Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: suche Sicherheitssteuerung

  1. #1
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    552
    Danke
    89
    Erhielt 32 Danke für 32 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hi zusammen,

    suche eine Sicherheitssteuerung, mit der ich 32 analoge Ist-Werte(von Drucksensoren) einlesen, verarbeiten(untereinander berechnen +, -, *) kann.
    Ich will 32 Drucksensoren einlesen, dann 3 Kräfte und 2 Momente mit diesen Werten berechnen und wenn einer dieser berechneten 5 Werte das jeweils vorher festgelegte Maximum überschreitet soll der Druck weggeschalten werden.
    Diese komplette Verarbeitung soll so schnell wie möglich passieren (wunsch ist 1ms) ist das realisierbar?

    Gruß
    Stevenn
    Zitieren Zitieren suche Sicherheitssteuerung  

  2. #2
    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    Rhein-Neckar
    Beiträge
    36
    Danke
    1
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Die Frage die sich hier stellt: Was willst Du mit dieser "Sicherheitssteuerung", durch wegschalten schützen? Personen? Wenn ja in welchem Zeitraum wie oft? u.s.w... -> Stichwort Risikobeurteilung!

    Frei-Programmierbare Sicherheitssteuerungen für Analoge-Werte wirst Du schwierig finden.
    Das Berechnen von deinem Überschreiten sollte z.B. eine Siemens SPS in 1ms Zyklus schaffen. Allerdings ist damit das Abschalten nicht sichergestellt...
    http://domes-finest.de - Mein kleiner Blog

  3. #3
    stevenn ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    552
    Danke
    89
    Erhielt 32 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    ja personen.oft. Risikobeurteilung hat einen PL d ergeben.
    das Berechnen bekomme ich mit einer Software hin, aber die Berechnung muss richtig sein, weil daraus entschieden wird, ob der Druck weg muss oder nicht. somit wollte ich die Berechnung in die Sicherheitssteurung verlegen. Mit meiner Software erreiche ich nur PL b(maximal).
    also ich hab Ist-werte, mit denen will ich rechnen und dann reagieren(Druck wegschalten). Das sollte aber schnell passieren und ich muss mindestens einen PL von d erfüllen

  4. #4
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard

    Hallo, stelle die Frage mal im Pilz Forum
    Eventuell kann das die PSS4000, aber 1ms ist da eher unrealistisch.

  5. #5
    stevenn ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    552
    Danke
    89
    Erhielt 32 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Safety Beitrag anzeigen
    Hallo, stelle die Frage mal im Pilz Forum
    Eventuell kann das die PSS4000, aber 1ms ist da eher unrealistisch.
    Hallo Safety,
    bin aktuell mit Pilz wegen der PSS4000 im Gespräch du hast recht ja, die 1ms ist eher unrealistisch, aber ich wollte mal nachfragen, was so möglich ist.
    Hättest du sonst noch eine Idee, wie ich die Anforderung erfüllen kann? Das Problem ist, bei der Berechnung darf eben kein Fehler passieren und das kann ich mit unserer Software nicht mit einem PL d garantieren/realisieren.

  6. #6
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Ich würde da mal auf einen IPC schauen, bei Siemens gibt es da die RTX-F und bei Beckhoff,
    kann man bei Twincat 3 den Safety Teil sogar in Hochsprache Programmieren. Ich denke
    da ist dann auch etwas zu machen, das es die Software ein wenig schneller Arbeitet.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  7. #7
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard

    Hallo Software hat keinen PL, man nur mehr oder weniger gegen Fehlervermeidung machen.
    Wichtig ist auch das das System eine Einfache Programmierung zulässt, sonst hast die die DIN EN 61508 zu erfüllen und Dein Ziel sollte die 13849 sein.
    Sehe mal bei HIMA die können eventuell auch sowas, kenne ich aber nicht besonders gut.
    Bei der PSS gibt es Zertifikate das auch die Hochsprache ein LVL ist.

  8. #8
    stevenn ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    552
    Danke
    89
    Erhielt 32 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Safety Beitrag anzeigen
    Hallo Software hat keinen PL, man nur mehr oder weniger gegen Fehlervermeidung machen.
    genau, deswegen will ich die Sicherheitssteuerung(mit PL) nutzen
    Zitat Zitat von Safety Beitrag anzeigen
    Wichtig ist auch das das System eine Einfache Programmierung zulässt, sonst hast die die DIN EN 61508 zu erfüllen und Dein Ziel sollte die 13849 sein.
    was meinst du mit einfache Programmierung? und warum muss ich dann die 61508 erfüllen und kann nicht bei der 13849 bleiben?
    Zitat Zitat von Safety Beitrag anzeigen
    Sehe mal bei HIMA die können eventuell auch sowas, kenne ich aber nicht besonders gut.
    Mit denen habe ich auch schon Kontakt
    Zitat Zitat von Safety Beitrag anzeigen
    Bei der PSS gibt es Zertifikate das auch die Hochsprache ein LVL ist.
    und wenn die Hochsprache eine LVL ist, dann kann ich die 13849 anwenden, ansonsten müsste ich die 61508 anwenden, verstehe ich das richtig?

  9. #9
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard

    Die Software Validierung ist sehr Abhängig vom System und der Sprache. Ja Du siehst das Richtig wobei ich nicht glaube das Du da viel Rechen musst und ob man eine Hochsprache braucht denke ich auch nicht.
    Lade Dir mal PASS4000 und sehe Dir das an. Ich hatte Kunden (bin nicht mehr bei Pilz) die haben auch Analoge Variablen mit der PASSmulti Sprache verarbeitet da gibt es fertige Bausteine.

  10. #10
    Registriert seit
    23.11.2012
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    147
    Danke
    48
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen,

    https://mall.industry.siemens.com/te...tor_control%3E
    S7-1511 F: Gleitpunktarithmetik: 384 ns


    https://mall.industry.siemens.com/te...tor_control%3E
    S7-311 F: Gleitpunktarithmetik: 0,45 μs

    Jedoch erhöht sich die Zykluszeit je mehr Rechenoperationen zu verarbeiten sind und natürlich wie sauber das ganze programmiert ist. Dazu kommt noch die Taktrate der Analogeingangskarte und Reaktionszeit der Schützen, Ventile, etc.
    Leider ist die Zykluszeit keine Konstante und kann stark variieren. Jedoch kannst du die Zeit abfragen und die Anlage in den Not Halt versetzen wenn die Zeit über z.B 2 ms liegt. Nur macht das wenig Sinn.

    Lg marco

Ähnliche Themen

  1. Schaltstrategie programmierbare Sicherheitssteuerung
    Von clumsi im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.2015, 08:57
  2. Siemens Sicherheitssteuerung MSS
    Von buffi4711 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.11.2014, 13:53
  3. Sicherheitssteuerung Kat4
    Von bennzi im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 12.12.2007, 08:25
  4. Sicherheitssteuerung über S7?
    Von Jan Dornbach im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 21:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •