Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Leiteranschluß an einer Weidmüllerklemme mit AEH

  1. #1
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    37
    Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich hoffe es kennt sich einer mit den DIN-Normen aus.

    Ich habe eine Weidmüllerklemme WDU70/95BL, dort soll lt. Kunde ein Draht 16mm² mit Aderendhülse angeschraubt werden. Abisolierlänge ist lt. Weidmüller 30mm. Nun gibt es aber leider nur 18mm lange Hülsen. Weidmüller verweist hier auch auf die DIN 46228/1 bzw /4. Was steht da genau drin? Ist das nicht nur die Formvorgabe? oder ist da auch eine Länge definiert?

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen bei diesem etwas skurilem Problem
    "
    Zitieren Zitieren Leiteranschluß an einer Weidmüllerklemme mit AEH  

  2. #2
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    Nähe Bremen
    Beiträge
    243
    Danke
    11
    Erhielt 40 Danke für 36 Beiträge

    Standard

    Nur 18mm lange Hülsen?

    Ich meine unsere 10 und 16mm2 Hülsen für die 30x5mm Kupferschienen von Rittal bzw deren Klemmbügel sind länger. Kann morgen mal schauen.

    Ansonsten gibt es vllt Stiftkabelschuhe zum Aufpressen in 16mm2 ?


    Sent from my iPad using Tapatalk

  3. #3
    RH1973 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    37
    Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Danke für deine Antwort,

    das Problem was ich hier habe ist allerdings ob 18mm genügen wenn der Hersteller der Klemme auf eine Hülse nach der DIN 46228/1 verweist, allerdings in der vorgegebenen Abisolierlänge für die Klemme 30mm angiebt.
    Was steht in dieser DIN? Ist da eine standardisierte Länge angegeben oder ist das nur die Form einer AEH?
    Ich hab mich da villeicht etwas ungeschickt ausgedrückt.

  4. #4
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    Nähe Bremen
    Beiträge
    243
    Danke
    11
    Erhielt 40 Danke für 36 Beiträge

    Standard

    Hi, ich habe heute mal in der Firma geschaut. Die 16mm2 lange Aderendhülse ist echt nur 18mm lang - die für 4mm2 allerdings 24mm. Verrückt.

    Wenn es eine normale grosse Reihenklemme ist hätte ich aber kein Problem zumal das BL ja auf Blau und somit Neutralleiter hindeutet wo geringere Ströme zu erwarten wären.


    Sent from my iPad using Tapatalk

  5. #5
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.738
    Danke
    444
    Erhielt 924 Danke für 744 Beiträge

    Standard

    Isolierte Aderendhülsen in 16mm² gibt's lt. mercato noch min. in 23mm (28mm gesamt) von Wago und unisolierte bekommt man in 32mm Länge von Klauke.

  6. #6
    RH1973 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    37
    Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen, Danke Euch für Eure Antworten.
    Es ist mir bekannt das es längere Hülsen gibt bei Klauke, allerdings für uns in einem Großbetrieb ist das nicht ganz sooooo einfach die dann auch zu benutzen. Darum meine Frage was genau steht in dieser DIN-Norm; ist da eine Länge definiert, dann wäre die ja völlig ausreichend da der Klemmenhersteller ja auf diese DIN verweist. Damit wäre im Klemmendatenblatt die Abisolierlänge nur für Leitungen ohne Armatur interessant.
    Tja wenn man keine Probleme beim Fertigen hat, macht man sich welche

    Ansonst erstmal ein schönes WE!!!!!!

  7. #7
    Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    86
    Danke
    4
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen

    Ich handhabe das meistens so, dass ich die entsprechende Länge abisoliere, dann presse ich eine normal lange Aderendhülse mit Isolierkragen darauf.
    Auf den Rest der Ader, der vorne noch heraus steht presse ich noch eine zweite Aderendhülse, allerdings ohne Kragen.

    Ich hab diese Vorgehendsweise schon bei einigen Kollegen gesehen und denke, dass dies doch regelkonform sein sollte. Was denkt Ihr?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.06.2012, 15:16
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 10:52
  3. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 21:55
  4. Kopplung einer 317 mit einer IM151 über Profinet
    Von GerhardPtl im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 13:52
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2005, 08:16

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •