Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Not Aus bei Kleinanlagen

  1. #1
    Registriert seit
    21.05.2008
    Beiträge
    98
    Danke
    8
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, habe von der Faustformelregel gehört, daß man bei automatisierungstechnischen Kleinanlagen, bei denen der Schaltschank in unmittelbarer Nähe zum Prozess angeordnet ist, keinen extra Sicherheitskreis benötigt und somit den Hauptschalter am Schaltschrank, der dann gelb-rot ausgeführt werden muss, als Subsitut einsetzen kann. Was ist da dran bzw wie lautet die genaue Regelung und wo kann ich nachlesen? Danke, Grüße, LT
    Zitieren Zitieren Not Aus bei Kleinanlagen  

  2. #2
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    712
    Danke
    84
    Erhielt 105 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Da würde ich mich zusätzlich erstmal über die benötigte Stopkategorie von evtl. Antrieben informieren.

  3. #3
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    die Handlung im Notfall ist eine ergänzende Schutzmaßnahme!
    Falls es eine Maschine ist, muss die Risikobeurteilung entscheidend!
    Aber es ist erst mal zu klären welche Richtlinien anzuwenden sind.

  4. #4
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.242 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von LT Smash Beitrag anzeigen
    Hallo, habe von der Faustformelregel gehört, daß man bei automatisierungstechnischen Kleinanlagen, bei denen der Schaltschank in unmittelbarer Nähe zum Prozess angeordnet ist, keinen extra Sicherheitskreis benötigt und somit den Hauptschalter am Schaltschrank, der dann gelb-rot ausgeführt werden muss, als Subsitut einsetzen kann. Was ist da dran bzw wie lautet die genaue Regelung und wo kann ich nachlesen? Danke, Grüße, LT
    Die einzige Faustformel in diesem Bereich ist: "Es muß sicher sein".
    Der Hauptschalter trennt die elektrische Energie von der Anlage. Nicht mehr und nicht weniger.
    Hast du z.B. div. pneumatische Bewegungen in deiner Anlage, dann hast du eine weitere Energie und hast von der Seite schon eine weitere Gefahr zu betrachten.
    Ausserdem gibt es den Begriff Kleinanlagen nicht im Zusammenhang mit Sicherheit.
    Wir haben z.B. Prüfanlagen in der Größe eines Schuhkartons, die einen Performance Level d erfordern und wir haben Förderstrecken mit ca. 50m bei denen ein Pl a reicht.

    Gruß
    Dieter

  5. #5
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.036
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    zu Kleinanlagen fallen mir spontan diese kleinen Kreissägen ein
    die in jeden Baumarkt zu kaufen sind, die können gemein zubeißen.

  6. #6
    Registriert seit
    21.05.2008
    Beiträge
    98
    Danke
    8
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Betrachtet man eine Inselanlage, die nur aus einer Kreisepumpe besteht, welche Wasser zum Zweck der Kalibrierung von Durchflussmessgeräte von a nach b fördert - wie würde man das einordnen?
    Meiner Meinung nach ist der "sichere Zustand" in diesem Fall der spannungslose Zustand... somit Hauptschalter = NotAus.

  7. #7
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    durch die Pumpe wird das Ganze zu einer Maschine, so dass jetzt eine Risikobeurteilung notwendig ist. Wenn Du hier alle Gefahrbringenden Bewegungen mit feststehenden trennenden Schutzeinrichtungen abgesichert hast wovon man ausgehen kann bei einer Pumpe, dann bleiben nur noch elektrische Gefährdungen. Diese Risiken werden dann durch die Anwendung der
    DIN EN 60204-1 gemindert. Weiterhin bestehende Restrisiken werden dann von Dir beschrieben und in die Betriebsanleitung aufgenommen. Eine Netztrenneinrichtung ist immer vorzusehen, wenn Du die elektrischen Risiken mit einem Not-Aus einer mindern musst, dann ist die Netztrenneinrichtung ausreichend wenn diese dann Rot/Gelb ausgeführt ist. Hierzu aber in der DIN EN 60204-1 nachlesen.
    Aber ob da nicht noch andere Gefährdungen sind, muss man prüfen.

Ähnliche Themen

  1. Neg. Flanke bei Netz-Aus
    Von maddin im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.10.2012, 12:11
  2. ET200S bei Not Aus
    Von rerdma3s im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 12:20
  3. Rücksetzen bei AUS-Zustand
    Von Treppi100 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 15:15
  4. NOT-AUS bei Servo- und Frequenzumrichtern
    Von lefrog im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.03.2006, 12:41
  5. sps steigt bei 35°C aus!
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.07.2005, 17:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •