Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Zulässige Öffnungskräfte kraftbetätigter Tore im Notfall (Stromausfall)

  1. #1
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen!

    Ich habe mal eine Frage zu den zulässigen Öffnungskräften von Kraftbetätigten Toren an Maschienen in dem Fall in dem z.B. die Stromversorgung des Antriebs ausgefallen ist.
    Gibt es eine EU-Norm die festlegt, welche Kräfte maximal zulässig sind um ein kraftbetätigtes Tor welches als bewegliche trennende Schutzeinrichtung wirkt im Fall eines Stromausfalls von hand zu öffnen,
    wenn die möglichkeit besteht, dass eine Person durch diese Tor eingeschlossen werden kann?
    Ich habe bis jetzt nur die "Technische Regel für Arbeitsstätten: ASR A1.7 - Türen und Tore" von der "Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin" gefunden die dieses festlegt.
    Für eine EU-weit gültige Aussage nach Maschinenrichtlinie benötige ich aber nach Möglichkeit eine entsprechende EU-Norm.
    Kann mir hier jemand weiterhelfen?

    Mit freundlichem Gruß
    Hendrik Meyer
    Zitieren Zitieren Zulässige Öffnungskräfte kraftbetätigter Tore im Notfall (Stromausfall)  

  2. #2
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.793
    Danke
    94
    Erhielt 723 Danke für 455 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    die einzige mir bekannte ist diese DIN EN 12453:2014-06
    Aber die ist nicht Harmonisiert und sagt nach meinem Wissensstand zu Deinem Thema das man eine zwiete Tür braucht

  3. #3
    Registriert seit
    30.03.2010
    Ort
    OWL
    Beiträge
    155
    Danke
    56
    Erhielt 64 Danke für 61 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    prEN 12453:2014 (D):5.4.3 Körperkräfte für die Handbetätigung des Torflügels
    Bei Ausfall des Antriebes und wenn das Tor für Handbetätigung vorgesehen ist, darf die Körperkraft, die zum
    Betätigen des Tores erforderlich ist, die in EN 12604:2000-08, 4.4.1, angegebenen Werte um nicht mehr als
    50 % übersteigen.


    prEN 12604:2014 (D)
    4.4 Kräfte für die Handbetätigung
    Ein Tor muss durch eine Kraft geöffnet oder geschlossen werden können, die für Garagentore in
    Privatbereichen 150 N und für industrielle/gewerbliche Tore 260 N je Person nicht überschreitet, dabei muss
    der Einfluss von Wind und anderer Umgebungsfaktoren nicht berücksichtigt werden. Diese Kräfte dürfen
    überschritten werden, um die Bewegung einzuleiten.

    In der 12604 steht zwar etwas von Garagentoren, aber das muss für alle Tore gelten. Auch die Unterscheidung der Kraft für Privatbereich/Gewerbebereich wurde heiß diskutiert. Der ganze Abschnitt ist in sich noch nicht ganz ausgegoren und muss im Normenausschuss noch bearbeitet werden.

    @safety
    Ich habe gerade bei Beuth nachgeschaut wegen der Verfügbarkeit der EN 12453. Es hat mich überrascht, dass der Bearbeitungsstand verfügbar ist, obwohl da noch einiges an Fehlern (zum Beispiel Interpretation bei Übersetzungen) drin ist.

    Harald.
    Geändert von hapr (20.06.2014 um 08:04 Uhr) Grund: Edit: Überflüssige Zeilen entfernt

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu hapr für den nützlichen Beitrag:

    Safety (20.06.2014)

  5. #4
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Deutschland, Baden-Würtemberg
    Beiträge
    989
    Danke
    114
    Erhielt 125 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    Vieleicht solltest du auch mal die DIN 18650 (läuft aus, bzw. ist sie schon)
    und die DIN EN 16005 (Nachfolger der DIN 18650) anschauen.

    Hab sie selbst nicht ganz durchgelesen, aber stand auch was über die maximalen Kräfte drin.

    Grüße,
    Flo

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu KingHelmer für den nützlichen Beitrag:

    Safety (20.06.2014)

  7. #5
    Registriert seit
    30.03.2010
    Ort
    OWL
    Beiträge
    155
    Danke
    56
    Erhielt 64 Danke für 61 Beiträge

    Standard

    DIN EN 16005:2013-01
    4.7.1.6 Gefahr des Einschließens
    Es muss sichergestellt sein, dass Personen während des üblichen Betriebs oder bei Ausfall der Stromversorgung nicht im Durchgangsbereich der Tür eingeschlossen werden können. Das Öffnen oder Schließen der Türflügel muss mit einer Kraft von maximal 220 N möglich sein.

    ... und damit hätten wir eine dritte Angabe der Kraft.
    Harald.

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu hapr für den nützlichen Beitrag:

    Safety (20.06.2014)

  9. #6
    henmey ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für eure Hilfe!
    Das hat mich schon mal ein ganzes Stück weiter gebracht.

    Die angegebenen Werte stimmen auch genau mit der "Technische Regel für Arbeitsstätten: ASR A1.7" überein.
    Ich müsste jetzt nur mal prüfen ob die Angabe in prEN 12453 "...Bei Ausfall des Antriebes und wenn das Tor für
    Handbetätigung vorgesehen ist, darf die
    Körperkraft, die zum Betätigen des Tores erforderlich ist, die in EN 12604:2000-08, 4.4.1, angegebenen Werte um nicht mehr als
    50 % übersteigen."
    auch in der zur Zeit gültigen Version: DIN EN 12453:2001-02 vorhanden ist.
    Die Norm:
    DIN EN 16005:2013-01 (Kraftbetätigte Türen - Nutzungssicherheit...) trifft wohl eher nicht zu, da es sich in der oben genannten Anwendung um ein großes Schiebetor handelt
    und so EN 12604 (Tore - Nutzungssicherheit kraftbetätigter Tore) besser passt.


    Hendrik

  10. #7
    Registriert seit
    30.03.2010
    Ort
    OWL
    Beiträge
    155
    Danke
    56
    Erhielt 64 Danke für 61 Beiträge

    Standard

    EN 12453:2000 (Ausgabe 2001-02)
    5.3.5 Körperkräfte für die Handbetätigung des Torflügels
    Bei Ausfall des Antriebes und wenn das Tor für Handbetätigung vorgesehen ist, darf die Körperkraft, die zur Betätigung des Tores erforderlich ist, die in EN 12604 angegebenen Werte höchstens um 50% übersteigen.

    In der Norm EN 12604:2000-08 ist es das Kapitel 4.4.1, auch da sind der Wortlaut nahezu und die Kraftangaben genau gleich.

    Harald.

  11. #8
    henmey ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Super, danke!

  12. #9
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.793
    Danke
    94
    Erhielt 723 Danke für 455 Beiträge

    Standard

    Hallo hapr,
    schön das Du Dich intensiv mit dem Thema beschäftigen musst. Dadurch haben wir alle was davon.
    Danke!

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu Safety für den nützlichen Beitrag:

    hapr (20.06.2014)

  14. #10
    Registriert seit
    30.03.2010
    Ort
    OWL
    Beiträge
    155
    Danke
    56
    Erhielt 64 Danke für 61 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das Danke nehme ich auch für meinen Kollegen an, der öfter bei Enspruchssitzungen anwesend ist. Bislang brauchte ich ihn nur einmal dort vertreten. Die Informationen aus den Einspruchssitzungen werden von anderen dann in den Normenausschüssen weitergegeben.
    Harald.

Ähnliche Themen

  1. Max. zulässige Bausteinnummern
    Von DunderHEAD im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 15:20
  2. maximal zulässige Zykluszeit?
    Von Nichtskönner im Forum Simatic
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 30.01.2010, 12:24
  3. NOTFALL! TP170B Sprachumschaltung Deu - Eng
    Von diabolo150973 im Forum HMI
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 21:57
  4. Notfall S7-214
    Von geronimo_de im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.12.2005, 09:14
  5. Notfall S7-214
    Von geronimo_de im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2005, 10:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •