Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 55

Thema: Schlüsselschalter

  1. #31
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von The Blue Beitrag anzeigen
    Ach ja...
    Der Hauptschalter ist jetzt aus,
    und ich habe den oberen Schlauch des Hebezylinders abgezogen.
    Die Folge - Der Zylinder rast nach oben, da sich die Drossel direkt am Ventil befindet.
    Genau das habe ich vermutet...
    Bei dir ist der Hauptschalter aus, und bei mir ist der Klodeckel ungebremst nach unten gefallen....
    Das gibt Ärger..

    Eine Bewegung ist nicht zwangsweise gefährlich
    Ein Abschalten muß nicht zwangsmäßig alles verhindern
    - Wer hat die Anlage gebaut (Ihr selber)
    - Wann wurde die Anlage gebaut
    - Gibt es ein CE Zeichen
    - Gibt es eine Komfirmitätsbescheinigung

    Hat die Anlage kein Hauptluftventil ? war der einer meiner Kunden aus Köln fängt mit P an und hört mit N auf ?
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  2. #32
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    da ich die maschine nicht kenne sehe ich derzeit nur ein sicherheitsrisiko...

    ..nämlich instandhalter (ich meine jetzt nur diesen EINEN) die von maschinesicherheit nahezu nichts verstehen, womöglich nichtmal richtig mit der steuerung der anlage bzw. der bedienphilosophie vertraut sind, aber mit dem pg in der ersten reihe sitzen und über die variablentabelle achsen hin und her schubsen oder irgendwelche schläuche abziehen!

    was auch immer du damit noch anrichtest, aber wenn ich die worte "variablentabelle" + "instandhalter" im gleichen satz lese dann bekommen ich schon bluthochdruck!
    das sind doch dann die "keiner ists gewesen totalchrash" die sich kein mensch erklären kann und der doofe maschinenbauer dann im zuge seiner gewähleistung richten kann!
    NUR WEIL ES WIEDER SO EINEM SPIELKIND LANGWEILIG WAR!!!
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Markus für den nützlichen Beitrag:

    jabba (27.12.2010)

  4. #33
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.867
    Danke
    405
    Erhielt 472 Danke für 375 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von The Blue Beitrag anzeigen
    Habe ein Schloss vor den Hauptschalter gehängt!
    Gute Entscheidung!!!
    Viel Erfolg für morgen.

    Gruß
    Tommi

  5. #34
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Safety Beitrag anzeigen
    Hallo Jabba,
    nicht so aggressiv , ich habe doch erreicht was ich wollte. Er fängt an darüber nachzudenken und er sucht nach Quelle, ein erster Schritt. Aber Du hast vollkommen recht eine Bewertung aus der Ferne ist nicht möglich.
    Leider ist es immer noch ein ganz großer Mangel, dass keine Maschinensicherheit an unseren Techniker und Hochschule gelehrt wird, bis auf wenige Ausnahmen.

    Hallo Safety,

    ich finde Deine Bemühungen ja interessant, von Deine fachlichen Kenntnis keine Frage. Aber ich denke das ich selber noch am Anfang bin, wie soll man das alles einem erklären von dem ich denke das er Laie ist.

    Wie schon von mir so oft mein Lieblingssatz:
    "Vorschriften insbesondere Sicherheit muß man leben und nicht lernen"

    Die meisten haben nicht das Problem mit der Sicherheitstechnik sondern damit Gefährdungen zu sehen. Auch hier gibt es nach einigen Antworten noch keine einzige Aussage zur Art der "Gefährdung" nur WischiWaschi.
    Du siehst das immer sehr auf die Vorschriften bezogen, ich mehr aus der Praxis , für mich ist einZylinder erst gefährlich wenn ich eine Gefahr erkannt habe. Du geht von den Vorschriften aus (was überhaupt nicht falsch ist), ich versuche aber die Leute mit meine eher lapsigen Bemerkungen dahin zu bewegen mal endlich die Gefährdung zu erkennen und ein Sicherheitsbewußtsein zu entwickeln. Wenn man dieses hat , kann man eher mit den Vorschriften umgehen und diese verstehen.

    Aber egal auf welche Weise, es ist ein guter Weg hier, den Leuten , egal wie "einen Tritt in den Arsch zu versetzen".

    Und wenn mann jedes Jahr nur einem "die Augen für die Sicherheit öffnen kann" ist das ein Gewinn für alle.
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  6. #35
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Palz
    Beiträge
    89
    Danke
    9
    Erhielt 12 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    da ich die maschine nicht kenne sehe ich derzeit nur ein sicherheitsrisiko...

    ..nämlich instandhalter (ich meine jetzt nur diesen EINEN) die von maschinesicherheit nahezu nichts verstehen, womöglich nichtmal richtig mit der steuerung der anlage bzw. der bedienphilosophie vertraut sind, aber mit dem pg in der ersten reihe sitzen und über die variablentabelle achsen hin und her schubsen oder irgendwelche schläuche abziehen!

    was auch immer du damit noch anrichtest, aber wenn ich die worte "variablentabelle" + "instandhalter" im gleichen satz lese dann bekommen ich schon bluthochdruck!
    das sind doch dann die "keiner ists gewesen totalchrash" die sich kein mensch erklären kann und der doofe maschinenbauer dann im zuge seiner gewähleistung richten kann!
    NUR WEIL ES WIEDER SO EINEM SPIELKIND LANGWEILIG WAR!!!

    Zum Glück trift das bei mir nicht ganz zu.
    OK - ich habe es etwas dramatischer geschrieben,
    als ich wirklich vorgegangen bin.
    Man konnte das Ventil nicht mehr identifizieren.
    Also habe ich das HauptLuftVentil zu gemacht, den Schlauch abgezogen und das Ventil langsam ein Stück geöffnet...

    Ich war zuvor sebst Programmierer und Inbetriebnehmer
    habe dort aber gekündigt weil sich in keinster Weise an Normen gehalten wurde.
    Es mußte immer nur der Firmenstd. eingehalten werden.
    Keine Drahtbruchsicherheit
    kein Wiederanlaufsperre
    nicht mal ansatzweise Programmierung nach IEC61313

    Die betroffene Anlage wird gerade vom Hersteller selbst umgebaut.
    von S5 auf S7 und ich soll diesen Umbau von unserer Seite begutachten..

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu The Blue für den nützlichen Beitrag:

    Markus (27.12.2010)

  8. #36
    Registriert seit
    02.10.2010
    Beiträge
    453
    Danke
    62
    Erhielt 87 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    @Markus, @jabba,

    ich muß Euch in einigen Punkten absolut Recht geben. Aber der Themeneröffner hat sich doch Gedanken im Rahmen seiner Möglichkeiten gemacht und ist unsicher. Sonst hätte er den Thread ja nicht gestartet. Geht doch nicht ganz so hart mit ihm zu Gericht.
    Das Ganze kann nicht besser werden, wenn er noch mehr verunsichert wird.
    Safety hat vollkommen Recht (ihr damit auch):
    Leider ist es immer noch ein ganz großer Mangel, dass keine Maschinensicherheit an unseren Techniker und Hochschule gelehrt wird, bis auf wenige Ausnahmen.
    Immerhin ist der TE doch schon dazu bewegt worden abzuschalten. Ihm wird der A.... für morgen schon auf Grundeis gehen.

    Gruß
    Corosop15

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Corosop15 für den nützlichen Beitrag:

    Tommi (27.12.2010)

  10. #37
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von The Blue Beitrag anzeigen
    Die betroffene Anlage wird gerade vom Hersteller selbst umgebaut.
    von S5 auf S7 und ich soll diesen Umbau von unserer Seite begutachten..
    Dann kümmmere Sich in erster Linie mal darum ob es sich um einen wesentliche Änderung handelt.
    Unabhängig davon hoffe ich das dir unsere Bemerkungen die Augen geöffnet haben um was es hier geht, wir können dir nich sagen das ist falsch oder richtig, aber dir Tipps geben wo man wie was machen muß.
    Auch wenn es keine wesentliche Änderung ist , so mußte auch vorher schon eine Gefährdung wie von dir beschrieben ausgeschlossen werden. Aber das ist nicht nicht immer einfach, so das man auch schon früher
    sagen konnte das es ein kleineres übel ist, wenn mal ein Instandhalter den Schlauch abzieht.
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  11. #38
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Palz
    Beiträge
    89
    Danke
    9
    Erhielt 12 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von jabba Beitrag anzeigen
    Hallo Safety,

    ich finde Deine Bemühungen ja interessant, von Deine fachlichen Kenntnis keine Frage. Aber ich denke das ich selber noch am Anfang bin, wie soll man das alles einem erklären von dem ich denke das er Laie ist.

    Wie schon von mir so oft mein Lieblingssatz:
    "Vorschriften insbesondere Sicherheit muß man leben und nicht lernen"

    Die meisten haben nicht das Problem mit der Sicherheitstechnik sondern damit Gefährdungen zu sehen. Auch hier gibt es nach einigen Antworten noch keine einzige Aussage zur Art der "Gefährdung" nur WischiWaschi.
    Du siehst das immer sehr auf die Vorschriften bezogen, ich mehr aus der Praxis , für mich ist einZylinder erst gefährlich wenn ich eine Gefahr erkannt habe. Du geht von den Vorschriften aus (was überhaupt nicht falsch ist), ich versuche aber die Leute mit meine eher lapsigen Bemerkungen dahin zu bewegen mal endlich die Gefährdung zu erkennen und ein Sicherheitsbewußtsein zu entwickeln. Wenn man dieses hat , kann man eher mit den Vorschriften umgehen und diese verstehen.

    Aber egal auf welche Weise, es ist ein guter Weg hier, den Leuten , egal wie "einen Tritt in den Arsch zu versetzen".

    Und wenn mann jedes Jahr nur einem "die Augen für die Sicherheit öffnen kann" ist das ein Gewinn für alle.
    Also:
    an diesem Zylinder ist eine Vorrichtung mit 5 Schrauberspindeln montiert.
    Diese Vorrichtung ist also nicht gerade klein.
    Klar, liegt im Sinne des Betrachters.
    Man kommt mühelos mit dem Kopf über diese Vorrichtung
    und muß bei bedem Arbeitsschritt unter diese greifen.
    Schnellt also diese Vorrichtung im Fehlerfall nach oben oder Unten,
    besteht eine gr. Verletzungsgefahr für meine Kollegen.

    Ich lehne mich deshalb so an Vorschriften,
    weil im Falle eines Unfalles genau nach Einhaltung dieser gefragt wird.

    Bevor diese Anlage also inbetrieb genommen wird und für meine Kollegen zugängig ist, will ich, das diese so sicher wie möglich ist.

  12. #39
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Palz
    Beiträge
    89
    Danke
    9
    Erhielt 12 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von jabba Beitrag anzeigen
    Dann kümmmere Sich in erster Linie mal darum ob es sich um einen wesentliche Änderung handelt.
    Unabhängig davon hoffe ich das dir unsere Bemerkungen die Augen geöffnet haben um was es hier geht, wir können dir nich sagen das ist falsch oder richtig, aber dir Tipps geben wo man wie was machen muß.
    Auch wenn es keine wesentliche Änderung ist , so mußte auch vorher schon eine Gefährdung wie von dir beschrieben ausgeschlossen werden. Aber das ist nicht nicht immer einfach, so das man auch schon früher
    sagen konnte das es ein kleineres übel ist, wenn mal ein Instandhalter den Schlauch abzieht.
    Es ist eine Wesentliche Änderung
    deshalb wurde der Hersteller damit beauftragt

  13. #40
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Corosop15 Beitrag anzeigen
    Safety hat vollkommen Recht (ihr damit auch):
    Leider ist es immer noch ein ganz großer Mangel, dass keine Maschinensicherheit an unseren Techniker und Hochschule gelehrt wird, bis auf wenige Ausnahmen.
    Das ist Gesülze , und gequirlte Scheisse.
    Ich hab 1992 4 Semester studiert, 1996 den Meister gemacht, und trotzdem weiss ich was von Sicherheit..
    Es wäre besser wenn man das lehren würde, aber im Studium gabs nicht einmal das Wort DIN oder VDE. Also wenn man eine Maschine baut oder umbaut soll man sich kundig tun oder die Finger von lassen.
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.12.2012, 09:59
  2. Schlüsselschalter mit separatem Rückstellstößel
    Von andrejtm im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 12:01
  3. Schlüsselschalter mit einmaliger Kennung
    Von 4nD1 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.08.2011, 19:59
  4. Schlüsselschalter für Strangabschaltung
    Von demerzel im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.10.2008, 08:30
  5. Darf man Sicherheitstüren mit einem Schlüsselschalter Bypassen??
    Von Quintarus im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 17:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •