Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Not-Halt hinter Glasscheibe?

  1. #1
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    dürfte man einen Not-Halt-Schlagtaster (für ein Automatik-Tor) in einem Gehäuse mit einer Glasscheibe verbauen?

    Hintergrund ist, daß die Hemmschwelle erhöht werden soll, das Tor mit dem Not-Halt-Taster in der Offen-Stellung zu blockieren.

    Wie schon gesagt: darf man sowas montieren?
    Kennt jemand so ein Gehäuse? Ich habe im Netz eines gefunden, aber den Hersteller kenne ich nicht.
    http://www.vershoven.com/content.php...4cb1b5d58b8751
    Lieber wäre mir einfach was namhaftes (wenn denn sowas überhaupt erlaubt ist)


    Vielen Dank im Voraus


    MfG
    Zitieren Zitieren Not-Halt hinter Glasscheibe?  

  2. #2
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Sockenralf Beitrag anzeigen
    dürfte man einen Not-Halt-Schlagtaster (für ein Automatik-Tor) in einem Gehäuse mit einer Glasscheibe verbauen?

    Hintergrund ist, daß die Hemmschwelle erhöht werden soll, das Tor mit dem Not-Halt-Taster in der Offen-Stellung zu blockieren.
    Dazu fällt mir spontan folgender Satz ein:
    Der Zugang zu Schutzeinrichtungen darf weder verstellt noch behindert werden.
    Ein regelmäßiger Funktionstest käme ja dann wohl auch nicht in Frage. OK, muss auch nicht sein.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Paule für den nützlichen Beitrag:

    Sockenralf (02.12.2011)

  4. #3
    Sockenralf ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    keine Panik,
    bei uns werden sogar die Feuerlöscher, Verbandskästen etc. alle 4 Wochen kontrolliert, ob sie noch da sind, verplombt, nicht beschädigt, sauber etc --> das mit dem Funktionstest ist also kein Problem.

    Ist denn die Scheibe an einem Feuermelder keine Behinderung?
    Warum ist die denn drann?

    Irgendwie bin ich bei der Frage hin-und-her-gerissen

    Ich kann mich aber erinnern, an einem Kesselhaus auch schon Schlagtaster hinter einer Scheibe gesehen zu haben, und da prüft der TÜV alle 3 Monate

    MfG

  5. #4
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Ich kenne das von Kraftwerken. Dort musst du bei jedem Not-Halt-Schalter zunächst einen Deckel heben, und kannst ihn dann betätigen.

    Grüße

    Marcel

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Matze001 für den nützlichen Beitrag:

    Sockenralf (03.12.2011)

  7. #5
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Ich habe mal vor vielen Jahren bei so einem Fall den Not-Halt mit der Plombierhaube von Eaton(Moeller) nachgerüstet
    M22-PL-PV 216397 , da das dann immer nocht nicht reichte hab ich mit einem Schliesser eine Hupe angesteuert, danach war Ruhe.
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  8. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu jabba für den nützlichen Beitrag:

    Sockenralf (03.12.2011),Tommi (03.12.2011)

  9. #6
    Sockenralf ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo Jabba,

    ich glaube, das wird ein Volltreffer

    Nächste Woche telefoniere ich mal mit unserem Haus-und-Hof-Automatisierer, dann schauen wir mal, was der sagt

    Vielen Dank an alle


    MfG

  10. #7
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Ich war mal auf einem BG-Seminar (KOEL).

    Da wurde das Thema Not-Halt Tasten und Schutz gegen "versehentliche Betätigung" angesprochen.

    Ich kann hier jetzt auch nur die Meinung des Seminarleiters widergeben:

    Es wurde unmissverständlich festgestellt, dass die Betätigung im Notfall sofort und ohne weitere Handlung möglich sein muss. Damit wären zuvor anzuhebende Klappen oder Scheiben die eingeschlagen werden müssen raus...

    Meine persönliche Meinung dazu:

    Auch wenn eine versehentliche Betätigung durchaus unbequem sein kann, muss sichergestellt sein, dass der Not-Halt ohne Umschweife betätigt werden kann.
    Wenn man eine Gefahrensituation beobachtet muss es schnell gehen. Dabei muss eine einfache Reaktionshandlung wie das Draufschlagen möglich sein. Der Mensch ist meiner Ansicht nach nur begrenzt in der Lage, schnell eine Abfolge von Handlungen durchzuführen, wenn er durch eine Schocksituation beeinträchtigt ist.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  11. #8
    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Beitrag

    Guten Morgen,

    diese Thematik wird des Öfteren diskutiert. Grundsätzlich musst du sicherstellen, dass der Bediener ohne große Umstände durch die Betätigung des Not-Halt /Not-Aus den sicheren Zustand einleiten kann.

    Sicherlich ist dabei auch darauf zu achten, dass die Bedienstelle nicht verstellt oder gänzlich verblockt ist.

    Die Schlagscheibe hingegen ist keine wesentliche Behinderung der Funktionalität des Not-Halt /Not-Aus.

    Wichtig ist es, das du den Anforderungen der EN 60204 bzw. DIN EN ISO 13850 gerecht wirst. Hier stehen einige Dinge beschrieben, die von den meisten Schlagschaltern erst mal formell nicht eingehalten werden.
    (z.B. Not-Halt / Not-Aus Schalter müssen rote Schaltfläche auf gelben Hintergrund aufweisen.)
    Einen weiteren wichtigen Umstand den du beachten musst, ist das dein Betätigungsglied dem Anhang K der DIN EN 60947-5-1 entsprechen muss. Hierbei geht es um die konstruktiven Anforderungen an ein Betätigungsglied.(Zwangsöffnung, Festigkeit, Schockbeständigkeit,.....)

    Achte bitte eher auf diese Dinge!

    Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Schlagscheibe rein normativ keine Bedenken hervorruft, sofern diese für diesen Einsatzfall hergestellt ist.


    Gruß

    FuSi

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu FuSi für den nützlichen Beitrag:

    Sockenralf (03.12.2011)

  13. #9
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.866
    Danke
    405
    Erhielt 471 Danke für 374 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    Das Betätigen darf, wie schon gesagt, "keine Überlegungen" erfordern.

    Es kommt auf die notwendige Reaktionszeit an, die zum STOP notwendig ist.

    Bei einem Roboter, der 4m/s fährt, darf es kein Betätigungshindernis geben (also Kappe oder Haube), in einem Kraftwerk habe ich schon mal einen Not-Aus mit Schutzhaube gesehen.

    Wie heutzutage immer, Risikobeurteilung unter Zuhilfenahme der Normen.

    Gruß
    Tommi

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Tommi für den nützlichen Beitrag:

    Sockenralf (03.12.2011)

  15. #10
    Sockenralf ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    Zitat Zitat von FuSi Beitrag anzeigen
    ...diese Thematik wird des Öfteren diskutiert.
    ...
    Die Schlagscheibe hingegen ist keine wesentliche Behinderung der Funktionalität des Not-Halt /Not-Aus.
    ...
    Wichtig ist es, das du den Anforderungen der EN 60204 bzw. DIN EN ISO 13850 gerecht wirst. Hier stehen einige Dinge beschrieben, die von den meisten Schlagschaltern erst mal formell nicht eingehalten werden.
    (z.B. Not-Halt / Not-Aus Schalter müssen rote Schaltfläche auf gelben Hintergrund aufweisen.)
    Einen weiteren wichtigen Umstand den du beachten musst, ist das dein Betätigungsglied dem Anhang K der DIN EN 60947-5-1 entsprechen muss. Hierbei geht es um die konstruktiven Anforderungen an ein Betätigungsglied.(Zwangsöffnung, Festigkeit, Schockbeständigkeit,.....)

    Achte bitte eher auf diese Dinge!

    Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Schlagscheibe rein normativ keine Bedenken hervorruft, sofern diese für diesen Einsatzfall hergestellt ist.
    DENKE ICH MIR DOCH, DASS ICH NICHT DER ERSTE BIN, DER DARÜBER NACHDENKT

    Keine Panik, wir werden bestimmt keine Betätigungselemente selber bauen --> wir verwenden eigentlich nur Siemens, Pilz und ggf. Eaton --> das mit der Erfüllung der einschlägigen Normen sollte also kein Problem darstellen.
    Das mit rotem Element auf gelbem Grund ist (zumindest bei uns) schon seit Jahrzehnten so --> gibt´s wirklich noch jemanden, der das nicht weiß?
    Sollte in einem Industriebetrieb eigentlich nicht vorkommen.



    MfG

Ähnliche Themen

  1. Visualisierung hinter einem OPC
    Von malibu-tg im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 10:04
  2. Verkettung von Not-Halt / Anlagen Not-Halt
    Von mcluis im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 19:13
  3. SPS hinter NAT komfortabel programmieren
    Von Merten1982 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 07:27
  4. Wirkleistung hinter FU messen
    Von merlin im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 19:46
  5. Motorkabel hinter FU, wieviel Quadrat ???
    Von GobotheHero im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 21:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •