Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 81

Thema: Erstellen einer Risikobeurteilung

  1. #21
    Registriert seit
    16.05.2008
    Ort
    CH-8280 Kreuzlingen
    Beiträge
    141
    Danke
    5
    Erhielt 46 Danke für 29 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen

    Die Norm EN 14121 ist schon lange zurückgezogen. Der Ersatz dazu ist die Norm EN ISO 12100:2010. Diese Norm ist eine harmonisierte Norm.

    Bezüglich der Risikoanalyse muss ich mal schauen.

    Gruss Hans

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu HBL für den nützlichen Beitrag:

    stevenn (29.09.2014)

  3. #22
    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    3
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Guten Morgen,

    ich denke, es könnte wahrscheinlich eher schwierig werden, eine gute Vorlage für die Risikoanalyse zu bekommen. In meinem Unternehmen wird dafür ein konzerninternes Tool genutzt, das nicht an dritte weitergegeben werden darf. Könnte mir gut vorstellen, dass es in anderen Firmen ähnlich gehandhabt wird, aber ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück bei der Suche!

    Gruß Automatisier0r

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Automatisier0r für den nützlichen Beitrag:

    stevenn (29.09.2014)

  5. #23
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.505
    Danke
    264
    Erhielt 247 Danke für 225 Beiträge

    Standard

    Zum Einwand bzgl. ausreichend schutz durch geschlossene raumtuer und nur spezielles personal fuer die ingangsetzung: du kannst die Personalauswahl auf entbehrliches Personal beschraenken

    send wia hendi

    PS: Der mußte jetzt einfach sein
    Geändert von weißnix_ (26.09.2014 um 10:14 Uhr)

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu weißnix_ für den nützlichen Beitrag:

    buzzer (26.09.2014)

  7. #24
    stevenn ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    552
    Danke
    89
    Erhielt 32 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    was heißt denn inhärent sichere Konstruktion genau? (Bitte keine Norm zitieren)
    Ich bewerte eine Anlage. während diese in Betrieb ist, muss keine Person im Raum sein!Das betreten ist nur möglich, wenn Stillstand herrscht.Die Anlage hat rotierende Wellen(Gefahr), die können aber nicht mechanisch abgedeckt werden. Ist aber auch nicht nötig, weil eh keine Person im Raum sein darf. Der Raum ist quasi mein Schutz. Die Tür wird mit adam und eva überwacht und hat eine verriegelung. diese verriegelung geht nur auf, wenn die maschine Stillstand hat(Stillstandswächter). So das sind mal die Fakten. Jetzt meine Frage: Ist das eine inhärent sichere Konstruktion im Sinne der 12100?" Mit dieser Maßnahme(eigener Raum,kein Zutritt möglich) hab ich alle Möglichkeiten abgedeckt (heiße Bereiche,rotierende teile usw).

  8. #25
    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    67
    Danke
    10
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Zitat DIN EN ISO 12100:2010
    6.2 Inhärent sichere Konstruktion
    6.2.1 Allgemeines
    [...] Inhärent sichere Konstruktion wird erreicht, indem Gefährdungen vermieden oder Risiken vermindert werden durch eine geeignete Auswahl von Kunstruktionsmerkmalen der Maschine selbst und/oder Wechselwirkungen zwischen den gefährdeten Personen und der Maschine. [...]


    6.3 Technische Schutzmaßnahmen und ergänzende Schutzmaßnahmen
    6.3.1 Allgemeines
    Zum Schutz von Personen vor Gefährdungen, die durch eine inhärent sichere Konstruktion entweder nicht in angemessener Weise vermieden oder deren Risiken nicht ausreichend begrenzt werden können, müssen trennende und nichttrennende Schutzeinrichtungen angewendet werden. [...]
    Bestimmte Schutzeinrichtungen können angewendet werden, um die Exposition gegen mehr als eine Gefährdung zu vermeiden.
    [...]


    Mit der Maßnahme eigener Raum, kein Zutritt möglich bist du schon bei Stufe 2 Technische Schutzmaßnahmen und ergänzende Schutzmaßnahmen. Denn dadurch das du eine Schutztür mit Verriegelung und Zuhaltung einbringst hast du eine sogenannte technische Schutzmaßnahme.

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu se_la für den nützlichen Beitrag:

    stevenn (29.09.2014)

  10. #26
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    die Erstellung einer Risikobeurteilung ist ein komplexes Thema und es gehört jede Menge Erfahrung und Normenwissen dazu.
    Eine Vorlage findest Du z.B. hier http://www.maschinenrichtlinie.de

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Safety für den nützlichen Beitrag:

    stevenn (29.09.2014)

  12. #27
    stevenn ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    552
    Danke
    89
    Erhielt 32 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von se_la Beitrag anzeigen
    Mit der Maßnahme eigener Raum, kein Zutritt möglich bist du schon bei Stufe 2 Technische Schutzmaßnahmen und ergänzende Schutzmaßnahmen. Denn dadurch das du eine Schutztür mit Verriegelung und Zuhaltung einbringst hast du eine sogenannte technische Schutzmaßnahme.
    Und was steht dann unter 6.2.11.7 der ISO 12100? Ich verwende meine Türverriegelung und Überprüfung doch als Sicherheitsfunktion,oder? Wenn 6.2.11.7 hier zutrifft, dann ist es doch eine Inhärent sichere Konstruktion. Oder verstehe ich die 6.2.11.7 falsch?

    Ist der Zustand, dass die Anlage einen eigenen Raum hat (mit Überwachung, das keiner rein kann wie beschrieben) ein "Konstruktionsmerkmal der Maschine selbst und/oder Wechselwirkung zwischen den gefährdeten Personen und der Maschine." (vgl. 12100 6.2.1 zweiter Absatz)?
    @ Safety: Was meinst du dazu? Du bist sehr erfahren, hab schon vieles von dir hier gelesen.
    Meine Frage ist, wenn ich bei der Konstruktion schon berücksichtige, dass die Maschine einen eigenen Raum hat, ist das dann eine inhärent sichere Konstruktion? Weil z.B. se_la meint das das eine technische Schutzmaßnahme ist(türverriegelung,überprüfung) und ich somit die inhärent sichere konstruktion ausgelassen hätte, dann würde ich ja nicht nach 12100 vorgehen.
    Nochmal allgemein: Meine Anlage ist in einem extra Raum, weil ich daran bewegende Wellen usw habe und man diese nicht abdecken kann. Dieser Zustand (eigener Raum mit Türverriegelung und Türüberwachung und Stillstandsüberwachung) lässt es doch nun zu, dass ich sämtliche Gefahren dadurch abdecke oder? Es kommt z.B. nie jemand an rotierende Teile.

    @safety: die Seite kenn ich, aber wo finde ich da einer Risikobeurteilung?Vielleicht stell ich mich blöd an
    Geändert von stevenn (29.09.2014 um 08:52 Uhr)

  13. #28
    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    67
    Danke
    10
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Das ist aber die Inhärent sichere Konstruktion von Steuerungen.

    In der Risikobeurteilung schreibst du ja erst ein mal vor was zu tun ist, damit die Maschine sicher ist. Wie du das ganze dann umsetzt ist ja erst mal egal. Denn die Maschine könnte ja auch verkauft werden und bei anderen Gegebenheiten ist vielleicht kein eigener Raum für diese Maschine vorgesehen. Also ist die Schutzmaßnahme das einbringen einer Schutzeinrichtung mit Zuhaltung die vor wegfliegenden Dingen schützt solange die Achse in Rotation ist.

    Bei dir ist dann die Umsetzung der Raum mit der Tür die zugehalten wird.

    Belehrt mich eines besseren, falls ich das falsch interpretiere.

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu se_la für den nützlichen Beitrag:

    stevenn (29.09.2014)

  15. #29
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von se_la Beitrag anzeigen
    Mit der Maßnahme eigener Raum, kein Zutritt möglich bist du schon bei Stufe 2 Technische Schutzmaßnahmen und ergänzende Schutzmaßnahmen. Denn dadurch das du eine Schutztür mit Verriegelung und Zuhaltung einbringst hast du eine sogenannte technische Schutzmaßnahme.
    Damit war der Nagel schon auf den Kopf getroffen. Denk über diese Formulierung nochmal nach bzw. lies Dich noch besser in die Thematik ein.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu Tigerente1974 für den nützlichen Beitrag:

    stevenn (29.09.2014)

  17. #30
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Beispiel Rollenförderer:

    Diese befinden sich i.d.R. auch außerhalb eines Schutzgitters. Durch die inhärent sichere Konstruktion (Abdecken von Gefahrenstellen) müssen diese nicht durch technische Maßnahmen (Schutzgitter mit Zugangstür) geschützt werden.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  18. Folgender Benutzer sagt Danke zu Tigerente1974 für den nützlichen Beitrag:

    stevenn (29.09.2014)

Ähnliche Themen

  1. Sonstiges Erstellen einer DATE_AND_TIME-Variable aus Eingangswörtern
    Von newirobi im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.08.2014, 15:50
  2. Risikoanalyse einer el.Steuerung erstellen
    Von Outrider im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 21:22
  3. Fehler beim erstellen einer Bibliothek in Codesys
    Von The Big B. im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 11:28
  4. Risikobeurteilung
    Von Tommi im Forum Stammtisch
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 11:48
  5. Erstellen einer Gruppe
    Von bonatus im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 16:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •