Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Richtige Erdung von Antrieben in Atex Zone 2

  1. #1
    Beginner09 Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage bezüglich der Erdung von Antrieben in Atex Zone 2.
    Reicht die Erdung über das Anschlusskabel des Antriebs aus oder muss der Antrieb am Gehäuse separat geerdet werden?

    Und wenn ja wie?
    Reicht zb ein 10mm² vom Antrieb an das VA Gehäuse auf dem der Antrieb montiert ist oder muss die Erdung direkt in den Schaltschrank auf die PE-Schiene gehen.

    Zur Info, alle Baugruppen sind mit "Erdfahnen" die fest im Gebäude installiert sind mit einem 10mm² verbunden (Schrank, Maschine, Gehäuse auf dem der Antrieb sitzt).

    1,5Kw/2A Antrieb mit 4G1,5 Anschlussleitung
    Zitieren Zitieren Richtige Erdung von Antrieben in Atex Zone 2  

  2. #2
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    292
    Danke
    31
    Erhielt 51 Danke für 50 Beiträge

    Standard

    Hi!

    Ja, der Motor und jedes Betriebsmittel müssen im Ex-Bereich an der dafür vorgesehenen Anschlussstelle nochmal extra mit dem PA verbunden werden.

    Was für eine Zuleitung ist es? Achso, 1,5 qmm
    Ja, da reicht das 10 qmm aus.

    Ziel ist es, den gesamten Ex-Bereich auf das selbe Potential zu bringen.

    Gruß,

    Ottmar

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ottmar für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Registriert seit
    13.09.2007
    Beiträge
    566
    Danke
    50
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Moin
    Ottmar hat die wichtigsten Informationen schon gegeben. Was noch hin zukommt. Anschlüsse an elektrische Verbraucher, welche leicht lösbar sind gelten im Maschinenbau nicht als Potentialausgleich wenn der PE damit auch lösbar ist. Daher alles separat "Erden" ist die sicherste Methode.


    Sent from my iPhone using Tapatalk

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Knaller für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    292
    Danke
    31
    Erhielt 51 Danke für 50 Beiträge

    Standard

    Hi!

    Achso, in diesem Zusammenhang ist noch zu erwähnen, dass alle Verbindungen gegen Selbstlockern gesichert sein müssen. Besonders bei PA-Schienen auf die entsprechende Zulassung achten, oder alles mit Schraubensicherung sichern.

    Gruß,

    Ottmar

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ottmar für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    hier noch ein Hinweis aus der Installationsnorm für den Explosionsschutz (EN 60079-14, Kap. 6.4.1), vielleicht trifft es für ja für den Antrieb zu:

    "Körper elektrischer Betriebsmittel müssen nicht gesondert an das Potentialausgleichssystem angeschlossen werden, wenn sie festen und gesicherten metallischen Kontakt mit Konstruktionsteilen oder Rohrleitungen haben, die ihrerseits mit dem Potentialausgleichssystem verbunden sind".

    Gruß

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu b35 für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Beginner09 Gast

    Standard

    Würde quasi heiße dass wenn der Antrieb wie hier beschrieben auf einem Gehäuse montiert ist welches schon geerdet wurde nicht nochmal separat eine Verbindung zu dem Gehäuse benötigt?!
    Wobei dann auch wieder Lack etc. zwischen Antrieb und Gehäuse entfernt werden müssten.
    Ich denke da soll es dann nicht an einem 20cm Stück 10mm² scheitern...sicher ist sicher...

  11. #7
    Registriert seit
    13.09.2007
    Beiträge
    566
    Danke
    50
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin
    Genau das ist gemeint. Es wird aber empfohlen das durch zu messen.


    Sent from my iPhone using Tapatalk

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2012, 16:15
  2. Türsicherheitsschalter in Ex Zone 2 (Atex)
    Von Robin0815 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 14:51
  3. SINGALE AUS und IN ATEX ZONE
    Von sps_mitte im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2011, 17:35
  4. Siemens Taster + Gehäuse für ATEX Zone?
    Von DJMetro im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.11.2010, 10:28
  5. Schaltanlage für Atex ZONE 22
    Von uz71 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.11.2007, 20:13

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •