Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Thema: [Zweihand-Schaltung] Wie ist es richtig?

  1. #21
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.063
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Aua ist immer das Produkt von Kraft x Geschwindigkeit

    Ist das Ergebnis ein großes Aua musst du bestimmt nocheinmal an deinen Konzept arbeiten.

  2. #22
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.876
    Danke
    405
    Erhielt 485 Danke für 377 Beiträge

    Standard

    Zu diesem Thema poste ich immer gerne diesen Link .

    http://www.wdr.de/tv/kopfball/sendun...aft.jsp?vote=3

    Gruß
    Tommi

  3. #23
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    30
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi,

    ich greif das Thema an dieser Stelle noch mal auf.

    Ich soll mit einer Zweihandschaltung einen Drehtisch bewegen, bin mir aber nicht sicher wie ich die Ausgänge des Auswertgerätes zu schalten habe!

    Muss ich mit den Kontakten direkt die Leistungsschütze schalten, oder schalte ich Hilfsrelais, die dann den Steuerstromkreis des Antriebes unterbrechen?

    Zusätzliche Sicherheit ist Schutzumhausung, Not-Aus an mehreren Stellen, eine Zugangstür über PNOZ und 2x Positionsabfrage eines Roboters.

    Vielleicht kann mir jemand sagen, wie ich die Sicherheit am besten kombiniere!?

    Für Tipp´s und Hilfe wäre ich sehr dankbar!

    Mfg robomann2011

  4. #24
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Ich hatte es mal aus eine Kombination Relais+SPS gelöst.
    Ging um das Öffnen/Schließen von Autoklaven.

    Für die SPS 5 Eingänge (7 Wenn man den Motorschutz und 2. Schütz-Phasenwender dazu nimmt) und 1 Ausgang
    Eingänge: Taster 1, Taster 2, Relais 1, Relais 2, Schütz Motor
    Ausgänge: Schütz Motor

    Vom Ausgang der SPS ging es über je einen Schließerkontakt der beiden Relais zum A1 des Schützes.
    Die beiden Taster haben je ein Relais (Sicherheitsrelais von Wago)) angesprochen.
    Mit der SPS habe ich zudem auch überwacht das beim betätigen / loslassen des Tasters des Relais auch abfällt.
    Zudem müssen zum Starten des Motors beide Taster relativ Zeitgleich gedrückt werden.
    Sollte einer der Taster losgelassen werden müssen auch erst wieder auch der zweite Taster losgelassen werden bevor der Ausgang erneut angesteuert wird.
    Der Schaltzustand des Schützes wurde auch überwacht.

    Für meine Anwendung war damit die Preformance sobotagesicher abgedeckt.
    Es muss vorher anhand der Anforderung und der vorhanden Bauteile individuell Beurteilt werden.

    Hoffe das es dir hilfreich ist.
    Grüße
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  5. #25
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    30
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hm...

    Ein bisschen, du schaltest also die SPS Ausgänge über die Hilfsrelais vom Zweihandmodul um deinen Motor laufen zu lassen?!

    Ich bräuchte es vom Prinzip genau so, nur das ich einen Drehtisch habe, der R/L also zwischen 0° und 180° bewegungen macht.

    Im Grunde nimmst du also das Steuersignal weg und nicht direkt die Leistung?

  6. #26
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.815
    Danke
    94
    Erhielt 732 Danke für 462 Beiträge

    Standard

    Was Maxi da schreibt kann ich auf die Schnell nicht nachvollziehen.
    Also die Ausführung ist abhängig von dem PLr und dem erforderlichen Typ der Zweihandsteuerung.
    Hier solltest Du die DIN EN 574 kennen und Anwenden, auch wichtig ist die DIN EN ISO 13855.
    Eine Sicherheitsfunktion beginnt am Sensor also hier die Zweihandtaster und endet am Aktor hier die Energietrennung also z. B. die Schütze.
    Eventuell solltest Du über eine Unterstützung eines Fachmanns nachdenken.

  7. #27
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.533
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maxi Beitrag anzeigen
    Ich hatte es mal aus eine Kombination Relais+SPS gelöst.
    Man kann es auch kompliziert machen ...
    Ich frag mich, warum du da nicht einfach ein ganz gewöhnliches Zweihandrelais genommen hast.

    Abgesehen davon ist die von dir beschriebene Schaltung nicht sicher:
    Ein SPS-Ausgang kann so defekt gehen, dass er ständig durchgeschaltet ist.
    In diesem Fall hast du keine Überwachung der Gleichzeitigkeit mehr.

    Gruß
    Dieter

  8. #28
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.533
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Safety Beitrag anzeigen
    Eventuell solltest Du über eine Unterstützung eines Fachmanns nachdenken.
    Mit der neuen Maschinenrichtlinie ist eigentlich das ganze Thema Sicherheit für den Konstrukteur viel einfacher geworden.
    Man bekommt Werkzeuge (Sistema, Pascal, ...), Berechnungswerte und Musterschaltungen von allen Herstellern und BGIA.
    Und trotzdem wird das Elend auf diesem Gebiet nicht weniger

    @robomann

    Versuch doch mal einfach die Konstruktion von maxi in die Sistema oder in Pascal (Pilz) einzugeben und die Werte zu berechnen. Auf welchen Performancelevel kommst du? Reicht dieser für deine Anwendung?

    Gruß
    Dieter

  9. #29
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.582
    Danke
    63
    Erhielt 261 Danke für 221 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von robomann2011 Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich greif das Thema an dieser Stelle noch mal auf.

    Ich soll mit einer Zweihandschaltung einen Drehtisch bewegen, bin mir aber nicht sicher wie ich die Ausgänge des Auswertgerätes zu schalten habe!

    Muss ich mit den Kontakten direkt die Leistungsschütze schalten, oder schalte ich Hilfsrelais, die dann den Steuerstromkreis des Antriebes unterbrechen?

    Zusätzliche Sicherheit ist Schutzumhausung, Not-Aus an mehreren Stellen, eine Zugangstür über PNOZ und 2x Positionsabfrage eines Roboters.

    Vielleicht kann mir jemand sagen, wie ich die Sicherheit am besten kombiniere!?

    Für Tipp´s und Hilfe wäre ich sehr dankbar!

    Mfg robomann2011
    Wenn die Strombelastbarkeit der Ausgänge des Auswertegeräts zu den Spulenströmen passt, solltest Du die Hilfsrelais weglassen. Je mehr Bauteile zu der Sicherheitsfunktion gehören desto mehr Bauteile können bei einem Defekt auch zum Verlust der Sicherheitsfunktion führen. Je nach ermitteltem PL musst Du i.d.R. mindestens eine Fehleraufdeckung machen -> Schaltzustand der Leistungsschütze als Rückführung. Und schon steht die nächste Frage im Raum: Ein Schütz oder 2 Schütze? Dazu kommt dann noch die Verknüpfung der Eingänge. Einkanalig oder Zweikanalig?
    Hast Du das nötige Wissen um diese Fragen mit einer entsprechenden Begründung zu beantworten? Wenn nicht, solltest Du Dir wie von Safety vorgeschlagen professionelle Hilfe holen.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  10. #30
    Registriert seit
    03.09.2006
    Ort
    bei Ulm
    Beiträge
    210
    Danke
    82
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Diabolo wie Larry Laffer sagt
    Du muß ja die gefahrbringende Bewegung abdecken z. B Schutzgitter mit automascher Sicherheitsverriegelung
    Oder Ligitt.
    Ich für meinen Fall zieh das Lichtgitter vor. Kannst dann direkt über ein Nachschaltrelais z. B Riese die Luft und die Versorungssoannung der Ventile abschalten.

    Gruß Guste

Ähnliche Themen

  1. Projektplanung – wie geht es richtig... ...schief
    Von Cassandra im Forum Stammtisch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.07.2011, 22:14
  2. Was ist denn nun Richtig bei der 312C
    Von Deep Blue im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.06.2009, 17:30
  3. Wie Watchdog richtig lösen
    Von Bender25 im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 22:11
  4. Automatik Hand, aber wie richtig
    Von Deep Blue im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.09.2006, 23:13
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.02.2006, 18:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •