Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Signalgeber

  1. #1
    Registriert seit
    29.06.2011
    Ort
    47929 Grefrath
    Beiträge
    76
    Danke
    19
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    von der Firma Pfannenberg hatten wir einmal einen Signalgeber vorgestellt bekommen, der über eine separate Überwachung des Schallgebers verfügt und in der Steuerung entsprechend ausgewertet werden kann.Laut Pfannenberg "muss" dieser laut DIN EN ISO 13849-1 verwendet werden, wenn vor dem Starten der Anlage eine Anfahrwarnung erfolgt, in der klassischen Anwendung zum Räumen der Gefahrenbereiche.

    Im Handbuch des Gebers heißt es; Normengrundlage EN ISO 13849-1 (in Anlehnung).

    http://www.pfannenberg.de/fileadmin/..._085501929.pdf

    Kann mir jemand sagen, wo dies so in der Norm zu finden ist? Und ob schon Erfahrungen damit gemacht worden sind?

    Mit freundlichen Grüssen

    Thomas
    Zitieren Zitieren Signalgeber  

  2. #2
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.866
    Danke
    405
    Erhielt 471 Danke für 374 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich glaube, die Angaben der Fa. Pfannenberg sind unvollständig.
    Eigentlich müssten die dann ja einen B10d-Wert haben, d.h. wieviele "Hupungen" hält das Teil denn in 20 Jahren aus.

    Oder habe ich den beim Überfliegen übersehen?

    Ich habe mich noch nie gefragt, ob Hupen B10d-Werte haben?

    Gruß
    Tommi

  3. #3
    Registriert seit
    23.08.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    289
    Danke
    13
    Erhielt 52 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    Hiho,

    Zitat Zitat von Thomas Linke Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    von der Firma Pfannenberg hatten wir einmal einen Signalgeber vorgestellt bekommen, der über eine separate Überwachung des Schallgebers verfügt und in der Steuerung entsprechend ausgewertet werden kann.Laut Pfannenberg "muss" dieser laut DIN EN ISO 13849-1 verwendet werden, wenn vor dem Starten der Anlage eine Anfahrwarnung erfolgt, in der klassischen Anwendung zum Räumen der Gefahrenbereiche.
    wenn die Warneinrichtung ein Teil der SF ist, muss dieser natürlich auch mitbewertet werden. Aber wenn die Firma dafür schon wirbt, finde ich die Angaben dürftig. Nach kurzem Googeln bin ich auf das gestoßen:
    http://www.pfannenberg.de/fileadmin/.../ds_sil_de.pdf
    (hoffe, das ich da den richtigen gefunden habe)
    Zu den notwendigen Kennwerten, damit man das Bauteil mitberechnet werden kann, habe ich da auch nichts gefunden. Die Aussage "bis SIL2/PLd" kann man so leider nicht verwenden.

    Gruß Alex

  4. #4
    Registriert seit
    29.06.2011
    Ort
    47929 Grefrath
    Beiträge
    76
    Danke
    19
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    genau den gleichen Eindruck habe ich auch.

    Meiner Ansicht kann/muss man den Signalgeber schon als Teil der SF ansehen und sollte dann auch in die Bewertung einfließen. Aber wie Ihr auch schreibt, fehlt dort noch was.

    Vielen dank für Eure Antwort, ich hoffe es kommen noch ein paar Meldungen

    Der Link zu Pfannenberg war OK., das ist der Signakgeber.

    Gruß

    Thomas

  5. #5
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.866
    Danke
    405
    Erhielt 471 Danke für 374 Beiträge

    Standard

    Hm,

    ich habe mir das Teil nochmal angesehen. Immerhin hat es ja einen
    Überwachungskanal mit Microphon.

    Frag Pfannenberg doch mal nach Beispielschaltungen mit
    Überwachungsfunktion.

    Vielleicht kommen die mit elektronischer Kat.2 nach PLd.

    Hoffentlich kennen die die Bedingungen für Kat.2 nach 13849.
    (100mal häufiger testen (überwachen) als "Hupen")

    Gruß
    Tommi
    Geändert von Tommi (26.08.2011 um 15:05 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    29.06.2011
    Ort
    47929 Grefrath
    Beiträge
    76
    Danke
    19
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    diese Überwachung über ein Mikrophon direkt an der Schallquelle war das Hauptverkaufsargument von denen. Die Überwachung des Ausgangs, der den Signalgeber ansteuert (Stromüberwachung oder ähnliches), erfüllt wohl nicht die Anforderungen an die EN 13849-1. Der Grundgedanken der der Auswertung zugrunde liegt ist bestimmt nicht falsch, aber ohne die entsprechenden Werte aus meiner Sicht eine Bewertung nicht ohne weiteres möglich.

    Ich werde mal bei Pfannenberg an fragen, ob es solche Beispiele gibt und diese dann weiterleiten.

    Gruß

    Thomas

  7. #7
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    die Anforderungen nach einer Anlaufwarnung kommen aus Typ-C Normen
    z.B. DIN EN 1034-1 Papierherstellungsmaschinen oder DIN EN 1010-1 Papierverarbeitungsmaschinen.
    In der 1034-1 wird für die Steuerung eine Kategorie 2 gefordert.
    Genauerwortlaut:
    Die Steuerung der Anlaufwarneinrichtung muss Kategorie 2 von 954-1 entsprechen.

    Es wird doch auch ein genauer Ablauf in der Norm gefordert.
    Also Signal dann Wartezeit und dann erneutes Betätigen des gleichen Tasters
    (Kurzform in der Norm steht viel mehr).
    Bedeutet für mich:
    Die Ansteuerung muss von einer Sicherheits-SPS kommen das Gerät selbst muss nicht sicher sein da der Bediener bzw. Wiedereinschalter bei einer fehlenden Wiederanlaufswarnung nicht einschalten darf.

  8. #8
    Registriert seit
    29.06.2011
    Ort
    47929 Grefrath
    Beiträge
    76
    Danke
    19
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Danke für den Hinweis.

    Hab mal nachgeschaut. In unserer C-Norm steht:

    Wortlaut:
    Wenn ein Startsignal verwendet wird, dann muss der Start/Neustart der Maschine nach ISO 11161:2007, 8.8 ausgeführt werden.

    Werde mal in dieser Norm nachlesen, was dort steht.

    Gruß

    Thomas


  9. #9
    Registriert seit
    29.06.2011
    Ort
    47929 Grefrath
    Beiträge
    76
    Danke
    19
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich habe einmal die komplette Beschreibung des Gebers heruntergeladen. Ab Seite 9 werden auch Angaben zu Sicherheitskennwerten gemacht. Und unter 4.4.1 wird auch eine mögliche Verwendung beschrieben.

    Gruß

    Thomas
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  10. #10
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.866
    Danke
    405
    Erhielt 471 Danke für 374 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Namensvetter,

    danke für die Info.
    Ganz schön viel Aufwand für so eine Tröte...

    Gruß
    Tommi

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 14:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •