Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: DIN 13849 auch für Warnlampen?

  1. #1
    Registriert seit
    10.09.2010
    Beiträge
    64
    Danke
    5
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    da ich von Kollegen gefragt wurde, ob defekte Warnlampen für Maschinen auch sicherheitsgerichtete Abschaltungen vornehmen müssen, wollte ich fragen ob Jemand schon Erfahrungen damit hat.

    Müssen also Warnlampen z.B. 2-kanalig ausgelegt sein?

    Danke!
    Zitieren Zitieren DIN 13849 auch für Warnlampen?  

  2. #2
    Registriert seit
    30.03.2010
    Ort
    OWL
    Beiträge
    158
    Danke
    57
    Erhielt 64 Danke für 61 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    nach meinem Empfinden nicht.

    Nur die Sicherheitsfunktion muss entsprechend den Anforderungen ausgelegt sein. Dazu gehört die Sensorik für die Gefährdung, die Weiterverarbeitung der sicherheitsrelevanten Information und die Abschaltung (Aktoren) für das gefährdende Potential.

    Die Warnlampe ist nur eine Meldevorrichtung, die auf eine mögliche Gefährdung hinweist. Damit gehört sie für mich genauso wenig zur Sicherheitsfunktion wie normale Bedieneelemente.

    Soweit von mir
    Harald.

  3. #3
    Registriert seit
    23.08.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    289
    Danke
    13
    Erhielt 52 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    Guten Morgen,

    also wenn es nur eine Meldeeinrichtung ist, bin ich auch der Meinung, dass hier keine besonderen Anforderungen gelten.

    Wenn es allerdings zu einem Teil vom Schutzsystem gehört, z.B. Laufwarnung von Wagen, wäre es möglich. Andererseits fällt mir auf die Schnelle keine Möglichkeit ein, wie man eine Lampe "sichert".

    Aber auf jeden Fall eine interessante Frage .

    Greez jora

  4. #4
    Registriert seit
    10.09.2010
    Beiträge
    64
    Danke
    5
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von jora Beitrag anzeigen
    Wenn es allerdings zu einem Teil vom Schutzsystem gehört, z.B. Laufwarnung von Wagen, wäre es möglich.
    Da es sich um ein Laser-System handelt, bei dem der Benutzer vor der Strahlung geschützt werden muss, ist es quasi ein "Schutzsystem".

    Denoch begibt sich niemand "direkt" in Gefahr, wenn die Lampe defekt ist!

    Zitat Zitat von jora Beitrag anzeigen
    Andererseits fällt mir auf die Schnelle keine Möglichkeit ein, wie man eine Lampe "sichert".
    Es wäre sicher aufwendig, da man z.B. eine Photodiode für den zweiten Kreis benötigt.

    Auf jeden Fall schon mal Danke für's Antworten!
    Gruß,

    andrejtm

  5. #5
    Registriert seit
    23.08.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    289
    Danke
    13
    Erhielt 52 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von andrejtm Beitrag anzeigen
    Da es sich um ein Laser-System handelt, bei dem der Benutzer vor der Strahlung geschützt werden muss, ist es quasi ein "Schutzsystem".

    Denoch begibt sich niemand "direkt" in Gefahr, wenn die Lampe defekt ist!
    Bei beiden Punkten muss ich dir wiedersprechen. Nach EN 13367 muss ein (Ofen)Wagen ab einer Geschwindigkeit mit einer optischen Laufwarneinrichtung ausgestattet werden.
    Ich weiß, dass das zwar eine C-Norm ist, doch ein wunderschönes Beispiel für deine Fragestellung.

    Nach meiner Meinung begibt man sich direkt in Gefahr, wenn man nicht vor dem Lauf gewarnt wird, da es keine weitere Schutzeinrichtung gibt (ist normkonform).

  6. #6
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Ich kenne diesen Anwendungsfall z.B. für Muting-Lampen, die anzeigen ob das Muting einer Lichtschranke aktiv ist.

    Realisierbar ist es z.B. mit einem Ausgang einer Sicherheitssps der testet, ob eine Last angeschlossen ist.

    Ob es dafür auch Sicherheitsreleais gibt.. bin ich überfragt.

  7. #7
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    wir haben an einer Anlage Röntgen-Dichtemessungen.

    Hier hat´s eine grüne Lampe, die signalisiert, daß man sich "sicher" nähern kann, weil die Messung ausgeschalten ist und eine rote Lampe, die signalisiert, daß man wegbleiben muß, weil die Anlage gerade misst.

    Hierzu hat irgend ein Amt gefordert, daß die Signallampen überwacht werden.
    Da ist nun irgendeine Auswertrelais eingebaut, daß überwacht, ob die Glühlampe in Ordnung ist und der entsprechende Strom fließt.

    Bei Bedarf kann ich ab Dienstag mal nachsehen, was da verbaut und abgenommen wurde.


    MfG

  8. #8
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Euskirchen
    Beiträge
    136
    Danke
    23
    Erhielt 37 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von andrejtm Beitrag anzeigen
    ... Müssen also Warnlampen z.B. 2-kanalig ausgelegt sein?
    wir setzen u.a. aufgrund entsprechender Typ-C-Normen das hier ein ... diese Geräte haben eine eingebaute Selbstüberwachung (PL c bzw. Kat.2), Beschreibung siehe hier. Zweikanalig (also PLd bzw. Kat.3) wird meines Wissens nirgends gefordert.

    Dieses Thema wird in Zukunft (aufgrund der Normenlage) sicher noch weitere Kreise ziehen ...

    Gruß Michael aka Dumbledore

    PS. bin bei Pfannenberg nicht beteiligt sondern nur (zufriedener) Kunde

  9. #9
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.876
    Danke
    405
    Erhielt 485 Danke für 377 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    bei Bremsen für Hydraulische Pressen
    muss eine Lampe anzeigen, daß die
    Bremse gegriffen hat, also sicher ist.
    Dann wäre bei defekter Lampe der
    unsichere Zustand signalisiert.
    Das in Verbindung mit Lampentest
    und Verwendung von LED, sowie
    vernünftigen unterwiesenen und
    kontrollierten Mitarbeitern ist schon
    ziemlich sicher. Dann braucht man
    meiner Meinung nach keinen sehr hohen
    Performancelevel für die Steuerung der
    Lampe. (Möglichkeit zur Vermeidung der
    Gefährdung P1 im Risikographen der 13849)

    Wir wenden das Prinzip auch für Anzeige
    "Prüfling NICHT unter Spannung" unserer
    Endprüfstände an. Die Lampe ist dann
    grün.

    Viele Grüsse
    Tommi
    Zitieren Zitieren sichere Lampe  

Ähnliche Themen

  1. EN ISO 13849-1 und Pneumatik
    Von Safety im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.01.2013, 18:09
  2. Berechnungstool für ISO 13849-1
    Von Oest im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 21:20
  3. Mrl 13849
    Von stevanver im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 09:09
  4. DIN EN ISO 13849-1 und EN 954-1
    Von Tommi im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 14:14
  5. SPS und ISO 13849-1
    Von jora im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 11:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •