Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Qualifikationen für 13849

  1. #1
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Daham
    Beiträge
    225
    Danke
    61
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wer ist verantwortlich das die Maschine sicher ist?


    Wie wird fixiert wer diese Aufgabe hat bzw. die Verantwortung trägt?

    Kann diese komplexe Aufgabe aus Mechanik und Elektrik überhaupt eine einzelne Person bewerkstelligen oder ist ein Team sinnvoller?

    Welche qualifikation ist dafür notwendig?

    Welchen Ausbildung sollte oder muss man haben? Geselle, Meister, Techniker, Ingenieur.

    Wer haftet und in welchem Umfang?

    Welche Weiterbildungen sind Pflicht bzw. Sinnvoll?

    Was tun wenn einem die Normen nicht zur Verfügung stehen?

    Was muss man ca. ausgeben wenn man noch nichts hat an Normen?

    Ich gehe von ca. 7-12k aus.
    Geändert von rogseut (26.08.2015 um 21:56 Uhr)
    Zitieren Zitieren Qualifikationen für 13849  

  2. #2
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    552
    Danke
    89
    Erhielt 32 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von rogseut Beitrag anzeigen
    Wer ist verantwortlich das die Maschine sicher ist?
    Der Hersteller. Der auf der Konformitätserklärung unterschreibt.

    Zitat Zitat von rogseut Beitrag anzeigen
    Wie wird fixiert wer diese Aufgabe hat bzw. die Verantwortung trägt?
    fixiert, damit, das die Person unterschreibt.
    Zitat Zitat von rogseut Beitrag anzeigen
    Kann diese komplexe Aufgabe aus Mechanik und Elektrik überhaupt eine einzelne Person bewerkstelligen oder ist ein Team sinnvoller?
    Nein.Alleine schon bei der Risikobeurteilung sollten die jeweiligen "Profis" schon mitarbeiten.-> Auf jedenfall ein TEAM
    Zitat Zitat von rogseut Beitrag anzeigen
    Welche qualifikation ist dafür notwendig?
    Welchen Ausbildung sollte oder muss man haben? Geselle, Meister, Techniker, Ingenieur.
    Allgemeine Erfahrung. Man sollte sich mit MRL,12100,13849 etc. auch auskennen.(wenn man nicht weiß was drin steht kann man die Anforderungen auch nicht erfüllen)
    Zitat Zitat von rogseut Beitrag anzeigen
    Wer haftet und in welchem Umfang?
    Zuerst derjenige der die Konformitätserklärung unterschreibt und dann je nachdem ob der Konstrukteur grob fahrlässige Fehler gemacht hat etc
    Zitat Zitat von rogseut Beitrag anzeigen
    Welche Weiterbildungen sind Pflicht bzw. Sinnvoll?
    Je nachdem welcher Wissensstand schon vorliegt. von Pilz gibt es z.B. nen Lehrgang der schafft einen guten Überblick

    Zitat Zitat von rogseut Beitrag anzeigen
    Was tun wenn einem die Normen nicht zur Verfügung stehen?
    kaufen
    Zitat Zitat von rogseut Beitrag anzeigen
    Was muss man ca. ausgeben wenn man noch nichts hat an Normen?

    Ich gehe von ca. 7-12k aus.
    prinzipiell muss man Normen nicht einhalten, aber den Stand der Technik. Und das sind mind. die Normen
    Preis, weiß ich nicht, du musst halt die für dich relevanten herausssuchen

  3. #3
    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    67
    Danke
    10
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Guten Morgen,

    das ist natürlich auch mal eine Weise Fragen zu stellen. Ohne erst mal einen Überblick zu geben wofür du diese Fragen stellst und was du mit den Antworten vor hast.

    Die Sicherheit von Maschinen, in deinem Fall speziell die Funktionale Sicherheit nach 13849, ist ein Thema das mit viel Erfahrung zu tun hat. Geltend in erster Linie ist die aktuell gültige Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Die sollte man so als "das" Dokument für den Maschinenbauer ansehen.

    An den Antworten zu deinen Fragen von stevenn kannst du dich schon mal gut orientieren. Aber alle Antworten sind abhängig wie es in deinem Unternehmen geregelt wird. Am günstigsten ist es, wenn es schriftlich festgehalten wird wer unterschreibt und wer haftet. Dazu kann man mit Sicherheit einen Rechtsanwalt zur Hilfe ziehen der Produkthaftung behandelt.

    Auch ob Teamarbeit, eine einzelne Person oder eventuell ein externer Dienstleister die Aufgabe der Risikobeurteilung übernimmt, müsst ihr im Unternehmen gemeinsam treffen. Wenn ihr Mitarbeiter im Unternehmen habt die für Leitung mechanische Konstruktion, elektrische Konstruktion und Montage habt sind diese sicherlich schon mal die richtigen Ansprechpartner. Und um in das Thema Risikobeurteilung zu starten ist hier der externe Dienstleister mit Sicherheit der richtige Ansprechpartner.

    Ich will jetzt hier nicht den externen Dienstleister anpreisen, aber auch in Sachen Normen habt ihr da Vorteile. Wenn er diese Vorrätig hat, seid ihr nicht gezwungen diese zu haben. Aber hier gibt es auch beim Beuth Verlag eine Zusammenstellung "Leitfaden Maschinensicherheit in Europa" in Papier oder digital für 470€ plus jährliche Update Kosten.

    Vielleicht schilderst du einfach mal warum du diese Fragen stellst, dann kann mit Sicherheit auch detaillierter darauf Antworten.

    Gruß se_la

  4. #4
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    552
    Danke
    89
    Erhielt 32 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von se_la Beitrag anzeigen
    An den Antworten zu deinen Fragen von stevenn kannst du dich schon mal gut orientieren. Aber alle Antworten sind abhängig wie es in deinem Unternehmen geregelt wird. Am günstigsten ist es, wenn es schriftlich festgehalten wird wer unterschreibt und wer haftet. Dazu kann man mit Sicherheit einen Rechtsanwalt zur Hilfe ziehen der Produkthaftung behandelt.


    Ich will jetzt hier nicht den externen Dienstleister anpreisen, aber auch in Sachen Normen habt ihr da Vorteile. Wenn er diese Vorrätig hat, seid ihr nicht gezwungen diese zu haben.
    Erstmal danke
    Bei dem zweiten Teil würde ich dir nicht so ganz zustimmen. Externer Dienstleister ist schön und gut (kommt natürlich immer darauf an, was er alles machen soll), aber der Konstrukteur oder Elektrokonstrukteur sollte meiner Meinung nach schon auch Zugriff zu den Normen haben, damit er weiß was er wie bauen soll.
    MfG Stevenn

  5. #5
    rogseut ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Daham
    Beiträge
    225
    Danke
    61
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Danke schon mal für die Antworten. Es geht darum das jeder bei uns irgendwie meind so müsse es sein der andere so wieder andere so. Da wir keine Norm haben kann ich nur auf Hersteller Unterlagen von Sick oder so zurück greifen. Schlussendlich muss definiert sein wer verantwortlich ist und der entscheidet auch.

  6. #6
    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    67
    Danke
    10
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Welche Hersteller Unterlagen von Sick meinst du denn? Leitfaden Sichere Maschinen?
    Um welche Verantwortlichkeit geht es dir eigentlich? Der der den generierten Sistema Bericht unterschreibt?
    Oder um die Konformitätserklärung nach Maschinenrichtlinie?

  7. #7
    rogseut ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Daham
    Beiträge
    225
    Danke
    61
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Gelöscht. Es ist ein schwieriges Thema.
    Geändert von rogseut (05.09.2015 um 07:36 Uhr)

  8. #8
    rogseut ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Daham
    Beiträge
    225
    Danke
    61
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Danke für die konstruktive Hilfe.
    Geändert von rogseut (05.09.2015 um 07:40 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    27.07.2012
    Ort
    AUT
    Beiträge
    480
    Danke
    84
    Erhielt 159 Danke für 90 Beiträge

    Standard

    Check12345
    Geändert von norustnotrust (05.09.2015 um 12:08 Uhr)
    Regards NRNT
    Zitieren Zitieren Qualifikationen für 13849  

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu norustnotrust für den nützlichen Beitrag:

    rogseut (05.09.2015)

  11. #10
    rogseut ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Daham
    Beiträge
    225
    Danke
    61
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hab dieses Buch nun durchgelesen fand ich sehr gut, jedoch behandelt es mehr die Sicherheitstechnik und deren Auslegung. Leider kaum etwas zu 13849.

Ähnliche Themen

  1. EN ISO 13849-1 Testspezifikation/ -Testlogbuch für Schritt 6 und 7
    Von Flashtrap im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.07.2014, 20:28
  2. Übergangsfrist für DIN EN ISO 13849-2
    Von Tommi im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.06.2013, 09:47
  3. Berechnungstool für ISO 13849-1
    Von Oest im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 21:20
  4. Mrl 13849
    Von stevanver im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 09:09
  5. DIN 13849 auch für Warnlampen?
    Von andrejtm im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.12.2010, 20:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •