Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Thema: und schon wieder NOT-AUS

  1. #21
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wie erklärt man dann, dass Sicherheitsschaltgeräte verschiedener Hersteller teilweise auf positive bzw. auf negative Signalflanke abfragen?
    "Thread nicht komplett gelesen -->gelöscht"

    EDIT: Erst wenn der Taster wieder losgelassen wird (negative Flanke),
    wird der Sender wieder aktiv und das PNOZ X6 schaltet durch. Eine frühzeitige oder permanente Betätigung des Starttasters
    führt nicht zu einem unkontrollierten oder unerwünschten Start des Gerätes (überwachter Start).
    Geändert von Verpolt (05.10.2010 um 10:17 Uhr)

  2. #22
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Raesfeld
    Beiträge
    195
    Danke
    32
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Leider nicht. Habe Anleitungen wo in beiden Fällen ein Schließer verwendet wird. Übrigens habe ich noch nirgendwo einen Start-Taster als Öffner ausgeführt gesehen.

  3. #23
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Raesfeld
    Beiträge
    195
    Danke
    32
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Habe es nochmal überprüft:
    Habe hier ein Pilz PNOZ XV3.1P welches bei positiver Flanke startet und ein Leuze MSI-SR2/F welches bei negativer Flanke startet.

  4. #24
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Bei Geräten mit der Beschreibung "Überwachter Start" darf das gerät erst bei negativer Flanke durchschalten.
    Ob man einen überwachten Start benötigt hängt von der Anwendung ab, z.B. bei einem BWS ist es Pflicht.
    Man Kann die Geräte mit oder ohne überwachtem Start bestellen (je nach Hersteller) oder wie zum Teil bei z.B. Pilz durch die Beschaltung festlegen.
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  5. #25
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Raesfeld
    Beiträge
    195
    Danke
    32
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Letztendlich ist es ja immer ein überwachter Start solange der Start-Taster auf ein Signalwechsel hin überwacht wird.

  6. #26
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    mal ein Auszug von Phönix
    Die Sicherheits-Relais PSR-...-24UC/ES...4/2X1/
    1X2 können in Not-Aus-Einrichtungen nach EN 418
    und in Sicherheitsstromkreisen nach DIN EN 60204-1/
    VDE 0113 Teil 1 eingesetzt werden. Je nach äußerer
    Beschaltung ist max. die Sicherheitskategorie 4 nach
    EN 954-1 zu erreichen.
    Bei dem Artikel PSR-...-24UC/ESM4/2X1/1X2 wird
    der angeschlossene Start-Taster überwacht
    . Dieses
    Relais kann nur manuell aktiviert werden. Der Artikel
    PSR-...-24UC/ESA4/2X1/1X2 kann je nach Beschaltung
    sowohl manuell als auch automatisch Aktiviert
    werden, ein angeschlossener Start-Taster wird jedoch
    nicht überwacht
    .
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  7. #27
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.726
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von nico Beitrag anzeigen
    Letztendlich ist es ja immer ein überwachter Start solange der Start-Taster auf ein Signalwechsel hin überwacht wird.
    Um bei deinen konkreten Beispiel (PNOZ XV3.1P) zu bleiben, so würde ich sagen,
    das bei dem Gerät überhaupt kein Signalwechsel abgefragt wird.
    Wenn jetzt der Quittiertaster versagt (kurzgeschlossen ist), dann hast du augenblicklich die Betriebsart "Automatischer Start",
    und somit, sobald der Not-Halt o.ä. wieder gezogen ist, überhaupt keine Quittierpflicht mehr.

    http://www.pilz.com/downloads/open/P...edirected=true

    Mfg
    Manuel
    Geändert von MSB (07.10.2010 um 09:44 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. #28
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Raesfeld
    Beiträge
    195
    Danke
    32
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Wenn der Starttaster kurzgeschlossen ist reagiert das Pnoz so:

    1. Startaster kurzgeschlossen
    2. Alle Schaltausgänge vom Pnoz ein
    3. Not-Halt drücken
    4. Alle Schaltausgänge vom Pnoz aus
    5. Not-Halt wieder rausziehen
    6. Nur Kanal 1 zieht an
    7. Auch ohne Kurzschluss und normaler Betätigung des Start-Tasters lässt sich das Pnoz nicht starten
    8. Starttaster nicht mehr kurzgeschlossen
    9. Not-Halt drücken
    10. Alle Schaltausgänge vom Pnoz aus
    11. Starttaster drücken
    12. Im Augenblick der Betätigung schalten die Ausgänge des Pnoz ein

    Also auch bei Kurzschluss des Start-Tasters kein automatischer Start. Wäre auch ziemlich dumm für ein Gerät an das auch Sicherheitslichtschranken angeschlossen werden dürfen.

  9. #29
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    236
    Danke
    57
    Erhielt 118 Danke für 57 Beiträge

    Blinzeln

    Zitat Zitat von nico Beitrag anzeigen
    Wenn der Starttaster kurzgeschlossen ist reagiert das Pnoz so:...
    Hallo Nico,

    zum Glück gib es bei der Firma Pilz nur eine Sorte PNOZ.
    Somit besteht keine Verwechslungsgefahr mit anderen Geräte-Typen…

    Lg, Cassandra

  10. #30
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Raesfeld
    Beiträge
    195
    Danke
    32
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Tja Fakt ist jedenfalls, dass so ein Kurzschluss im Start-Kreis immer Gefahren birgt egal ob eine positive oder negative Signalflanke abgefragt wird. Die Geräte schalten zwar alle ab, aber das Wiedereinschalten unterscheidet sich.

    Wird auch wohl daran liegen, dass bei manchen Geräten der Start-Kreis einfach gebrückt werden muss, wenn kein manueller Start gewünscht ist.

    Beim Pnoz muss man wenigstens einmal den Not-Aus drücken um neu zu starten. Das ist bei Moeller ESR4-NOE allerdings nicht der Fall. Ist der Kurzschluss weg wird einfach neu gestartet. Beim Siemens 3TK2824 muss der Start-Taster 1 und wieder 0 werden.

    Wobei beim Pnoz aber immernoch ein Kanal einschaltet. Ist auch nicht so toll.

    Ich verstehe nicht warum jeder Hersteller das anders macht. Muss doch auch irgendwie festgelegt sein.

    Wenn ich ein Schaltgerät habe mit Anschlussmöglichkeit für einen Start-Taster will ich doch auch davon ausgehen, dass dieser vernünftig überwacht wird.

Ähnliche Themen

  1. Schon wieder: Fragen
    Von derbenny im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 20:55
  2. UG schon wieder vermisst
    Von kpeter im Forum Stammtisch
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.08.2007, 21:33
  3. Und schon wieder ein neuer
    Von Tobi P. im Forum Stammtisch
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.12.2006, 21:46
  4. schon wieder trends op27
    Von thomas im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.11.2003, 12:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •