Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Mindestquerschnitt für Geräte

  1. #1
    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    302
    Danke
    31
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    mal eine frage, wie groß muss der Mindestquerschnitt sein für ein Gerät welches ich Verkaufe z.b. für eine Kaffeemaschine ect. Gibt es da eine VDE Norm? Muss ein Gerät verkaufen, weiß aber nicht wie die Zuleitung sein muss für die Steckdose 230V.

    MfG
    Zitieren Zitieren Mindestquerschnitt für Geräte  

  2. #2
    Registriert seit
    27.08.2003
    Ort
    Schweitenkirchen
    Beiträge
    472
    Danke
    101
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Bin mit Normen jetzt nicht Fit.
    Würd sagen, mit 1,5mm² bei 1-1,5 m Kabellänge bist auf der sicheren Seite.
    Wenns ein starker Verbraucher ist oder sogar mehr Kabellänge nötig ist vielleicht sogar 2,5mm².
    Wenn ich einen meiner Finger in eines deiner Nasenlöcher stecke, haben wir beide nen Finger in der Nase

  3. #3
    Proxy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    302
    Danke
    31
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Sowas würde ich auch machen.. aber ich brächte eine Norm wo es steht. Also mit es ist mindestens 1,5mm² zu verwenden bei 230V für Elektrogeräte die beweglich sind ect.

  4. #4
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    Nähe Bremen
    Beiträge
    243
    Danke
    11
    Erhielt 40 Danke für 36 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Zefix Beitrag anzeigen
    Bin mit Normen jetzt nicht Fit.
    Würd sagen, mit 1,5mm² bei 1-1,5 m Kabellänge bist auf der sicheren Seite.
    Wenns ein starker Verbraucher ist oder sogar mehr Kabellänge nötig ist vielleicht sogar 2,5mm².
    schau mal in die VDE 0100 520 - da steht Leistungsstromkreise 1,5mm²

  5. #5
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    956
    Danke
    238
    Erhielt 155 Danke für 108 Beiträge

    Standard

    Mindestquerschnitt 1,5mm² ist Quatsch. Das kommt ganz auf das Gerät an, selbst namhafte Hersteller bieten z.B. Kaffemaschinen mit 0,75mm² Zuleitung an.
    Wieso mußt Du das wissen? Willst Du eine Kaffemaschine bauen?

    Wenn Du selbst ein Gerät herstellst, solltest Du im Gerät den Leitungsschutz sicherstellen, z.B. mit einer Feinsicherung entsprechender Größe, dann tut's unter Umständen eben auch eine Zuleitung mit kleinerem Querschnitt.
    Ansonsten bist Du mit 1,5mm² natürlich auf der sicheren Seite, da eine Schukosteckdose ja maximal mit 16A vorgesichert sein darf.

    Gruß

    Holger

  6. #6
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.491
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Beim Zuleitungsquerschnitt von Geräten spielt auch der max. zulässige Schutzleiterwiderstand eine auschlaggebende Rolle (sofern das Gerät nicht Schutzisoliert ist).

    Gruß
    Dieter

  7. #7
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von knabi Beitrag anzeigen
    Wenn Du selbst ein Gerät herstellst, solltest Du im Gerät den Leitungsschutz sicherstellen, z.B. mit einer Feinsicherung entsprechender Größe, dann tut's unter Umständen eben auch eine Zuleitung mit kleinerem Querschnitt.
    Ist auch nicht so mein Gebiet...
    Leitungen mit kleineren Querschnitten als 1,5 mm² habe ich auch schon gesehen.
    Allerdings finde ich eine Absicherung der Zuleitung mit einer Absicherung im Gerät sehr fragwürdig. Wenn die Leitung zwischen Steckdose und Gerät einen Kurzschluss hat, nützt die wohl wenig.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  8. #8
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tigerente1974 Beitrag anzeigen
    Allerdings finde ich eine Absicherung der Zuleitung mit einer Absicherung im Gerät sehr fragwürdig. Wenn die Leitung zwischen Steckdose und Gerät einen Kurzschluss hat, nützt die wohl wenig.
    Ich garantiere dir, das du jeden Tag Geräte nutzt, die du in die Steckdose steckst, mit Querschnitten ab 0,5 oder 0,75mm².

    Beispiele:
    diverse Ladegeräte
    Netzteile
    Handwerkzeuge, Bohrmaschinen und Co.
    jedwede Haushaltsgerätschaften

    Noch mehr Beispiele gefällig?

    Das alles benutzt von Leuten, die nicht die geringste Ahnung von Strom, bzw. dessen Gefahren haben, sprich Laien.

    P.S. für den Kurzschluss gibts ja die Sicherung in der jeweiligen Unterverteilung,
    auf jeden Fall dient diese Sicherung als Back-Up der Geräteinternen Sicherung.
    Im Gerät selbst muss auf irgend eine Art und Weise nur der Überlastschutz sichergestellt werden,
    also unter anderem auch der Zuleitung.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  9. #9
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tigerente1974 Beitrag anzeigen
    Leitungen mit kleineren Querschnitten als 1,5 mm² habe ich auch schon gesehen.
    Ich habe nicht bezweifelt, dass es das gibt.

    Ich habe mich jedoch an der Formulierung gestoßen, dass der kleiner gewählte Querschnitt mit einer Sicherung HINTER der Leitung berücksichtigt werden soll.

    Ein satter Kurzschluß dürfte bei korrekter Installation sicher eine 16A-Sicherung auslösen. Für den Leitungsschutz muss die Sicherung aber zum Nennstrom des Querschnitts passen. Und das ist die 16A-Sicherung der Steckdose sicherlich oberhalb der zulässigen Grenzwerte für eine 0,5mm²-Leitung. Warum die trotzdem verwendet werden darf

    Vielleicht weiss ja noch jemand etwas...
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  10. #10
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nochmal, der Kurzschlussschutz wird durch die Sicherung in der UV sichergestellt.

    Hier sind wir nun also beim Querschnitt und auch beim Kabeltyp.

    Tabelle VDE0298-4
    Belastbarkeit von H03/05VV-F für Haus/Handgeräte.
    0,5mm² = 3A
    0,75mm² = 6A
    1,0mm² = 10A
    1,5mm² = 16A

    Was passiert nun also bei einem satten Kurzschluss?
    Es fließt für längstens 0,4s ein enorm hoher Kurzschlussstrom, die Leitung wird wärmer,
    aber der Stromkreis wird abgeschalten bevors kritisch wird.

    Natürlich muss sich der zusätzliche Schleifenwiderstand der Zuleitung innerhalb gewisser Toleranzen bewegen,
    damit ein entsprechend hoher Strom fließen kann.

    Der Leitungsschutz wird also durch 2 Einrichtungen sichergestellt:
    Kurzschluss: LS-Schalter und Co. in der UV
    Überlast: Geräteinterne Absicherung

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. pvi für mobile geräte
    Von knorpe im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 08:56
  2. Mindestquerschnitt Steuerleitung
    Von knabi im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 12:35
  3. Preisliste HMI Geräte
    Von Ralf62 im Forum HMI
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 18:02
  4. Ortsveränderliche Geräte
    Von wincc im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 07:02
  5. WinCE Geräte
    Von Jochen Kühner im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.07.2004, 09:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •