Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: elektrischer Betriebsraum Not-Aus

  1. #1
    Registriert seit
    18.02.2007
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    47
    Danke
    5
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hallo ich hab da mal ne Frage,
    wir haben einige Schaltschränke in einem elektrischem Betriebsraum.
    Die Schränke haben jeweils einen Hauptschalter.
    Sie werden von verschiedenen Unterverteilungen mit verschiedenen Spannungen von 24V bis max 500V eingespeist.
    in einem Schrank können so zb aus UV1 24VDC aus UV2 500 V AC und aus UV3 230V AC eingespeist werden.

    muss ich in diesem Raum jetzt eine Not-Aus Abschaltung vorsehen und
    alle Zuleitungen abschalten? sprich alle Schränke aus
    in welcher Norm kann ich dazu etwas finden?
    Zitieren Zitieren elektrischer Betriebsraum Not-Aus  

  2. #2
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.867
    Danke
    405
    Erhielt 472 Danke für 375 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von udo_39 Beitrag anzeigen
    in einem Schrank können so zb aus UV1 24VDC aus UV2 500 V AC und aus UV3 230V AC eingespeist werden.
    Hallo,

    und diese drei Spannungen haben dann jeweils einen Hauptschalter, oder
    wie muss ich das verstehen?

    Was sind denn das für Schränke? Verteilungen, Steuerungen oder was?

    Bitte mehr Info.

    Gruß
    Tommi

  3. #3
    Registriert seit
    18.02.2007
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    47
    Danke
    5
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    UV1 liefert 24V über eine USV Anlage aus einer Unterverteilung von der noch andere Schaltschränke versorgt werden

    UV2 liefert 230 V ebenfalls eine USV Spannung aber aus einem anderer Unterverteilung die auch noch andere Schränke versogt.

    UV3 liefert die 500V für die Motoren ebenfalls aus einer anderen Unterverteilung die auch noch andere Schränke versorgt.

    Die Schränke im Betriebsraum sind Schaltschränke in denen die Steuerung für verschiedene Anlagen sitzen und haben jeweils einen Hauptschalter der alle 3 Spannungen im jeweiligen Schrank abschaltet.
    also im Betriebsraum gibt es ca 15 Schränke -> 15 Hauptschalter -> und drei Einspeiseleitungen
    hoffe das es jetzt verständlich ist
    die Frage ist muss ich eine Möglichkeit vorsehen die Zuleitungen zum Raum über einen Schalter im Raum abzuschalten
    Geändert von udo_39 (21.05.2011 um 19:30 Uhr) Grund: verschrieben

  4. #4
    Registriert seit
    24.11.2009
    Ort
    im Frankenland
    Beiträge
    202
    Danke
    9
    Erhielt 33 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    Ein anderer Aspekt ist aber ggf. auch zu berücksichtigen, da es sich ja um hier auch um eine Maschine handelt, wären wohl auch die Anforderungen für Maschinen in die Betrachtung aufzunehmen.
    - wie ist die zuverlässige Trennung der Energie der Anlage z.B. für Instandhaltung sicherzustellen?
    - ist Not-AUS für die Anlage erforderlich oder ein Nothalt (dh. lediglich die Antriebe werden energielos gemacht)
    - ist die Anlage mit anderen Anlage verkettet, so dass ggf. ein gemeinsames Nothalt//Notaus erforderlich ist ?

    Bei unseren Maschinen ist NotAUS immer der Hauptschalter mit rot-gelber Kennzeichung, damit kann man ja dann die 400V der Anlage direkt oder ggf. über ein Leistungsschütz schalten und über weitere Kontakte des Hauptschalters und/oder Hilfsschütze die USV-Spannungen 230 und 24V + für den "Normalen" Notfall der Schlagtaster mit NotHALT-Funktion.

    Dann müsste aber auch überlegt werden, was das Abschalten der Einspeisung (einzeln oder in Kombination) an der Anlage zur Folge hat. Wenn es USV-Spannungen sind, kann es z.B. auch zwingend erforderlich sein diese bei Hauptschalter/Nothalt aus weiter anstehen zu lassen um einen gefährlichen Zustand zu verhindern. Da wären dann die Leiter entsprechen mit Farbe und Warnschildern zu kennzeichnen. (wäre ja bei einem KKW zB. kontraproduktiv wenn das Notaus auch die Noteinsoeisung trennt .

    Du kannst ja mal in DIN EN 60204-1 nachlesen, in welchen Fällen ein Notaus gefordert ist und ob das auf Dich zutrifft.

    Gruss Andreas

  5. #5
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.867
    Danke
    405
    Erhielt 472 Danke für 375 Beiträge

    Standard

    Hallo Udo,

    schau Dir bitte den Anhang an und sage, ob Du wirklich
    NOT-AUS meinst.

    Gruß
    Tommi
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #6
    Registriert seit
    18.02.2007
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    47
    Danke
    5
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    also die Schränke im Betriebsraum versorgen elektrische Maschinen

    Die Not-Aus Abschaltung der Maschinen ist geklärt die Maschinen sind über Sschutztüren und Pnoze gesichert

    mir geht es NUR um den Raum selbst wenn es da zum Beispiel brennt ist das ein Not-Aus Fall ??

  7. #7
    Registriert seit
    24.11.2009
    Ort
    im Frankenland
    Beiträge
    202
    Danke
    9
    Erhielt 33 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    ??? das Ganze ist aber nur als Gesamtheit zu sehen, nicht durch Wegfegen des Restes der Anlage mit einem Federstrich. Du willst scheinbar eine Stelle in einer Norm, die zwingend vorschreibt, da muss ein Notaus in der oder der Form hin oder aber nicht. Sorry aber so läuft Sicherheitstechnik in der Praxis nicht. Risikobeurteilung ?

    Gruss Andreas

  8. #8
    Registriert seit
    18.02.2007
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    47
    Danke
    5
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    erstmal danke für die schnellen Infos hier

    also nochmal die Risikobeurteilung der Maschinen ist für mich die eine Sache
    die ist gemacht und das Konzept steht und die andere sache ist nun dieser Raum wenn ich meine Schränke nicht in diesem Raum hätte dann hätte ich keine Fragen.
    Die jeweiligen Maschinen haben ihren jeweiligen Not-Aus der schaltet mir die jeweiligen Maschinen in den sicheren Zustand.

  9. #9
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.867
    Danke
    405
    Erhielt 472 Danke für 375 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas Koenig;333362Risikobeurteilung ?
    Genau, liegen denn UV 1,2 und 3 z.B. nah zusammen, dass man da im Brandfall zentral ausschalten könnte?

    Wenn nein, naja, dann musst Du sehen...

    Was ist, wenn es in den Unterverteilungen brennt?

    Gruß
    Tommi

  10. #10
    Registriert seit
    18.02.2007
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    47
    Danke
    5
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    also die Unterverteilungen stehen zentral in einem anderen Raum.
    Deren Versorgung wird im Brandfall über Leistungsschalter mit Unterspannungsauslösung abgeschaltet

Ähnliche Themen

  1. Generalschlüssel - el. Betriebsraum
    Von HaSchi im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.12.2008, 18:29
  2. Prüfung Ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel
    Von o-bi-wan-knobi im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 00:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •