Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Welche Aufgabe habe ich bei VDE 0701-0702

  1. #11
    Xplosion ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.10.2010
    Beiträge
    188
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich werd das mal im Betrieb abklären.

    Was ich nicht ganz verstehe, mein Vorgänger hat das auch mit dem Meßgerät gemacht und das wars.

    Es ist damals sogar die Telefonanlage in unserer Firma kaputt gegangen.
    Kann mir jetzt da nicht wirklich vorstellen, dass meine Vorgänger da viel besser waren.

    Wenn ich jetzt natürlich zu meinen Chef gehe und erzähl, dass ich ein Seminar brauche, fragt er sich wahrscheinlich auch wieso, denn der Vorgänger hat es ja auch einfach so gemacht.

    Also das Basis-Seminar würde für mich ausreichen oder?

  2. #12
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    für was du in der Firma verantwortlich bist hängt davon ab, was dir dein Chef rechtsgültig delegiert hat.

    Was steht denn im Arbeitsvertrag?
    Was steht in der Stellenbeschreibung?

    Bist du bestellt als VEFK?

    Grundsätzlich ist für alles der Chef verantwortlich, wenn nix anderes geregelt ist


    MfG

  3. #13
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo nochmal,

    die Seminare sehen gut aus


    MfG

  4. #14
    Xplosion ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.10.2010
    Beiträge
    188
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ausschnitt aus Arbeitsvertrag:

    $2 Tätigkeit und Aufgabengebiet:

    Der Arbeitnehmer wird als Mitarbeiter in der Elektro-/Meßtechnik eingestellt.

    Der Arbeitgeber behält sich vor, den Arbeitnehmer im Rahmen des Unternehmens ggf. auch an einem anderen Ort eine andere und/oder zusätzliche, der Vorbildung und den Fähigkeiten entsprechende zumutbare Tätigkeit zu übertragen und das Unterstellungsverhältnis zu verändern.Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, auch andere und/oder zusätzliche zumutbare, seinen Fähigkeiten entsprechende Arbeiten nach näherer Weisung der Geschäftsleitung gegebenenfalls auch an einem anderen Ort und in Verbindung mit einer Abänderung des Unterstellungsverhältnisses zu verrichten.Es besteht Einigkeit, dass die Übertragung anderer und /oder zusätzlicher Aufgaben auch unter Einbeziehung einer Veränderung des Ortes, der Arbeitsleistung und des Unterstellungsverhältnisses bei gleich bleibenden Bezügen keiner Änderungskündigung bedarf.


    Das wars eigentlich bezüglich Tätigkeiten....

    Stellenausschreibung gab es offiziell nicht.

    Der Vertrag ist meines Wissens nach ein "Standard-Vertrag"

  5. #15
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.470
    Danke
    506
    Erhielt 218 Danke für 193 Beiträge

    Standard

    sollte meiner Meinung nach für dich keine besondere Verantwortung entstehen.

    Was du aber beachten musst ist die so genannte "Experten Haftung" also wenn du (nachweislich) etwas siehst, was gegen eine dir eigentlich bekannte Vorschrift, wiederspricht, dann musst du das abstellen und falls nicht möglich deinem Vorgesetzten nachweislich (also schriftlich mit Bestätigung) mitteilen.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  6. #16
    Xplosion ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.10.2010
    Beiträge
    188
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Vielleicht rede ich doch mal mit meinem Chef,

    es geht ja nicht darum, dass ich aus dem Schneider bin, sondern eigentlich um die Sicherheit aller Personen.Sollte auch im Interesse meines Chefs sein.

    Ich biete ihn einfach an, dass ich entweder, wie meine Vorgänger die Messungen mit dem Fluke 6500 durchführe, ohne 100%ig sicher zu wissen, ob ich alles richtig mache, oder eine kleine Schulung zu machen, damit ich mit Verstand und Logik an die Sache rangehen kann.

    Bei uns ist aber auch so vieles nicht 100%ig.Da werden Sicherheitseinrichtungen überbrückt oder sind z.b. gar nicht vorhanden.

    Das ist dann z.b. auch was du gemeint hast @winnman oder?

  7. #17
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.875
    Danke
    405
    Erhielt 484 Danke für 376 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Xplosion Beitrag anzeigen

    es geht ja nicht darum, dass ich aus dem Schneider bin
    Hallo Xplosion,

    darum sollte es aber auch gehen!! Du hast doch bestimmt Familie.

    Das was Du da mit den Zuständen in Eurem Betrieb schilderst, hört
    sich ja nicht gerade berauschend an. Das ist leider in viel zu vielen
    Betrieben so.
    Denk auch an Dich selbst, nur dann kannst Du wirkungsvoll anderen helfen.

    Gruß
    Tommi

  8. #18
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.382
    Danke
    321
    Erhielt 298 Danke für 268 Beiträge

    Standard

    ... diese Schulungen gibts auch von der BG, und die kosten Deinen Ceff nicht mal wirklich was...

    Thomas

  9. #19
    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    327
    Danke
    66
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von winnman Beitrag anzeigen
    Was du aber beachten musst ist die so genannte "Experten Haftung" also wenn du (nachweislich) etwas siehst, was gegen eine dir eigentlich bekannte Vorschrift, wiederspricht, dann musst du das abstellen und falls nicht möglich deinem Vorgesetzten nachweislich (also schriftlich mit Bestätigung) mitteilen.
    Schriftlich, ist es hier mit einer Email getan ?
    Denn jedesmal eine Unterschrift von Chef zu holen ist ein steiniger Weg.



    Markus

  10. #20
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.786
    Danke
    398
    Erhielt 2.414 Danke für 2.010 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @XPlosion:
    Wenn man bei dir so zwischen den Zeilen mitliest dann sieht es für mich ein bißchen so aus als wenn dein Chef der Meinung ist, dass (mal bildlich gesprochen) wenn bei einem elektrischen Gerät von der Anschlußleitung die Isolierung im großen und ganzen noch vorhanden ist es keine Probleme gibt.
    Leider gibt es derartige Betriebe noch immer wie Sand am Meer (das sollte jetzt auf gar keinen Fall als Vorwurf an dich zu verstehen gewesen sein).
    Vielleicht solltest du das Thema erstmal grundsätzlich mit deinem Chef abklären - manchmal sind sich die Leute auch einfach nicht über alles im Klaren.

    Was die Messungen selbst angeht so ist hierzu eigentlich alles Wesentliche schon gesagt worden.

    Gruß
    Larry

Ähnliche Themen

  1. Programmierwettbewerb, 2. Aufgabe
    Von LargoD im Forum Stammtisch
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 22:27
  2. Aufgabe: Reaktionstester
    Von saustift im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 14:19
  3. VDE 0702 Prüfung MFC
    Von xtc811 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 00:47
  4. ##Aufgabe##
    Von Dr.Know? im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.12.2006, 21:07
  5. Herausforderung (Aufgabe)
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.02.2006, 14:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •