Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Sicherheitsbauteil erst mit Funktion ein Sicherheitsbauteil?

  1. #1
    Registriert seit
    23.08.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    289
    Danke
    13
    Erhielt 52 Danke für 40 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    basierend aus dem Ergebnissen von meinem letzten Beitrag:
    http://www.sps-forum.de/vde-iec-din/...steuerung.html

    Mir wurde erklärt, das ein Sicherheitsbauteil nur mit einer vom Hersteller geplanten Funktion ein Sicherheitsbauteil ist. Natürlich ist die Software ein sehr wichtiger Teil der Funktion, die erst nachträglich vom Kunden umgesetzt wird, doch trotzem wird die Aufgabe des Produkts nicht verändert.

    Mir ist zur Zeit die Logik, wieso es sich nur um ein Steuergerät handelt und nicht unter der MRL ein Sicherheitsbauteil fallen soll nicht ganz klar. Im Artikel 2 c) der MRL 2006/42/EG steht schließlich:
    "Sicherheitsbauteil" ein Bauteil,
    - das zur Gewährleistung einer Sicherheitsfunktion dient,

    Hier ist für mich nicht ersichtlich, dass das Bauteil schon vorherbestimmt eine Aufgabe erfüllen können muss.

    Zusätzlich ist eine F-SPS im Anhang 5 unter 4. "Logikeinheiten zur Gewährleistung der Sicherheitsfunktionen" erwähnt. Ebenfalls ist die Logikeinheit unter Anhang 4 21. erwähnt.
    Wenn ich nun in den Leitfaden der MRL schaue, finde ich einen Verweis auf das entsprechende Bauteil unter §388 Nummer 21:
    "Bei den Logikeinheiten, die die in Nummer 21 aufgeführten Sicherheitsfunktionen ausführen, handelt es sich um komplexe Bauiteile, die:
    1. der Definition von Sicherheitsbauteilen entsprechen - siehe §42 (...)
    2. ein oder mehrere Eingangssignale auswerten und nach einem vorgegebenen Algorithmus ein oder mehrerer Ausgangssignale erzeugen und
    3. für die Betrieb in Verbindung mit dem Steuerungssystem von Maschinen oder als Teil dieses Systems gedacht sind, um eine oder mehrerer Sicherheitsfunktionen ausführen zu können."


    Für mich ist bei dieser Aufzählung nur 2. ein Punkt, über den man wirklich diskutieren kann. Hier ist für mich die Frage was mit "vorgegebenen Algorithmus" gemeint ist. Kann man die vorgegebenen Bausteine des Programms bereits als vorgegebenen Algorithmus sehen?
    Von der Logik her muss dies der Fall sein, da es sich sonst nurnoch um ein fest programmiertes Bauteil handelt. Siehe hierzu auch den restlichen Teil des Leitfandes §388 Nummer 21:
    "Das Steuerungssystem als Ganzes gilt nicht als Logikeinheit.
    Einfache Geräte wie elektromeachanische Sensoren oder Schaltgeräte, die lediglich ein Eingangssignal in ein Ausgangssignal umwandel, gelten nicht als Logikeinheit.
    Zu Logikeinheiten für Sicherheitsfunktionen zählen beispielsweise:
    - Logikeinheiten für Zweihandschaltung;
    - Sicherheits-SPS
    - Komponenten für die Logikverarbeitung von sicherheitsrelevanten Signalen von Sicherheitsbussystemenen."


    Somit gehört eine F-SPS, egal ob vorprogrammiert oder nur mit vorgegebenen Programmbausteinen zu den Sicherheitsbauteilen nach MRL.


    Ich bin mal gespannt, wie ihr hier meine Schlussfolgerung bewertet.

    Gruß
    Alex
    Zitieren Zitieren Sicherheitsbauteil erst mit Funktion ein Sicherheitsbauteil?  

  2. #2
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ein immer wieder diskutiertes Thema.
    VDMA hat das mal aufgegriffen und ich denke es haben sich da einige angeschlossen:
    http://www.vdma.org/documents/105628...c-a3f7f33e9e30

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Safety für den nützlichen Beitrag:

    jora (17.07.2013)

  4. #3
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    es gibt durchaus Hersteller die das anders sehen.
    Letztendlich entscheidet der Kunde (Maschinenbauer aus meiner Sichtweise), der muss dann die Konformität für das ganze (Maschine) erklären.
    Anbei eine Konformitätserklärung zu der von Dir genannten Steuerung aus dem Hause Pilz, hier scheut man nicht die entstehenden Kosten und den Aufwand.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  5. #4
    jora ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.08.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    289
    Danke
    13
    Erhielt 52 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    Hi Safety,

    danke für deine Antwort.

    Jetzt ist halt nur die Frage, wie ich weiter mache mit der Firma. Ist eigentlich schon absurd die Situation, theoretisch ist das Bauteil ok, aber die Doku ist fraglich.
    Blöd nur, dass das ProdSG hier recht genau ist, fehlerhafte Doku = fehlerhaftes Produkt...


    Gruß

  6. #5
    Registriert seit
    16.09.2009
    Beiträge
    62
    Danke
    4
    Erhielt 25 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Hi Safety,

    zu Eurer Konformitätserklärung: muss nicht der Dokumentationsverantwortliche namentlich angegeben werden? ich glaube, mich irgendwie dunkel zu erinnern ...

    MfG
    kpf

  7. #6
    Registriert seit
    07.11.2011
    Beiträge
    93
    Danke
    2
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    müsste nicht die funktionale Sicherheit nicht nur nach 13849-1 sondern auch nach 13849-2 ausgeführt werden ?


    MfG

  8. #7
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard

    Hallo kpf,

    Die Person, die bevollmächtigt ist, die technischen Unterlagen
    zusammenzustellen, ist eine natürliche oder juristische Person, die in der
    EU ansässig ist und die vom Hersteller mit der Aufgabe betraut wurde, auf
    ein begründetes Verlangen der Marktüberwachungsbehörden eines der
    Mitgliedstaaten die relevanten Teile der technischen Unterlagen
    zusammenzustellen und zur Verfügung zu stellen – siehe § 98:
    Anmerkungen zu Artikel 4 Absatz 3 und Absatz 4, und § 393: Anmerkungen
    zu Anhang VII Teil A 2 und 3.
    Die Person, die bevollmächtigt ist, die technischen Unterlagen
    zusammenzustellen, ist in dieser Funktion nicht für Konstruktion, Bau oder
    Konformitätsbewertung der Maschine, für die Erstellung der erforderlichen
    Dokumente, die Teil der technischen Unterlagen werden, für die
    Anbringung der CE-Kennzeichnung oder für die Ausstellung und
    Unterzeichnung der EG-Konformitätserklärung verantwortlich.
    Alle Maschinenhersteller müssen Name und Anschrift der Person angeben,
    die zur Zusammenstellung der technischen Unterlagen bevollmächtigt ist.
    Bei Herstellern, die in der EU ansässig sind, kann es sich bei der zur
    Zusammenstellung der technischen Unterlagen bevollmächtigten Person
    um den Hersteller selbst
    , seinen Bevollmächtigten, einen Ansprechpartner
    aus den Reihen der Mitarbeiter des Herstellers (der mit dem Unterzeichner
    der EG-Konformitätserklärung identisch sein kann) oder um eine sonstige
    natürliche oder juristische Person handeln, die in der EU ansässig ist und
    die vom Hersteller mit dieser Aufgabe betraut wird.
    Bei Herstellern, die außerhalb der EU ansässig sind, kann es sich bei der
    zur Zusammenstellung der technischen Unterlagen bevollmächtigten
    Person um eine natürliche oder juristische Person handeln, die in der EU
    ansässig ist und damit beauftragt wird, die technischen Unterlagen auf
    begründetes Verlangen hin zusammenzustellen. Wenn ein Hersteller, der
    außerhalb der EU ansässig ist, einen Bevollmächtigten in der EU mit der
    Wahrnehmung aller oder eines Teils der Pflichten gemäß Artikel 5
    beauftragt – siehe § 84 und § 85: Anmerkungen zu Artikel 2 Buchstabe j –,
    kann dieser Bevollmächtigte dieselbe Person sein, die vom Hersteller mit
    der Zusammenstellung der technischen Unterlagen betraut worden ist.

  9. #8
    Registriert seit
    16.09.2009
    Beiträge
    62
    Danke
    4
    Erhielt 25 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Ah, ok, die "juristische" Person war mir irgendwie entgangen ....

  10. #9
    jora ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.08.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    289
    Danke
    13
    Erhielt 52 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich nehme mal an, das die Diskusion nun enden wird, das Große S vor längerer Zeit schon eingeknickt ist. Nun denke ich mal, das die Marktbegleiter folgen werden müssen:
    "Aktualisierung der Produktinformationen aufgrund Aufnahme EG-Konformitätserklärung nach MRL 2006/42 EG für fehlersichere SIMATIC-Produkte "
    Auf
    https://support.automation.siemens.c...subtype=133300
    unter
    Aktuell
    "Aktualisierung der Produktinformationen aufgrund Aufnahme EG-Konformitätserklärung für fehlersichere SIMATIC-Produkte"

    Gruß
    Alex

  11. #10
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    560
    Danke
    24
    Erhielt 43 Danke für 40 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Safety, ich tauche bei unseren Konformitätserklärungen auch ab und zu als diese Bevollmächtigte Person auf. Allerdings weiß ich nicht für was dieser Quatsch tatsächlich ist. Ich will nicht mit Konformitätserklärungen in Zusammenhang gebraucht werden da ich diese selbst nicht prüfen kann.

    Gruß
    Das, was man weiß, hat doppelten Wert, wenn man zugleich das, was man nicht weiß, nicht zu wissen eingesteht.

Ähnliche Themen

  1. Schaltschrank für Maschinen ein Sicherheitsbauteil nach MRL?
    Von Safety im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.04.2016, 10:44
  2. kein Sicherheitsbauteil?????
    Von windemacher im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 22:25
  3. Sonderfall erst allgemein und dann mit Sistema lösen.
    Von Kaffeetase im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 20:07
  4. Hat ein DP/DP-Koppler auch Repeater-Funktion?
    Von Zimbo im Forum Feldbusse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.01.2006, 18:16
  5. Erst mal ein Lob !
    Von automat im Forum Stammtisch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.11.2004, 15:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •