Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Kontaktvervielfältigung F-CPU

  1. #1
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    5
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich hab mal eine Frage bezüglich Kontaktvervielfältigung. Ich arbeite mit Smart Wire und einer F-CPU von Siemens. Jetzt meine Frage:
    Benötige ich nach meinem F-DO 1 oder 2 Schütz, damit ich PLc erreiche. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Schütz nur die 24VDC schalten und den Motor selbst nicht vom Netz trennen. Diese 2 oder 1 Schütz dienen nur zur Kontaktvervielfältigung.
    Danke für die Antworten!

    Lg
    Zitieren Zitieren Kontaktvervielfältigung F-CPU  

  2. #2
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    also Du hast den PLr von C, jetzt sehe Dir mal an mit welcher Kategorie man dies erfüllen kann, schön zusehen an dem Säulendiagramm in der DIN EN ISO 13849-1 Bild 5 Seite 26 oder BGIA Report 2/2008 Seite 56. Da kann man ablesen dass man mindestens eine Kategorie 1 anwenden muss oder umgekehrt man kann mit einer Kategorie 1 maximal PLc erreichen. Also eine Einkanalige Architektur mit einem Funktionskanal. Also was wird da gefordert:
    MTTFd hoch, DCavg und CCF spielt keine Rolle. Jetzt musst Du sehen was die Forderungen der Kategorie 1 sind. DIN EN ISO 13849-1 Abschnitt 6.2.4.
    Die Bauteile müssen nach einer Produktnorm gebaut sein
    Es müssen die Grundlegenden und Bewährten Sicherheitsprinzipien eingehalten werden
    Es müssen Bewährte Bauteile eingesetzt werden.
    MTTFd muss hoch sein
    So was bedeutet das jetzt für Dich?
    Ja es ist möglich einen Schütz zur Kontaktvervielfältigung bei einem PLr von C zunehmen aber das muss nachgewiesen werden bzw. berechnet werden Du benötigst jetzt den B10d Wert des Schützes bzw. der Schütze und die SF sieht dann so aus das Du einen Sensor hast und eine Logik dann Schütz 1 und dann Schütz 2 dieser trennt dann die Energie zum Motor. Bewährtes Schütz siehe Anhang D der DIN EN ISO 13849-1.

  3. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Safety für den nützlichen Beitrag:

    Blockmove (10.03.2011),Gerry16 (10.03.2011)

  4. #3
    Gerry16 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    5
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    erst einmal Danke für die schnelle Antwort.
    Also ist es ausreichend, einen Schütz zu verwenden(in meinem Fall ein Möller DILM7-01(24VDC)). Dieser hat eben einen B10D Wert von 10 000 000.

    Vielen Dank nochmal!

    Lg

  5. #4
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ja wenn Du es berechnet hast und der Schütz Bewährte nach DIN EN ISO 13849-1 Anhang D ist!
    Und natürlich alle anderen Anforderungen auch eingehalten werden!

  6. #5
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.867
    Danke
    405
    Erhielt 472 Danke für 375 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gerry16 Beitrag anzeigen
    Dieser hat eben einen B10D Wert von 10 000 000.
    Hallo,

    woher kommt dieser Wert?
    von Moeller?

    Gruß
    Tommi

  7. #6
    Gerry16 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    5
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo Tommi,

    richtig dieser Wert ist im Datenblatt angegeben. Weiters ist die IEC/EN 60947 im Datenblatt angeführt.

    Lg

  8. #7
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.867
    Danke
    405
    Erhielt 472 Danke für 375 Beiträge

    Standard

    Hallo Gerry,

    kannst Du das oder einen Link mal schicken, ich habe es
    online auf die Schnelle nicht gefunden.

    Gruß
    Tommi

  9. #8
    Gerry16 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    5
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gerry16 für den nützlichen Beitrag:

    Tommi (10.03.2011)

  11. #9
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard

    Hallo, ich glaube Du verwechselst da was.
    Es gibt eine Sistema Bibliothek von Möller und da geben die für den DILM7
    1,3Mio B10d an bei AC3 Nominallast.

  12. #10
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.867
    Danke
    405
    Erhielt 472 Danke für 375 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Gerry,

    ...alles nicht so einfach, jetzt haben wir schon zwei Werte, aber
    ich glaube, Safety hat (leider) recht, Du musst für die
    Performancelevelermittlung immer den B10d-Wert benutzen
    und nicht "Lebensdauerwerte".

    Gruß
    Tommi

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 08:39
  2. Not-Aus Kontaktvervielfältigung
    Von Gast im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.04.2006, 19:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •