Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Nothalt, alle wieviel Meter

  1. #1
    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    43
    Danke
    2
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Tag,
    wir planen derzeit eine Montagealage, bei der die zu bearbeiteten Teile auf Werkstückträgern transportiert werden.
    Die Anlage ist ca. 10m lang und 2m breit. Alle Gefahrenstellen sollen durch trennende Schutzeinrichtungen gesichert werden.
    Die Anlage soll von einem oder zwei abziehbaren Mobilpanel bedient werden, die Mobilpanel haben einen grauen Nothalt-Knopf.
    Die Frage ist, wieviele festinstallierte Nothalt-Knöpfe sind sonst noch notwendig, alle wieviel Meter sollte ein Nothalt-Knopf installiert werden?
    Gibt es da eine Norm, in der genaue Angaben gemacht werden?
    Danke im voraus, urlaub
    Zitieren Zitieren Nothalt, alle wieviel Meter  

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    ...jeweils drei pro 10 Meterseite
    ...einen Mittig jeweils auf den kurzen Seiten

    wichtiger als der Abstand ist die Höhe und dass man Taster mit Kragen nimmt.
    Es lehnt sich immer mal einer an einen Taster.
    Grüße Frank

  3. #3
    Registriert seit
    23.08.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    289
    Danke
    13
    Erhielt 52 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    hi urlaub,

    also so wie du es beschreibst handelt es sich um einen Stetigförderer, oder?
    Dann würde die DIN EN 619 - Stetigförderer und Systeme zutreffen. Hier steht dann im Kapitel 5.7.7.5 "Notausschaltung" dann das für dich interessante zu deiner Frage:
    Not-Aus-Eirnichtungen müssen entweder:
    - einer oder mehrere Schalter müssen so angeordnet sein, das min in 10 Metern einer leicht zu erreichen ist (...)
    - oder eine Reißleine (...)
    - oder der Hauptschalter ist innerhalb von 10 m zu erreichen (...)

    ich habe den Auszug vom Inhalt her zusammen gefasst, bitte lese dir den entsprechenden Abschnitt sicherheitshalber nochmal durch

    Ich stimme Frank zu, das die Anordnung sehr wichtig ist.
    Aber beim Kragen kann man anderer Meinung sein, im Notfall KÖNNTE der Kragen das betätigen behindern, das solltest du separat betrachten.

    Gruß
    Alex

  4. #4
    Registriert seit
    30.06.2011
    Beiträge
    9
    Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hier ein Link zu einer Info der DGUV zur Verwendung von Schutzkragen bei Not-Halt Einrichtungen. Natürlich nichts eindeutiges, nach diesem Papier zu urteilen sollte man Schutzkragen jedoch ehr sparsam einsetzen.

    http://www.bghm.de/fileadmin/user_up...hlsgeraete.pdf
    Geändert von F01601 (27.06.2013 um 12:01 Uhr) Grund: Link fehlte

  5. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu F01601 für den nützlichen Beitrag:

    jora (27.06.2013),KingHelmer (27.06.2013)

  6. #5
    urlaub ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    43
    Danke
    2
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    erstmal danke für die Antworten
    @jora: als Stetigförderer würde ich unsere Anlage nicht bezeichnen.
    Das wesentliche sind die Bearbeitungsstationen, hier werden die Werkstücke mit Pneumatikhandling, Roboter, Pressen usw. bearbeitet, die Bewegungen würde ich durchaus als sehr gefährlich einschätzen aber wie gesagt diese Stellen sind durch Einhausung und Schutztüren unzugänglich gemacht.
    Der Förderer dient nur zum Transport der Werkstücke und ist wohl eher ungefährlich.
    Ändert das was an eurer einschätzung, greift da eine andere Norm?

  7. #6
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Deutschland, Baden-Würtemberg
    Beiträge
    990
    Danke
    115
    Erhielt 125 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von F01601 Beitrag anzeigen
    Hier ein Link zu einer Info der DGUV zur Verwendung von Schutzkragen bei Not-Halt Einrichtungen. Natürlich nichts eindeutiges, nach diesem Papier zu urteilen sollte man Schutzkragen jedoch ehr sparsam einsetzen.

    http://www.bghm.de/fileadmin/user_up...hlsgeraete.pdf
    Sehr interessant, danke!

  8. #7
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.867
    Danke
    405
    Erhielt 472 Danke für 375 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von urlaub Beitrag anzeigen
    Die Anlage soll von einem oder zwei abziehbaren Mobilpanel bedient werden, die Mobilpanel haben einen grauen Nothalt-Knopf.

    Hallo,

    was passiert mit dem NOT-HALT, wenn ein Panel abgezogen wird?

    Wirken die mobilen grauen Taster auf die Gesamtanlage?

    Die Roboterhersteller distanzieren sich mittlerweile wieder von der
    Verwendung grauer NOT-HALT- oder STOP-Taster. Die sagen, daß
    die eigentlich nie erlaubt waren, obwohl sie verkauft wurden...

    Haupt- und Wartungsschalter müssen grau sein, wenn sie keine NOT-AUS Funktion
    übernehmen.

    Ansonsten, wenn keine C-Norm etwas anderes fordert, NOT-HALT an jeden
    Arbeitsplatz, z.B. Materialeingabe, ans Bedienpult und ansonsten nach
    CE-Risikobeurteilung.

    Gruß
    Tommi

  9. #8
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von F01601 Beitrag anzeigen
    Hier ein Link zu einer Info der DGUV zur Verwendung von Schutzkragen bei Not-Halt Einrichtungen. Natürlich nichts eindeutiges, nach diesem Papier zu urteilen sollte man Schutzkragen jedoch ehr sparsam einsetzen.

    http://www.bghm.de/fileadmin/user_up...hlsgeraete.pdf
    oder auch unkonventionell z. B. mittels Ellbogen oder Nase ein.
    da möchte ich mal die Nase sehen wenn damit ein Pilzdrucktaster eingedrückt wird... wer denkt sich so einen Scheiss aus ......
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  10. #9
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.867
    Danke
    405
    Erhielt 472 Danke für 375 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lipperlandstern Beitrag anzeigen
    da möchte ich mal die Nase sehen wenn damit ein Pilzdrucktaster eingedrückt wird... wer denkt sich so einen Scheiss aus ......
    Axel, vielleicht nicht gerade die Nase, aber der Kopf durchaus.
    Die Denkweise stammt noch aus der Zeit, als man davon
    ausging, daß beide Hände eingeklemmt sein können.

    Der NOT-HALT ist ja dazu da, gerade in den Situationen zu wirken,
    die man sich in der Risikobeurteilung nicht vorstellen kann.

    Bei der Nase würde der Kragen ja noch nicht mal stören...

    Gruß
    Tommi

  11. #10
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Tommi Beitrag anzeigen
    was passiert mit dem NOT-HALT, wenn ein Panel abgezogen wird?
    Bei eine PN oder DP-BASIC-"MobilePanel"-Anschlussbox wird der Nothaltkreis unterbrochen.
    Bei eine PN oder DP-PLUS -"MobilePanel"-Anschlussbox wird der Nothaltkreis NICHT unterbrochen. Daher setzen wir immer die PLUS Box ein.

    Zitat Zitat von Tommi Beitrag anzeigen
    Wirken die mobilen grauen Taster auf die Gesamtanlage?
    Da sie ja Grau sind hat man die Wahl.
    Beide Varianten habe ich schon verwendet.

    V1:
    MobilePanel hängt an einem keinen unbedeutenden Achssystem welches als Bindeglied zwischen zwei Anlagen dient.
    Dort ein separat angebrachter Rotgelber Notaus-Knopf auf alles aber der graue am MP nur auf die Lokalen Achsen!

    V2:
    Das MobilePanel ist das einzige Bediengerät einer Maschine/Anlage. Dort ist der graue Knopf in Reihe mit den normalen Notaus-Tastern.



    Zitat Zitat von Tommi Beitrag anzeigen
    Die Roboterhersteller distanzieren sich mittlerweile wieder von der
    Verwendung grauer NOT-HALT- oder STOP-Taster. Die sagen, dass
    die eigentlich nie erlaubt waren, obwohl sie verkauft wurden...

    Das empfinde ich als groben Unfug. Ein mobiles Bediengerät ohne NotHalt halte ich für leichtsinning.

    Wenn die (ähm ... welche) Roboterhersteller das so denken ... mir egal ... ich finde die NA-Taster unverzichtbar
    Grüße Frank

Ähnliche Themen

  1. Minimaschine zur kurzen Verwendung. Wieviel Doku, wieviel Sicherheit?
    Von element. im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 18:56
  2. Nothalt-Taster Schutz vor Wasser
    Von unwissender22 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 11:49
  3. Nothalt, Relais mit Wechselkontakt
    Von unwissender22 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 14:45
  4. 25 Meter USB Stecke
    Von Rodewijn im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.07.2007, 14:22
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.2005, 10:39

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •