Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Schaltbare Steckdose

  1. #1
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe in einem Blogbeitrag zum Thema Energiesparen
    geschrieben, abschaltbare Steckdosen seien ein probates
    Mittel zum "echten" Abschalten der Verbraucher.

    http://www.tci.de/blog/2014/energie-...-faengt-klein/

    Nun bekomme ich eine Breitseite, solche Steckdosenschalter
    seien eher gefährlich als hilfreich, weil sie nur einen Leiter
    abschalten.

    Ich habe an meinem Schalter von http://www.rev.de nach-
    gemessen, es ist tatsächlich so. Es wird also nach dem
    Zufallsprinzip L oder N unterbrochen, aber nie beide.

    Hat TÜV- und GS-Sigel (CE auch, aber das sagt ja nichts).

    Ich verstehe, dass das problematisch ist, aber warum darf
    es dann verkauft werden? 
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis
    Zitieren Zitieren Schaltbare Steckdose  

  2. #2
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.239 Danke für 972 Beiträge

    Standard

    Hier wird man eben von der Historie eingeholt.
    Bei einer Schukosteckdose gebt es eben diese Möglichkeit.

    Das genannte Beispiel mit dem Lampenwechsel ist nicht aussagekräftig, denn bei keiner Stehlampe oder Deckenfluter, die ich schon in den Fingern hatte, war ein 2-poliger Schalter drin.
    Damit die Teile verkauft werden dürfen, reicht ein Hinweis in der Bedienungsanleitung, dass bei Reparaturen eben ausgesteckt werden muß.

    Den Hinweis mit den verbauten Relais finde ich wichtiger ... gerade bei REV ...

    Gruß
    Dieter

  3. #3
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    Nun bekomme ich eine Breitseite, solche Steckdosenschalter
    seien eher gefährlich als hilfreich, weil sie nur einen Leiter
    abschalten.

    Ich habe an meinem Schalter von http://www.rev.de nach-
    gemessen, es ist tatsächlich so. Es wird also nach dem
    Zufallsprinzip L oder N unterbrochen, aber nie beide.
    
    Nehmt es mir nicht übel, aber für mich war IMMER klar, dass so
    ein Schalter nur in den seltensten Fällen alle Pole abschaltet.
    Das ist auch im Prinzip bei allen Steckdosenleisten so.

    Daher finde ich es reichlich naiv zu meinen, man müsste vor einem
    Leuchtmittelwechsel eine Stehlampe nicht den Stecker herausziehen.

    Man kann doch den Vorteil des unterbundenen Stromflusses (um Standby
    zu vermeiden) nicht gleich auch noch auf
    "AusFaulheitMussIchNichtMehrBeiLamenwechselDenSteckerZiehen" ausdehnen, oder?

    Es ist aber ein gutes Argument dafür, SCHALTBARE STECKDOSEN
    vorzusehen die über ein Relais in der Unterverteilung abgeschaltet
    werden. Das man dann die Phase schaltet und nicht den N-Leiter,
    ist dann wohl selbstverständlich.
    Grüße Frank

  4. #4
    Registriert seit
    13.01.2013
    Beiträge
    626
    Danke
    26
    Erhielt 64 Danke für 59 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also ich sehe das ganz genau so. Man sollte hier nicht den Sinn in ich spare mir Arbeit sondern ich spare mir (vermutlich) Geld.
    Wenn man dann so "schlau" ist eine Lampe darüber zu schalten, bspw weil an die Steckdose schwer heran zu kommen ist dann bitte bei der "Installation" richtig arbeiten und so zusammen stecken das die Phase am Fusskontakt der Birne (bei Schraubfassung) ist und geschaltet wird.

Ähnliche Themen

  1. Verschliessbare Steckdose
    Von Homer79 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 07:19
  2. Steckdose positionieren
    Von waldy im Forum E-CAD
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 19:08
  3. Im Schlatschrank zur Steckdose mit Leitung
    Von maxi im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 18:47
  4. Farbliche Kennzeichnung Service-Steckdose
    Von JGrosch im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 20:04
  5. Steckdose im Schrank extra absichern
    Von MRT im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.09.2005, 21:16

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •