Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Thema: Tabelle 6.5 Seite 63 BGIA Report 2/2008

  1. #21
    stevenn ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    552
    Danke
    89
    Erhielt 32 Danke für 32 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    zur Erklärung, ich will mit zwei induktiven Näherungssensoren(gesicherter Schaltabstand mind 4mm und der Durchmesser max M5) auf ein Zahnrad schauen, welches auf einer Welle Montiert ist.
    Schaltfrequenz ist ca 700Hz. Risikobeurteilung wurde gemacht und ein Performance Level von d wird benötigt. Als Logik werden die schnellen Zähleingänge von der Pluto D45 genutzt.
    So nun habe ich Aktor (STO von Umrichter) - Logik (D45) - Sensor (suche ich noch, wie gesagt PL d wird verlangt, deswegen wollte ich Redundanz. Da ich nur einen finde, schaffe ich keine Diversität, aber die 65 Punkte gegen CCF erreiche ich auch ohne Diversität, mit den Punkten 1, 3.1, 3.2, 6.1, 6.2 = 70 Punkte). Nun habe ich noch das Problem, das ich nicht genau weiß wie sich die Zykluszeit ergibt.
    Geändert von stevenn (16.03.2015 um 07:56 Uhr)

  2. #22
    stevenn ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    552
    Danke
    89
    Erhielt 32 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von se_la Beitrag anzeigen
    Hast du dir das denn durchgelesen?
    In dem Beispiel werden die Sensoren nicht bewertet. Sondern nur der Drehzahlwächter und die abschaltenden Schütze. Das müsste doch für deine Bewertung das Ergebnis sein, das du benötigst?

    Sicherer Drehzahlwächter und redundanter Abschaltweg. Dann müsstest du meines erachtens doch auf deinen geforderten Performance Level Plr=d kommen.
    ich kann die Datei leider nicht öffnen SET-datei und FirmenPC. Sensoren werden nicht bewertet, bei einer Sicherheitsfunktion???? das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.kannst du vll einen Screenshot machen und das hier mal hochladen?das wäre nett.

  3. #23
    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    67
    Danke
    10
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Hab den Report mal erstellt.

    2015-03-16_093007.png
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu se_la für den nützlichen Beitrag:

    stevenn (16.03.2015)

  5. #24
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.240 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Evtl. kannst du folgendes probieren:
    Du meldest deiner Sicherheitssteuerung den Schaltzustand der Motorschütze.
    Somit weisst du "Motor ein" und "Motor aus".
    Wenn der Motor ein ist, müssen beide Sensoren entsprechend nach einer Hochlaufzeit entsprechend schalten.
    Ist der Motor aus, dann dürfen nach der Tieflaufzeit keine Schaltvorgänge mehr stattfinden.
    Die Sensoren würde ich so montieren, dass sie antivalent schalten (also immer einer belegt ist).

    Damit erreichst du eine komplette Überwachung / Testung der Sensoren und einen entsprechend hohen DC.

    Andere Möglichkeit:
    Es gibt sichere Drehgeber. Evtl kannst du solchen einen Drehgeber anbauen.

    Gruß
    Dieter

  6. #25
    stevenn ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    552
    Danke
    89
    Erhielt 32 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    vielen Dank schon einmal für eure Antworten.
    @Blockmove: deine Beschreibung ist doch genau das von Siemens oder?
    Wenn der Motor ein ist, müssen beide Sensoren entsprechend nach einer Hochlaufzeit entsprechend schalten.
    Ist der Motor aus, dann dürfen nach der Tieflaufzeit keine Schaltvorgänge mehr stattfinden.
    -> Beide Sensoren müssen [...] schalten. / [...]dürfen keine Schaltvorgänge stattfinden, das heißt doch ich muss die mit in meine PL-Berechnung mit einbeziehen oder? Das Dokument von Siemens berechnet nur die Schütze, aber um sicher Stillstand zu erkennen benötige ich doch auch sichere Werte von den Sensoren Sichwort:Sensor - Logik - Aktor. Beim Erfassen fehlen meiner Meinung nach die Sensoren(eingezeichnet sind sie, aber sie tauchen bei der Berechnung nicht auf).Die Welle kann sich nach dem Ausschalten des Motors noch länger drehen und ich will dann wissen, wann die Welle wirklich Still steht. Das heißt Schütze wären aus und nun brauche ich sichere Werte von den Sensoren( deshalb will ich über Zykluszeit und B10d den MTTFd berechnen um dann auf den PL zu kommen).
    Geändert von stevenn (16.03.2015 um 11:28 Uhr)

  7. #26
    stevenn ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    552
    Danke
    89
    Erhielt 32 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen

    Andere Möglichkeit:
    Es gibt sichere Drehgeber. Evtl kannst du solchen einen Drehgeber anbauen.
    geht in diesem Fall nicht

  8. #27
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.240 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Tja, wenn du es berechnen willst oder musst, dann brauchst du die Sicherheitstechnischen Kennwerte.
    Da die Lösung auf dem Erkennen von Signalwechseln basiert, ist es nachvollziehbar, dass du deine 700Hz als Basis zur Berechnung nehmen willst.
    Nur kommt dann halt dabei raus, dass du deine Sensoren wahrscheinlich täglich tauschen musst und somit deine Lösung nicht umsetzbar ist.

  9. #28
    stevenn ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    552
    Danke
    89
    Erhielt 32 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Tja, wenn du es berechnen willst oder musst, dann brauchst du die Sicherheitstechnischen Kennwerte.
    Da die Lösung auf dem Erkennen von Signalwechseln basiert, ist es nachvollziehbar, dass du deine 700Hz als Basis zur Berechnung nehmen willst.
    Nur kommt dann halt dabei raus, dass du deine Sensoren wahrscheinlich täglich tauschen musst und somit deine Lösung nicht umsetzbar ist.
    ok dann hab ich wenigstens bei meiner Überlegung nichts falsch gemacht. Ich hab jetzt mittlerweile MTTFd-Werte (735 Jahre) vom Hersteller bekommen, da fällt das Berechnen dann einfacher aber ich finde es immer noch komisch das ich mit den Werten aus der Norm so krass daneben liege.

  10. #29
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich gehe mal davon aus das Du SLS und Stillstand machen willst.
    Bei hohen Frequenzen würde ich einen Geber einsetzen der PLd erreicht, sind meist Sinus Coninus und es gibt von vielen Herstellern entsprechende Bausteine. Warum das Rad neu erfinden?
    Vergesse nicht die Mechanik bei einem Geber!

  11. #30
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.240 Danke für 973 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von stevenn Beitrag anzeigen
    ok dann hab ich wenigstens bei meiner Überlegung nichts falsch gemacht. Ich hab jetzt mittlerweile MTTFd-Werte (735 Jahre) vom Hersteller bekommen, da fällt das Berechnen dann einfacher aber ich finde es immer noch komisch das ich mit den Werten aus der Norm so krass daneben liege.
    Die Werte aus der Norm gehen eben in Richtung Sicherheit und Geld verdienen.
    Einige Hersteller haben z.B. die Kennwerte für Schütze massiv gesenkt. Warum wohl?

Ähnliche Themen

  1. WinCC Report Designer
    Von Kutschi im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.07.2014, 13:35
  2. BGIA Report 2´08 - Beispiel 19 Verriegelung mit Zuhaltung
    Von nikraym im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 03:14
  3. Tabelle erstellen mit Wincc flex 2008
    Von buba1983 im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 14:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •