Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Reihenschlaltung 2 kanalig

  1. #1
    Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    43
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also ich hab viel darüber nachgedacht aber einfach den Haken nicht gefunden:

    Bespiel:

    eine 2 kanalige Reihenschaltung von Nothalt-Tastern wie sie ja auch im BGIA Report ist. Und ich benutze Öffner, als bei Kabelbruch(kein Querschluss) wäre ja der sichere Zustand erreich

    Frage:

    Wo ist das Problem??? es gib ja zB. das Jokab System um Reihenschaltungen Sicherer zu machen, oder ich muss annehmen das die Taster nicht gleichzeitig bestätigt werden.

    Solang ich Öffner habe kann ich doch so oft und gleichzeitig öffnen wie ich will, die Kette wird doch immer unterbrochen, oder nicht????

    Könnte mit wer erklären wo das allegeime Sicherheitsproblem bei Reihenschaltungen ist?????
    Zitieren Zitieren Reihenschlaltung 2 kanalig  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Der Diagnosedeckungsgrad sinkt.

    Da wird sich gleich Safety oder Tommy melden

  3. #3
    Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    43
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ja aber warum?

  4. #4
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Verpolt für den nützlichen Beitrag:

    windemacher (04.05.2012)

  6. #5
    Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    43
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    also ich versuch das mal rauszuarbeiten

    1. Querschluss in einem der Öffner ( in einem meiner supersicheren 2 kanaligen Öffner sind also beide!!! Kanäle über überbrückt, richtig?)

    2. das wird vom Relais erkannt und es löst aus.

    3. Jetzt haut obwohl alles schon steht, noch einer auf den Nothalt, also unterbricht den Kontakt zum Querschluss

    4. Das überschreibt den Fehler, und dann wird durch Bräsigkeit die Maschiene wieder angefahren und der eine Taster ist immer noch defekt(richtig?

    Frage:
    wieso erkennt mein Relais jetzt den Querschlus nicht mehr?

    Ich mein OK wenns so sein muss muss es so sein, aber da kommt mir der Vergleich mit den Haien und den Kokosnüssen in den Sinn.....

  7. #6
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.867
    Danke
    405
    Erhielt 472 Danke für 375 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ab Folie 17 ist es schön erklärt.
    Wie ist denn eigentlich die NOT-HALT Situation in so einem Offshore-Windrad?
    Wo sitzen da Taster und wieviele?

    Gruß
    Tommi
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Tommi für den nützlichen Beitrag:

    windemacher (04.05.2012)

  9. #7
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard

    Ein Parameter des Performancelevel ist nun mal der Diagnosedeckungsgrad jedes Bauteils bzw. der Durchschnittliche Diagnosedeckungsgrad der verwendeten Struktur. Aber nur bei mehrkanaligen Architekturen wie Kat. 2, 3, 4.
    Nun muss man eben einen DC abschätzen oder per FMEA ermitteln, und bei einer Schaltungstechnischen Reihenschaltung kann es bei einer Betätigung von mehreren Sensoren zu einer Fehlerüberschreibung kommen was deutlich den DC senkt.
    Bei Not-Tastern geht man im Normalfall nicht von einer Mehrfachbetätigung aus. Bei verriegelten trennenden Schutzeinrichtungen mit und ohne Zuhaltung kann man dies im Normalfall nicht ausschließen.
    Aber das haben wir hier schon oft erläutert und Verpolt hat auch einen Link eingestellt.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Safety für den nützlichen Beitrag:

    windemacher (04.05.2012)

  11. #8
    Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    43
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Also Danke soweit, bei einer Windkraftanlage müssen nach der GL 2010 mindestens ein Taster im unter im Turm sein und einer oben in der Gondel.

    Hier habe ich eine 2 kanalige Sicherheitskette die von einem Phoenix PSR-ESA4_B überwacht/gesteuert wird

    Was ich eingentlich gerne machen möchte ist dort noch den Verdrillschalter(Überwachung der Gondel Umdrehungen) und den Vibrationsschalter einzubinden, einfach auch um Kabel zu sparen. Da der Schaltschrank ja unten im Turm sitzt und die Schalter oben. Diese Schalter würde ich dann jeweils redundant machen und je einen pro Kanal der Nothaltkette einsetzen.

    Aber ich kann definitiv nicht ausschließen das nachdem diese Schalter ausgelöst wurden noch wer auf den Nothalt haut.

    Wobei ich auch hier betonen möchte auch wenn eine WEA als Maschiene behandelt wird, arbeiten nur ca. 10 mal im Jahr Menschen in ihr und wenn das in der Gondel geschiet ist sie eh abgeschaltet.......

  12. #9
    Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    43
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Achso nochma zu den Schaltspielen, das kommt sehr sehr vor, vllt pro Notaus/Schalter 5 mal im Jahr und das wär noch sehr häufig. Verdrill und Vibrationsschalter usind ja auch zusätzliche SF die die Anlage bei Versagen des Betriebssystems absichern sollen(Anlagensicherheit in dem Fall = Menschensicherheit, wg herumfliegenden Teilen etc.)

Ähnliche Themen

  1. Not-Aus 2-Kanalig
    Von Anonymous im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2005, 10:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •