Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: BauPOV und der Umgang damit

  1. #1
    Registriert seit
    23.08.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    289
    Danke
    13
    Erhielt 52 Danke für 40 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    kennt sich zufällig einer mit der Bauproduktenverordnung (BauPOV) 305/2011 aus?
    Ich bin da Gedanklich in einer schönen Schleife gefangen. Es geht um die Frage, ob ein Hochregallager ein Produkt nach BauPOV ist und somit eine Leistungserklärung mit einem entsprechenden Norm-Verweis notwendig ist.
    Wichtigster Punkt für die Anwendung der BauPOV ist, das es Einfluss auf das Bauwerk nimmt. Bei einem Hochregallager würde ich sagen, dass das gegeben ist und sogar aus mehreren Punkten nach Anhang 1, z.B. die Standsicherheit wird beeinflusst.
    Im Internet habe ich auch eine Leistungserklärung für ein solches Regal gefunden.
    So klingt das ja ganz nachvollziehbar, jedoch stellt sich für mich hier trotzdem nochmal die Frage der Notwendigkeit, da die BauPOV sehr unangenehme Anforderungen stellen kann.
    Hat einer von Euch Erfahrung damit, der auch teilen möchte?
    Danke
    Gruß
    Alex
    Zitieren Zitieren BauPOV und der Umgang damit  

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.470
    Danke
    506
    Erhielt 218 Danke für 193 Beiträge

    Standard

    Würde ich nicht so sehen.

    Das Gebäude steht auch ohne HRL, kann auch anders genützt werden.

    Ausnahme wäre dann, wenn das HRL gleichzeitig das Dach stützt oder die Aussenwände am Regal befestigt sind (auch schon gesehen).

    Dass das Fundament und die Bodenplatte entsprechend dem Regal gebaut sind hat ja nichts damit zu tun, das Regal beeinflusst ja die Hütte nicht dadurch.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  3. #3
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.816
    Danke
    94
    Erhielt 732 Danke für 462 Beiträge

  4. #4
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    Attendorn
    Beiträge
    305
    Danke
    42
    Erhielt 61 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von winnman Beitrag anzeigen
    Das Gebäude steht auch ohne HRL, kann auch anders genützt werden.

    Ausnahme wäre dann, wenn das HRL gleichzeitig das Dach stützt oder die Aussenwände am Regal befestigt sind (auch schon gesehen).
    Das ist durchaus nicht unüblich, dass im Prinzip erst das HRL auf der Bodenplatte gebaut wird und anschließend "nur" noch ein bisschen Blech Drumherum und ein Dach oben drauf kommt. Das HRL trägt dann die gesamte Hülle, ohne HRL kein Gebäude.

    Gruß
    Timo
    chaos, panic and disorder - my work is done!

  5. #5
    jora ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.08.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    289
    Danke
    13
    Erhielt 52 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von winnman Beitrag anzeigen
    Das Gebäude steht auch ohne HRL, kann auch anders genützt werden.

    Dass das Fundament und die Bodenplatte entsprechend dem Regal gebaut sind hat ja nichts damit zu tun, das Regal beeinflusst ja die Hütte nicht dadurch.
    Ich würde hier sagen, dass das eine frage der Größe, Last und Positionierung ist. Wenn ein großes Regal umfällt und einen Hallenträger beschädigt, dann kann das sehr wohl die Statik des Gebäudes negativ beeinflussen.

    Aber so wie ich das Dokument vom TÜV lesen ist der Bereich wesentlich weiter zu fassen.
    Wenn sich ein Bauwerk innerhalb eines Bauwerks befindet, so fällt dies an Sich ja ebenfalls unter die BauPOV, dementsprechend wäre die Größe des HRL egal.
    Als Fazit würde ich sagen, das man nach dem TÜB-Text so gut wie alles tragende darunter fallen lassen kann, aber ob man das möchte?
    Nehmen wir mal als anderes Beispiel eine Spritzkabine für Karosserien, fällt die Umhausung unter die BauPOV?
    In diesem Fall würde ich aus Gesundheitsschutzgründen ja sagen, wobei die Statik ebenfalls einen gewissen Ausschlag hat. Vorteilhaft wäre, das es glaub ich keine harmonisierte Norm so wie technische Bewertung gibt, weswegen man die Gesundheit nach "altbekanntem" absichern kann. Das gilt natürlich nicht für die Statik, oder?

    Problem bei dieser Betrachtungsweise ist, das man dann sehr viel in die Verordnung packen kann bzw. muss.

    Kommt mir fast so vor, als ob die Selbstzertifizierung von Produkten zugunsten Fremdzertifizierung aufgegeben werden soll. Hoffentlich bekommen wir nicht das russische Konzept...

  6. #6
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.816
    Danke
    94
    Erhielt 732 Danke für 462 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ist kein einfaches Thema, Regal sind je nach Bundesland Baurechtlich unterschiedliche zu betrachten.
    Zur BauPOV, denke hier ist entscheidend wo die Schnittstelle zwischen dem Gebäude und dem Regal liegt. Und das ist dann schwer, leider scheint es hier kein Guide oder sowas zu geben.
    Muss aber gestehen bei dem Thema bin ich Leihe.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.10.2014, 16:14
  2. Step 5 S5 Eingangssignal abgreifen und LED damit betreiben
    Von veil im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2014, 06:52
  3. Serielle Daten lesen und damit DO Ausgänge setzen
    Von wam im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.01.2014, 21:07
  4. String umwandeln und damit rechen
    Von jensel im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 15:29
  5. AUF DB - und was geht jetzt alles damit ?
    Von rs-plc-aa im Forum Simatic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.04.2007, 08:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •