Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Thema: Chaos-chef

  1. #1
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    84
    Danke
    7
    Erhielt 16 Danke für 12 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen.
    Ich habe mal eine kleine Frage.
    Und zwar ist es bei meinem Arbeitgeber üblich das wir, die kleinen Elektroniker, eben alles machen sollen und Vorgesetzte eben auch vieles so tun. Damit meine ich nicht Dinge wie Lämpchen oder Schütze tauschen, sondern z.B. selber Sicherheitsbauteile installieren, Anlagen erweitern, andere Sicherheitsbauteile als die vom Maschinenhersteller vorgeschrieben sind einbauen (Man kann halt nicht alles bevorraten), kleine Maschinen selbst bauen und Maschinen modernisieren ( Quasi Steuerung, Programm, FUs Sicherheit raus und neu machen) und und...Das Problem ist das sich keine Sau für die rechtliche Situation interessiert. Funktion ist alles. Gut es ist nicht die Regel aber es kommt vor.Mich würde einfach mal interessieren in wie weit rechtliches Risiko für mich besteht. Und zwar dann wenn ich mit den Arbeiten beauftragt bin und mehr oder weniger selbstständig die Arbeiten durch führe. Damit meine ich das ich nur eine grobe Vorgabe bekomme und die Schaltung selbst "entwickel". Gerade bei grossen Änderungen würde ich mich gerne absichern. Z.b. vorher eine Risokoanalyse durchführen. Damit würde ich mich aber eher nur lächerlich machen. Davon abgesehen das ich weder qualifiziert noch geübt dafür wäre. Auch wäre ich als Mitarbeiter ja auch nicht Betreiber oder Hersteller! Ich sehe da ganz klar meinen Arbeitgeber in der Schuld.Mein Problem ist das ich keine Lust habe einen Personenschaden rechtlich verantworten zu müssen. Ich mein, man gibt sich Mühe! Man macht natürlich eine gedankliche Gefährdungsbeurteilung. Und reagiert dementsprechend. Aber, würde ich im Falle eines Falles in der Sche....... sitzen?
    Geändert von floppy (12.03.2013 um 21:04 Uhr)
    Zitieren Zitieren Chaos-chef  

  2. #2
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    ich würde mich mal nach einem neuen Job umsehen, derartige Chefs sind leider sehr beratungsresistent und wenn dann doch was passiert, wollen sie von keinem Risiko gewusst haben und machen einen auf Unwissend (Sie sind doch der "Fachmann", das hätten Sie mir doch sagen müssen, das konnte ich nicht wissen.....)

  3. #3
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    Nähe Bremen
    Beiträge
    243
    Danke
    11
    Erhielt 40 Danke für 36 Beiträge

    Standard

    So ist das leider. Der Chef kümmert sich nicht um die Technik sondern nur um das KlimmBimm umzu. In der Elektro-Zeichen Abteilung sitzen dann eh nur alles Gesellen und wenn Du anmerkst doch mal einen FI-Schutzschalter an den Steckdosenabgängen einzusetzen bist Du der Dumme. Oder die verriegeln alles per Hardware drei und vierfach, da brauchste kein Programm mehr.

    Der mit den FI-Schutzschaltern ist wenigstens in der Abnahme aufgeflogen, es musste die Neuanlage vor Ort gewaltig nachgerüstet werden. Endlich mal eine Anlage die auch mal den Normen entspricht und nicht immer nur das Abgezeichnete von Anno Null.

    Dann lieber VorOrt planen, einbauen und dann den Plan zum Nachzeichnen rein geben...ist entspannter!


    Sent from my iPad using Tapatalk

  4. #4
    floppy ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    84
    Danke
    7
    Erhielt 16 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Danke
    Grundsätzlich würde ich ja zustimmen, aber es gibt ja auch nette Kollegen, ein Einkommen welches man evtl nicht erreicht bei einem neuem Arbeitgeber und man fühlt sich auch irgendwie zu Hause.
    Es würde mich viel mehr interessieren ob ich bei ausgeführten Weisungen Probleme bekommen kann oder ob ich nur durch Verweigerung in Sicherheit bin?

  5. #5
    floppy ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    84
    Danke
    7
    Erhielt 16 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    @Thorsten
    Leider sind meine Vorgesetzten Techniker und Meister. Die sollten also mehr Regeln kennen , die Angstschweiß fließen lassen könnten, als ich.

  6. #6
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.866
    Danke
    405
    Erhielt 471 Danke für 374 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    die Unfallverhütungsvorschrift BGV A1 sagt im §2 Folgendes:

    Der Unternehmer darf keine sicherheitswidrigen Weisungen erteilen
    Im §15 sagt sie dies:

    Die Versicherten dürfen erkennbar gegen Sicherheit und Gesundheit gerichtete Weisungen nicht befolgen.
    Der Unterschied ist das Wort "erkennbar".
    Also, immer schön doof stellen.

    Der Chef ist immer zuerst dran, aber eine Elektrofachkraft trägt auch
    Verantwortung.
    Da ist die Grenze dann fließend.

    Gruß
    Tommi

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Tommi für den nützlichen Beitrag:

    floppy (13.03.2013)

  8. #7
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Am besten dann so schriftlich an den Chef:

    Ich habe Funktion XY so wie angeordnet eingebaut, Funktion getestete, aber die Shcutfunktion yz wir dadurch nicht mehr gewährleistet, . . .

    Das am besten von Sekretärin, . . . mit Einganstempel und Datum versehen abheften.

    Sollte dennoch was passierene -> Chef.

    Bei angeordneten groben Verstößen würde ich gleich schreien und nichts ändern! Besser Arbeitgeber wechseln als im Knast sitzen!
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  9. #8
    Registriert seit
    16.03.2007
    Beiträge
    97
    Danke
    5
    Erhielt 23 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Das Thema finde ich hochinteressant und dürfte so manchem Leser aus der Seele sprechen. Schlimmer noch, wenn die Sicherheitsfachkraft von Sicherheit nur wenig Ahnung hat, derjenige, der die Risiko- und Gefährdungsanalyse zu machen hat, aufgrund von "Kapazitätsproblemen" nicht dazu kommt und die Maschinen aufgrund der Dringlichkeit dann eben ohne Gefährdungsanalyse in Betrieb genommen werden.

    Alles gut solange nix passiert, aber wenn dann bin ich wahrscheinlich dran, der das alles programmiert hat. Auch wenn ich (eben nur mündlich) mehrmals drauf hingewiesen habe, dass das so nicht funktioniert. Wer schreibt schon seinem Chef einen Brief, in dem er zugibt etwas gebaut zu haben, bei dem die Schutzfunktion nicht mehr gewährleistet ist.

    Man lebt einfach damit und hofft, dass nix passiert. Ist falsch, aber Praxis.

    Gruß SPS-Fuzzi

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu SPS-Fuzzi für den nützlichen Beitrag:

    Perfektionist (13.03.2013)

  11. #9
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Wer wird denn gegen seinen Chef bzw der Firma etwas sich bestätigen lassen?
    Dem schreib ich : träum weiter

    Wenn Änderungen gemacht werden, dann gibt es eine Notwendigkeit dies zu tun.
    Ein Vorgesetzter gibt die Anweisung, dass dies oder jenes getan werden muss.
    Dann wird dies ausgeführt und auch geprüft.
    Stellt es sich heraus, dass es ein Problem gibt, dann muss dies geklärt werden.

    Mir geht es langsam auf den Geist, dass jeder Elektriker denkt, die Leute die etwas anschaffen nur noch bescheuert sind.

    Mich hat gestern ein Elektriker gefragt, ob ich einen Not-Halt geprüft habe.
    Warum sollte ich? Der der den eingebaut hat, muss schauen ob sein PNOZ funktioniert, wenn nicht dann erst wird gesucht.
    Die Logik wurde bei der Planung ausgiebig betrachtet.



    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  12. #10
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von SPS-Fuzzi Beitrag anzeigen
    Das Thema finde ich hochinteressant und dürfte so manchem Leser aus der Seele sprechen. Schlimmer noch, wenn die Sicherheitsfachkraft von Sicherheit nur wenig Ahnung hat, derjenige, der die Risiko- und Gefährdungsanalyse zu machen hat, aufgrund von "Kapazitätsproblemen" nicht dazu kommt und die Maschinen aufgrund der Dringlichkeit dann eben ohne Gefährdungsanalyse in Betrieb genommen werden.

    Alles gut solange nix passiert, aber wenn dann bin ich wahrscheinlich dran, der das alles programmiert hat. Auch wenn ich (eben nur mündlich) mehrmals drauf hingewiesen habe, dass das so nicht funktioniert. Wer schreibt schon seinem Chef einen Brief, in dem er zugibt etwas gebaut zu haben, bei dem die Schutzfunktion nicht mehr gewährleistet ist.

    Man lebt einfach damit und hofft, dass nix passiert. Ist falsch, aber Praxis.

    Gruß SPS-Fuzzi
    Wenn dein Vorgesetzter, der dir weisungsbefugt ist, dir eine Arbeit anschafft, dann ist es deine Aufgabe dies zu tun und dessen Aufgabe sich um das drumrum zu kümmern.

    Habt ihr wirklich nicht andere Probleme?


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    UniMog (15.03.2013)

Ähnliche Themen

  1. Ordung im Forum, FRED CHAOS!
    Von KingHelmer im Forum E-CAD
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.10.2012, 20:57
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.03.2011, 22:06
  3. Der CHEF hat Geburtstag
    Von Lipperlandstern im Forum Stammtisch
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 16:37
  4. Dem Chef seine Ideen...
    Von crash im Forum Stammtisch
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 19:12
  5. Auf meinem Schreibtisch herrscht Chaos
    Von pvbrowser im Forum Stammtisch
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 12:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •