Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Not-Aus im Intervall prüfen??

  1. #11
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    im wunderschönen Elbtal
    Beiträge
    658
    Danke
    119
    Erhielt 147 Danke für 131 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    dann kann ich dir das empfehlen...normen, prüffristen, wie und was gemessen/überprüft werden muss:

    http://www.elektromaschinenbauer.de/...=26&format=raw

  2. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Homer79 für den nützlichen Beitrag:

    Beren (02.11.2010),Hitschkock (05.11.2010),Mine (16.12.2010),TimoK (03.11.2010)

  3. #12
    Avatar von Beren
    Beren ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    316
    Danke
    43
    Erhielt 23 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    *gelöscht*
    Geändert von Beren (04.07.2011 um 17:11 Uhr)

  4. #13
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Ich hätte mal da folgende Frage:

    Not aus bei einem klein Wasserkraftwerk:

    es gibt mehrere Not Aus Schalter, alle werden über die SPS verarbeitet (ohne spezielle Not Aus Relais) Hintergrund davon ist, auch bei einem Schenell Schluss der Analge (elekrtisch oder hydraulisch) bracuh die Anlage mindestens 10 min bis die Drehzahl auf einen Grundpegel eingependelt ist, der sich hydraulisch auch nich unterschreiten lässt (Pnenn 1500 min-1, Grunddrehzahl ca. 500 min-1) mit Schwungmassse, . . . Elektrisch wird die Anlage innerhalb von 0,05 min Freigeschaltet
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)
    Zitieren Zitieren Not Aus Prüfung  

  5. #14
    Avatar von Beren
    Beren ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    316
    Danke
    43
    Erhielt 23 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    *gelöscht*
    Geändert von Beren (04.07.2011 um 17:11 Uhr)

  6. #15
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    @winnman
    Was ist jetzt die Frage?
    Ich weiß ja nicht was du unter "klein" Wasserkraftwerk verstehst, aber 10 Minuten erscheint mir schon extrem lang.
    Kenne auch mehrere Anlagen bis ca. 100kW ...

    Zitat Zitat von Beren
    Not-Aus: Sofortige sichere Abschaltung der Energiezufuhr (Austrudeln!!!)
    Not-Halt: Kontrolliertes Stillsetzen der Maschine in der Zeit x, mit anschließender sicheren Abschaltung der Energiezufuhr
    Dir ist aber schon klar, das dass von dir so geschriebene oberflächlich betrachtet quasi absoluter Blödsinn ist.

    Not-Aus:
    Zitat Zitat von EN60204-1
    Eine Handlung im Notfall, die dazu bestimmt ist, die Versorgung mit elektrischer Energie zu einer ganzenoder zu einem Teil einer Installation abzuschalten, wo ein Risiko für elektrischen Schlag oder ein anderesRisiko elektrischen Ursprungs besteht.
    Not-Halt:
    Zitat Zitat von EN60204-1
    Eine Handlung im Notfall, die dazu bestimmt ist, einen Prozess oder eine Bewegung anzuhalten, der (die)gefahrbringend wurde.
    Richtig ist nur, das Not-Aus zwangsweise einen Stop der Kategorie 0 zur Folge hat, das wars dann aber auch schon.
    Bei Not-Halt kanns dann je nach Anforderung Stop-Kategorie 0,1,2 sein.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  7. #16
    Avatar von Beren
    Beren ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    316
    Danke
    43
    Erhielt 23 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    *gelöscht*
    Geändert von Beren (04.07.2011 um 17:11 Uhr)

  8. #17
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Beren Beitrag anzeigen
    Wieso ist das Blödsinn? Not-Aus = sofortige Abschaltung bewirkt Austrudeln von Antrieben.
    Das ist eine rein "zufällige", indirekte Wirkung der Not-Aus Funktion.
    Not-Aus ist primär dazu da, um eine elektrische Gefährdungen abzuschalten,
    ob sich da ein Motor dreht oder irgendwas ist beim Not-Aus zweitrangig.
    Natürlich ergibt sich aber eben aufgrund der Wegnahme der Energiezufuhr ein Stop der Kategorie 0.

    Zitat Zitat von Beren Beitrag anzeigen
    Bei Not-Halt wird kontrolliert stillgesetzt.
    Genau das ist eben nicht (zwangsweise) der Fall.
    Not-Halt kann eben Stop-Kategorie 0,1,2 bewirken, d.h.
    Stop-Kategorie 0:
    Spannung weg, austrudeln

    Stop-Kategorie 1:
    Motor konrolliert "gesteuert" (z.B. FU, Bremsgerät) stillsetzen, dann Energie weg.

    Stop-Kategorie 2:
    Motor kontrolliert "gesteuert" stillsetzen, und MIT Energie im Stillstand halten, z.B. sichere Lageregelung bei Servos

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  9. #18
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Hallo Leute, danke für die zahlreichen Antworten.

    Folgende Situation:

    -Wasserkraftwerk Pnenn=160kW

    -Turbine Kaplan Stirnkesselturbine mit Hydraulischer Leitapparat Verstellung.

    -Leitapparat ist gewichtsbelastet und wird Hydraulisch über ein Überdrehzahlpendel unabhängig von der elektrischen Ansteuerung des Proportionalventils geschlossen (auch in der geschlossen Stellung reicht das Restwasser durch den Leitapparat aus, die Turbine bei ca. 1/3 der Nenndrehzahl laufen zu lassen)

    -Bremse oder derartiges gibt es nicht (bei Arbeiten wird mit einem speziellen Kantholz auf dem Schwungrad gebremst, dann gibt es ein ca. 70 Jahre altes geschmiedetes Eisenteil das durch eine Bohrung am Schwung gesteckt wird, das klemmt sich dann auf der Bodenausnehmung in der das Schwungrad läuft fest und verhindert dadurch sicher das weiterdrehen der Turbine) Danach erfolgt am Wasserzulauf das händische zukurbeln des Zulaufschiebers 100% - 0% ca. 15 min Kurbeln, dieser kann auch nicht elektrisch betätigt werden, da Platzbedingt die eine Zahnstange im Betriebszustand abgeknickt werden muss damit der Rechen nicht mit dieser Zahnstange kollidiert.

    -Elektrisch kann über ein Schnellschlussmagnetventil auch auf den Hydraulischen Kreis eingewirkt werden (Funktion gleich wie Überdrehzahlpendel)

    Bei betätigen der Not -Aus Taster mache ich derzeit folgendes:
    Not - Aus wird in die S7 eingelesen (Ruhestrom)
    geht der Pegel aus 0, wird folgendes ausgelöst:
    -Generator Schalter AUS
    -Proportionalventil Schließen
    -elektrische Schnellschlussauslösung
    -öffnen des elektrischen Bypassschiebers beim Einlauf (dieser verringert zwar den Wasserstand im Einlaufbereich, kann ihn Konstruktionsbedingt aber nicht ganz unter die Einlaufkante absenken, er dient eher dazu den Überfall am Wehr zu Verhindern (da könnte sonst Wasser ins Gebäude eindringen))

    Die Gefahr in dieser Anlage geht nicht von der Elektrischen Seite aus (alles Berührungssicher, gekapselt, . . .)
    Also sollte man eher von einem Not - Halt sprechen.

    Durch das mechanische Nachlaufen bzw. unmögliche Anhalten der Turbine ist aber ein wirklicher Halt nicht möglich.

    Nachrüsten der Anlage mit einer Bremse scheidet aus (Kosten, Denkmalschutz, . . .)

    Also wie würdet Ihr dieses Problem sehen Not - Aus oder Not - Halt, . . .
    Die Not - Aus Pilztaster wurden von mir vor ca. 7 Jahren im Zuge der Automatisierung der Anlage eingebaut, in der ursprünglichen Anlagensteuerung aus den 1970ern war gar nichts derartiges vorgesehen.

    Danke

    Winnman
    Geändert von winnman (10.11.2010 um 18:36 Uhr)
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)
    Zitieren Zitieren Not - Aus  

  10. #19
    Registriert seit
    10.11.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Blinzeln

    hallo leute,

    bei uns war die BG im werk. klare aussage zu prüffristen von not-aus tastern und anderen personenschutz bezogenen sicherheitseinrichtungen war, daß die bedienungsanleitung des anlagenhersteller rechtsverbindlichen charakter hat.

    es bestünde aber die möglichkeit durch eine fehleranalyse die prüffrist in absprache mit dem hersteller zu verlängern. wenn man laut BG unter 2% sicherheitsrelevanter fehler bleibt, kann man die prüffrist verlängern.

    ich hoffe ich konnte helfen ???

    gruß maximalz

    P.S.: bei uns wird nicht nur der not-aus taster geprüft sondern auch zwingend der elektrische auslöseweg !!!

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu MaximalZ für den nützlichen Beitrag:

    Beren (11.11.2010)

  12. #20
    Avatar von Beren
    Beren ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    316
    Danke
    43
    Erhielt 23 Danke für 15 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    *gelöscht*
    Geändert von Beren (04.07.2011 um 17:11 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. AS-I Bus Kabel prüfen
    Von Abdul im Forum Feldbusse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.07.2009, 09:12
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 14:41
  3. Prüfen der Parametrierung von FBs
    Von SPSKILLER im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 20:33
  4. Siemens Logo Intervall Programm
    Von Beatzler im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 31.05.2007, 10:08
  5. S5 Codeausführung in Intervall
    Von Einherjer14 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.11.2006, 03:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •