Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Tür Positionsschalter Schmersal

  1. #1
    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    41
    Danke
    16
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich wollte folgenden Türschalter an eine Tür anbauen um diese an eine Notaus Relais anzuklemmen (Not-Auskette).

    Der Schalter heißt: TS 236-02Z-M20 Positionsschalter

    Allerdings habe ich dummerweise gemerkt das dieser falschherum schaltet.

    Tür offen: öffner geschlossen (Not-Auskette OK)
    Tür zu: öffner offen (Not-Auskette nicht OK)

    Nun habe ich bei Schmersal angerufen und die haben mir gesagt das es diese Schalter aus irgendwelchen Sicherheitstechnischen gründen nicht
    andersherum schaltend gibt.

    Könnt ihr mir sagen wieso dies so ist?
    Oder kennt jemand von euch den passenden Positionsschalter

    http://www.schmersal.net/cat?lang=de...czs48890s3dazg


    vielen dank im vorraus


    mfg
    Zitieren Zitieren Tür Positionsschalter Schmersal  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2012
    Beiträge
    116
    Danke
    16
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    weil dieser schalter ein öffner ist, sprich 2 schaltkontakte hat die nur öffnen. so wie du das haben willst, brauchst du zwei schließer.

    http://www.schmersal.net/cat?lang=de&produkt=3i7733134mu2eg6hi8y48940b2icvm



    aber eigentlich macht man keine schließer für sicherheitsschaltungen, sondern nimmt wie du öffner da im falle eines stromausfallls der sicher zustand herscht
    Geändert von snake_1842 (24.04.2012 um 16:38 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    41
    Danke
    16
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    danke für die schnelle antwort! das man das ganze mit einem schließer hinbekommt ist mir klar,
    allerdings hat mir der gute herr erklärt das es dies nicht gibt bzw. aus sicherheitstechnischen gründen
    man das so nicht machen darf...

    kann ich diesen schalter für eine sicherheitskette nehmen? normalerweise sagt man ja das man öffner
    bei einer sicherheitskette nehmen muss...
    Zitieren Zitieren Antwort  

  4. #4
    Registriert seit
    14.02.2012
    Beiträge
    21
    Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Ich denke schon, dass man auch einen Schließer nehmen kann. Wichtig ist ja nur das der sichere Zustand der ist, in dem der Stromkreis geschlossen ist. In dem Fall würde das ja bedeuten Tür zu = Schließer zu = Stromkreis geschlossen. Wenn da entweder Tür auf geht oder Spannung wegfällt ist in beiden Fällen der Sicherheitskreis unterbrochen.

    Einzig die Frage, ob das dauerhafte drücken des Schalters das Ausschalten bei öffnen der Tür beeinträchtigt (kleben, festschweißen etc) sollte geklärt werden.
    HIHI

  5. #5
    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    41
    Danke
    16
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi,

    sorry aber glauben und wissen sind immer unterschiede.
    Ich weiß auch wie man sich helfen kann aber ich weiß halt nicht ob das mit den sicherheitsvorschriften
    übereinstimmt..


    mfg
    Zitieren Zitieren Glauben und Wissen  

  6. #6
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Für sicherheitsrelevante Aufgaben müssen immer zwangsöffnende Kontakte genutzt werden.

    Ganz pauschal würde ich auch sagen, dass so ein Positionschalter nicht gerade sehr glücklich gewählt ist, da er schon sehr einfach manipuliert werden kann. http://www.schmersal.net/cat?lang=de...8s735752b8ljg2 soetwas ist da "passender".

    Außerdem folgt an dieser Stelle eine pauschale Verurteilung des Fragestellers, dass man ohne Ahnung von Sicherheitstechnik nicht an Sicherheitstechnik arbeiten sollte. Gerade bei einer neuen Maschine/Anlage gibt es dort noch "tonnenweise" Dinge zu beachten!

  7. #7
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    Das Zauberwort ist hier "zwangsgeführt". Man darf sich bei einer Schutztür nicht darauf verlassen, dass beim Öffnen der Tür die Feder im Schalter den Schalter in Richtung "Tür geöffnet" betätigt, der Schalter kann durchaus für eine Schutztür geeignet sein, er muss dann allerdings mechanisch anders an der Konstruktion positioniert werden, beispielsweise von einer Nocke betätigt, die auf dem Drehpunkt der Tür sitzt und den Schalter zwangsgeführt betätigt beim Öffnen der Tür. Wenn in diesem Fall die Feder im Schalter versagt meldet er im Zweifelsfall immer "Tür offen".

  8. #8
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Solange keiner weiss welchen Pl die Türe mitsamt der Schaltung erreichen muß, braucht man auch nicht diskutieren ob ein Schließer erlaubt ist.

    Unabhängig davon verstehe ich nicht , warum man in der heutigen Zeit noch versucht mit einem Positionsschalter eine Sicherheitsfunktion bei einer Schutztür zu erreichen.
    Dafür gibt es Türschalter in allen möglichen Formen.


    Mit "heutiger Zeit" meine ich die Umsetzung der Vorschriften, z.B. Berechnung des PL, wenn ich einen fertigen Türschalter nehme habe ich alle Daten,
    bei der Montage des Positionsschalter sehe ich kein problem den mit einem Kabelbinder zu überlisten, wie bewertet man das dann ?
    Geändert von jabba (25.04.2012 um 07:48 Uhr)
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  9. #9
    Registriert seit
    09.05.2007
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Vorschlag: PILZ Psen Magnetschalter!
    Diese sind überlistungssicher, da die Betätigungsmagneten speziell kodiert sind und somit nicht einfach durch einen "fremden Magneten" geschalten werden können.

    Schönen Tag
    Andi

  10. #10
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    früher als ich noch jung war, hat man Klappen und Türen mit einer Nocke aus gestattet.
    Hier ein Link der das erklärt: http://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/bgi575.pdf
    Aber mit einem solchen Schalter ist maximal PLc Kategorie 1 erreichbar und muss entsprechend eingebaut werden.
    Norm hierzu EN 1088.

Ähnliche Themen

  1. Tür und Fensterkontakt gesucht
    Von klaus1 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.09.2016, 17:37
  2. Hauptschalter in der Tür?
    Von swisscrane im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.09.2011, 10:59
  3. Positionsschalter in Sistema, welcher Aufbau
    Von cam1704 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 22:10
  4. AS-i Saw und Schmersal Türschalter
    Von Mütze im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.10.2006, 09:29
  5. Positionsschalter mit Einleitertechnik
    Von Anonymous im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.01.2006, 23:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •