Taster betätigt wird. Siehe hier zu auch BGIA Bericht Beispiel 29, und somit das überschreiben des Fehlers verhindern. Auch zu beachten was da noch alles im Beispiel 29 steht, es müssen alle Anforderungen der Kategorie erfüllt werden!!!!

    Bei Beweglichen Trennenden Schutzeinrichtungen mit Verriegelungsschalter, sieht das aber anders aus, hier kann man im Regelfall nicht davon ausgehen. Auch Spielt der Diagnosedeckungsgrad eine Rolle bei der Ermittlung des Performance Levels.



    Dies ist meine Interpretation. Es gibt hierzu auch andere Meinungen die aber in meinen Augen nicht schlüssig sind.

  9. #19
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Sorry, ich behaupte zwar mal, das du das richtige meinst, aber liest du das von dir geschriebene eigentlich auch?
    Die neue MRL alias 2006/42/EG ist seit 31.12.2009 absolut Pflicht, ohne die geringste Möglichkeit zur Diskussion.
    Lediglich die Vermutungswirkung der EN954-1 wurde verlängert, hat mit der MRL aber (pauschal) nichts zu tun.
    Richtig, ich meinte die EN13849, die ja zur MRL gehört, aber erst 2012 Pflicht wird. Danke für den Hinweis auf die ungenaue Umgangssprache
    Mein Kopf ist ein Sieb, aber die Auswahlkriterien für die elek. Systeme haben sich mit der neuen 2006/42 nicht so gravierend geändert. Der dicke Unterschied kommt erst wenn man die EN954 nicht mehr anwenden kann/will.

    Generell will sich bei dem Thema niemand sicher festlegen (z.B. ob das jetzt ein Umbau ist oder nicht). Genau wie es in der Theorie ein Problem ist, ob man in einem KAT 3 System die Kontakte von Not-Halt Schaltern in Reihe an das Auswertegerät anschliessen kann. In der Praxis "stört" es die wenigsten.

    Die 10k€ resultieren in dieser Unsicherheit, deswegen werden die großen Geschütze aufgefahren.

  10. #20
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.814
    Danke
    94
    Erhielt 731 Danke für 461 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    es ist auch in der Praxis möglich eine Kategorie 3 und PLe mit Not-Halt/Aus Tastern in Reihe zuerreichen!

Ähnliche Themen

  1. Reihenschaltung Not-Taster nach DIN EN ISO 13849-1
    Von Safety im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 15:42
  2. Reihenschaltung von 2 Kreiselpumpen
    Von Da_Basco im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 22:03
  3. Reihenschaltung wie auswerten
    Von Drain im Forum Elektronik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 00:27
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.12.2009, 13:10
  5. Reihenschaltung nach 13849-1
    Von Safety im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 19:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •