Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55

Thema: Schlüsselschalter

  1. #11
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.866
    Danke
    405
    Erhielt 471 Danke für 374 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von jabba Beitrag anzeigen
    Aber eines kann man festhalten.
    Falls durch den Schlüsselschalter keine Änderung der Sicherheit erfolgt, also das Sicherheitsniveau nicht verändert wird, bin ich der Meinung (was nicht alle sind) das dies zulässig ist.

    Ich habe an meinen Maschinen je nach Kunden auch einen Schlüssel-Schalter dafür, aber egal in welcher Stellung läuft die Anlage immer nur mit geschlossenen Schutztüren und quittiertem Not-Halt.

    Auch meine Meinung, das ist dann der Normalbetrieb.

    Für den Sonderbetrieb bei nicht mehr wirksamen "Normalbetriebsschutzmaßnahmen" muss man einen abschließbaren Beriebsartenwahlschalter haben, der den Sonderbetrieb aktiviert.
    Dann braucht man eine "Sonderbetriebsschutzmaßnahme", z.B.
    Zustimmschalter.

    Ich schaue gleich mal nach, wo das steht.

    Das der Schlüssel in nur in 0 abgezogen werden kann ist gut, dann kann
    kein Unbefugter den Handbetrieb anwählen. Oder steckt der Schlüssel immer?

    Gruß
    Tommi

  2. #12
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.793
    Danke
    94
    Erhielt 726 Danke für 456 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    entscheidend ist ob Du hier eine Sonderbetriebsart aktivierst.
    Das sagt die MRL 2006/42/EG

    1.2.5. Wahl der Steuerungs- oder Betriebsarten
    Die gewählte Steuerungs- oder Betriebsart muss allen anderen Steuerungs- und Betriebsfunktionen außer dem
    NOT-HALT übergeordnet sein.
    Ist die Maschine so konstruiert und gebaut, dass mehrere Steuerungs- oder Betriebsarten mit unterschiedlichen Schutzmaßnahmen und/oder Arbeitsverfahren möglich sind, so muss sie mit einem in jeder Stellung abschließbaren Steuerungs- und Betriebsartenwahlschalter ausgestattet sein. Jede Stellung des Wahlschalters muss deutlich erkennbar sein und darf nur einer Steuerungs- oder Betriebsart entsprechen.
    Der Wahlschalter kann durch andere Wahleinrichtungen ersetzt werden, durch die die Nutzung bestimmter Funktionen der Maschine auf bestimmte Personenkreise beschränkt werden kann.
    Ist für bestimmte Arbeiten ein Betrieb der Maschine bei geöffneter oder abgenommener trennender Schutzeinrichtung und/oder ausgeschalteter nicht trennender Schutzeinrichtung erforderlich, so sind der entsprechenden Stellung des Steuerungs- und Betriebsartenwahlschalters gleichzeitig folgende Steuerungsvorgaben zuzuordnen:
    — Alle anderen Steuerungs- oder Betriebsarten sind nicht möglich;
    — der Betrieb gefährlicher Funktionen ist nur möglich, solange die entsprechenden Befehlseinrichtungen betätigt werden;
    — der Betrieb gefährlicher Funktionen ist nur unter geringeren Risikobedingungen möglich, und Gefährdungen, die sich aus Befehlsverkettungen ergeben, werden ausgeschaltet;
    — der Betrieb gefährlicher Funktionen durch absichtliche oder unabsichtliche Einwirkung auf die Sensoren der Maschine ist nicht möglich.
    Können diese vier Voraussetzungen nicht gleichzeitig erfüllt werden, so muss der Steuerungs- oder Betriebsartenwahlschalter andere Schutzmaßnahmen auslösen, die so angelegt und beschaffen sind, dass ein sicherer Arbeitsbereich gewährleistet ist.
    Vom Betätigungsplatz des Wahlschalters aus müssen sich die jeweils betriebenen Maschinenteile steuern lassen.

    Bei der Betriebsartenwahl geht es vorrangig darum den Personenkreis für die Sonderbetriebsart einzuschränken und andere Schutzmaßnahmen Freizuschalten.

    Wenn es aber nur eine Umschaltung zwischen Hand/Automatik ist und alle Sicherheitsfunktionen bleiben erhalten, ist dies für die Sicherheit der Maschine unrelevant.

  3. #13
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.866
    Danke
    405
    Erhielt 471 Danke für 374 Beiträge

    Standard

    Danke Safety, das habe ich gemeint.

    Gruß
    Tommi

  4. #14
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.793
    Danke
    94
    Erhielt 726 Danke für 456 Beiträge

    Standard

    Hallo, etwas mehr steht in der
    DIN EN ISO 12100-2 Abschnitt 4.11.9
    DIN EN 60204-1 Abschnitt 9.2.4

  5. #15
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.866
    Danke
    405
    Erhielt 471 Danke für 374 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von The Blue Beitrag anzeigen
    Es sind zudem Ventile verbaut,
    die im unbetätigten Zustand durchschalten.
    Heißt das, dass ohne Ansteuerung der Ventile
    die gefährlichen Bewegungen aktiviert sind???

    Gruß
    Tommi

  6. #16
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.866
    Danke
    405
    Erhielt 471 Danke für 374 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von The Blue Beitrag anzeigen
    Ich glaube es gibt "einen" NotausTaster auf der Schaltschranktür
    bin nicht mehr vorOrt
    NOT-AUS bzw. NOT-HALT ist nur eine zusätzliche Schutzmaßnahme.

    Gruß
    Tommi

  7. #17
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Palz
    Beiträge
    89
    Danke
    9
    Erhielt 12 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tommi Beitrag anzeigen
    NOT-AUS bzw. NOT-HALT ist nur eine zusätzliche Schutzmaßnahme.
    dh. NotAus ist noch nicht mal immer erforderlich ?

    Zitat Zitat von Tommi Beitrag anzeigen
    Heißt das, dass ohne Ansteuerung der Ventile
    die gefährlichen Bewegungen aktiviert sind???
    der Zylinder ist dauerhaft auf beiden Seiten mit Luft beaufschlagt.
    soll der Zylinder auf oder ab fahren,
    wird von einer Seite die Luft weggenommen.
    Mein Gedanke war - wenn ein Schlauch abreißt - oder was auch immer
    fährt der Zylinder unaufhaltsam in eine Stellung.

    Zitat Zitat von Tommi Beitrag anzeigen
    Oder steckt der Schlüssel immer?
    Der steckt immer

  8. #18
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.793
    Danke
    94
    Erhielt 726 Danke für 456 Beiträge

    Standard

    MRL und Stillsetzen im Notfall

    1.2.4.3. Stillsetzen im Notfall
    Jede Maschine muss mit einem oder mehreren NOT-HALT-Befehlsgeräten ausgerüstet sein, durch die eine
    unmittelbar drohende oder eintretende Gefahr vermieden werden kann.
    Hiervon ausgenommen sind
    — Maschinen, bei denen durch das NOT-HALT-Befehlsgerät das Risiko nicht gemindert werden kann, da das NOT-HALT-Befehlsgerät entweder die Zeit des Stillsetzens nicht verkürzt oder es nicht ermöglicht, besondere, wegen des Risikos erforderliche Maßnahmen zu ergreifen;
    — handgehaltene und/oder handgeführte Maschinen.
    Das NOT-HALT-Befehlsgerät muss
    — deutlich erkennbare, gut sichtbare und schnell zugängliche Stellteile haben;
    — den gefährlichen Vorgang möglichst schnell zum Stillstand bringen, ohne dass dadurch zusätzliche Risiken entstehen;
    erforderlichenfalls bestimmte Sicherungsbewegungen auslösen oder ihre Auslösung zulassen.
    Wenn das NOT-HALT-Befehlsgerät nach Auslösung eines Haltbefehls nicht mehr betätigt wird, muss dieser Befehl durch die Blockierung des NOT-HALT-Befehlsgeräts bis zu ihrer Freigabe aufrechterhalten bleiben; es darf nicht möglich sein, das Gerät zu blockieren, ohne dass dieses einen Haltbefehl auslöst; das Gerät darf nur durch eine geeignete Betätigung freigegeben werden können; durch die Freigabe darf die Maschine nicht wieder
    in Gang gesetzt, sondern nur das Wiederingangsetzen ermöglicht werden.
    Die NOT-HALT-Funktion muss unabhängig von der Betriebsart jederzeit verfügbar und betriebsbereit sein. NOT-HALT-Befehlsgeräte müssen andere Schutzmaßnahmen ergänzen, aber dürfen nicht an deren Stelle treten.

  9. #19
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Palz
    Beiträge
    89
    Danke
    9
    Erhielt 12 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Safety Beitrag anzeigen
    MRL und Stillsetzen im Notfall

    1.2.4.3. Stillsetzen im Notfall
    Jede Maschine ...
    Gibt es auch eine Vorgabe, bezüglich eines Lichtgitters??
    Darf ein Lichtgitter selbstquitierend sein??
    Dass wenn man die Hände aus dem Gitter nimmt,
    gleich eine Bewegung ausgeführt wird?

  10. #20
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.793
    Danke
    94
    Erhielt 726 Danke für 456 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    DIN EN ISO 12100-2 Abschnitt 5.2.5.3
    Oder eine entsprechende C-Norm.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.12.2012, 09:59
  2. Schlüsselschalter mit separatem Rückstellstößel
    Von andrejtm im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 12:01
  3. Schlüsselschalter mit einmaliger Kennung
    Von 4nD1 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.08.2011, 19:59
  4. Schlüsselschalter für Strangabschaltung
    Von demerzel im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.10.2008, 08:30
  5. Darf man Sicherheitstüren mit einem Schlüsselschalter Bypassen??
    Von Quintarus im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 17:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •