Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: kein MTTFd-Wert für DC-Umrichtereingang

  1. #1
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    507
    Danke
    78
    Erhielt 27 Danke für 27 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    folgendes Szenario:
    Ich will einen Umrichter (DC-Stromrichter) mit PL d abschalten. Nun hat der DC-Stromrichter leider keinen STO-Eingang mit Performance Level.
    Meine Idee ist, mit einem Kanal schalte ich ein Schütz, welcher die Spannungsversorgung des Stromrichters wegschaltet und mit dem zweiten Kanal schalte ich den Eingang Reglerfreigabe des Stromrichters weg.
    Für das Schütz habe ich Kennwerte, das Problem ist der Eingang des Stromrichters.
    Nun meine Frage, wenn der Hersteller mir keine Daten geben kann, darf ich dann die 10 Jahre für den Eingang verwenden, wie in der DIN EN ISO 13849-1 im Kapitel 4.5.2 steht?
    Wie seht ihr das?
    MfG Stevenn
    Zitieren Zitieren kein MTTFd-Wert für DC-Umrichtereingang  

  2. #2
    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    570
    Danke
    34
    Erhielt 110 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    Hallo
    Mit dem Schalten der Reglerfreigabe wäre ich vorsichtig.
    Anders als bei Asynchronmotoren reicht bei Gleichstrommotoren bereits ein defekter Thyristor zum erzeugen eines Drehfeldes.
    Bei unseren alten Stromrichtern wurde eine Elektronik nachinstalliert, die die Versorgungsspannung der Impulsverstärker abschaltet.

    Im IFA Report 7/2013 Abschnitt 7 ist die Besonderheit bei DC Antrieben beschrieben.
    Eventuell hilft dir das weiter.
    Grüße Holger

  3. #3
    stevenn ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    507
    Danke
    78
    Erhielt 27 Danke für 27 Beiträge

    Standard

    Auszug aus der 7/2013:

    In Anwendungen, bei denen die Einfehlersicherheit erfüllt sein
    muss (Kategorie 3 und Kategorie 4), ist die Impulssperre im
    Ankerstromrichter als alleinige Maßnahme nicht ausreichend.
    Für diese Kategorien wird ein zusätzlicher Abschaltpfad benötigt,
    selbst wenn die Impulssperre zweikanalig bzw. einfehlersicher
    ausgeführt ist. Ein solcher zusätzlicher Abschaltpfad
    könnte beispielsweise ein zusätzliches Netzschütz im Ankerstromkreis
    sein...


    genau das würde ich ja machen. Eine Zweikanaligkeit indem ich zum einen das Schütz schalte und die Reglerfreigabe. Wenn das Schütz versagt, habe ich immer noch die Reglerfreigabe und wenn jetzt ein Thyrister hops geht, dann habe ich schon zwei Fehler die passieren müssten, damit es gefährlich wird. Einfehlersicherheit, Kategorie 3 oder? und jetzt benötige ich zum berechnen noch einen MTTFd-Wert für den Reglerfreigabeeingang. Und da war die Frage ob ich 10 Jahren nach der 13849 nehmen darf?
    MfG Stevenn

  4. #4
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.072
    Danke
    1.072
    Erhielt 1.151 Danke für 908 Beiträge

    Standard

    Wenn du keine Werte vom Hersteller bekommst, wäre ich sehr vorsichtig.
    Ich würde lieber 2 Schütze nehmen. Das ist meist weniger Aufwand als sich stundenlang mit Sicherheitsberechnungen rumzuschlagen.

    Gruß
    Dieter

  5. #5
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.749
    Danke
    93
    Erhielt 705 Danke für 444 Beiträge

    Standard

    Das eine ist der MTTFd den kannst Du mit 10 Jahren annehmen.
    Aber wie willst du einen DC hinbekommen?

  6. #6
    stevenn ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    507
    Danke
    78
    Erhielt 27 Danke für 27 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Wenn du keine Werte vom Hersteller bekommst, wäre ich sehr vorsichtig.
    Ich würde lieber 2 Schütze nehmen. Das ist meist weniger Aufwand als sich stundenlang mit Sicherheitsberechnungen rumzuschlagen.

    Gruß
    Dieter
    geht aus Platzgründen nicht. war auch mein erster Gedanke
    MfG Stevenn

  7. #7
    stevenn ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    507
    Danke
    78
    Erhielt 27 Danke für 27 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Safety Beitrag anzeigen
    Das eine ist der MTTFd den kannst Du mit 10 Jahren annehmen.
    Aber wie willst du einen DC hinbekommen?
    ich hab doch Rückmeldungen (über Bus) vom Stromrichter, kann ich die nicht verwenden?
    "Fehlererkennung über den Prozess(S.79 DIN EN ISO 13849)" und dann würde ich nur 60% annehmen. für das Schütz 90%. das würde für Kat 3 und PL d reichen.
    MfG Stevenn

  8. #8
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.072
    Danke
    1.072
    Erhielt 1.151 Danke für 908 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von stevenn Beitrag anzeigen
    ich hab doch Rückmeldungen (über Bus) vom Stromrichter, kann ich die nicht verwenden?
    "Fehlererkennung über den Prozess(S.79 DIN EN ISO 13849)" und dann würde ich nur 60% annehmen. für das Schütz 90%. das würde für Kat 3 und PL d reichen.
    Also ich wär hier sehr vorsichtig:
    Der Hersteller deklariert die Reglersperre nicht als Sicherheitsfunktion.
    Die Signale über den Bus sind genausowenig sicher.
    Erkennst du wirklich über den Prozess ob der Motor läuft?
    Also nicht ob die Reglersperre aktiv ist, sondern wirklich ob der Motor läuft?

    Vielleicht wär ein Stillstandswächter eine Option?

    Gruß
    Dieter

  9. #9
    stevenn ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    507
    Danke
    78
    Erhielt 27 Danke für 27 Beiträge

    Standard

    erstmal danke, das ihr euch an der Diskussion beteiligt.
    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Also ich wär hier sehr vorsichtig:
    Der Hersteller deklariert die Reglersperre nicht als Sicherheitsfunktion.
    Die Signale über den Bus sind genausowenig sicher.
    Erkennst du wirklich über den Prozess ob der Motor läuft?
    Also nicht ob die Reglersperre aktiv ist, sondern wirklich ob der Motor läuft?

    Vielleicht wär ein Stillstandswächter eine Option?

    Gruß
    Dieter
    ich will ja vorsichtig sein, deswegen "sichere" ich mich bei euch ja ab
    "Der Hersteller deklariert die Reglersperre nicht als Sicherheitsfunktion." natürlich nicht, aber das macht ja kein Hersteller von "nicht-Sicherheitsbauteilen" (Umrichter STO lassen mir mal außen vor). so ein Hersteller gibt ja höchstens nur einen MTTFd-Wert an und die 13849 erlaubt mir eben dann die Verwendung von 10 Jahren, wenn ich keinen Wert habe.
    "Die Signale über den Bus sind genausowenig sicher." deswegen habe ich ja zwei Kanäle.
    "Erkennst du wirklich über den Prozess ob der Motor läuft?
    Also nicht ob die Reglersperre aktiv ist, sondern wirklich ob der Motor läuft?
    " ich habe ja auch einen Drehgeber mit dem ich die Drehzahl/das der Motor läuft erkenne.
    MfG Stevenn

  10. #10
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.072
    Danke
    1.072
    Erhielt 1.151 Danke für 908 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Lange rede - Kurzer Sinn:
    Meiner Meinung nach hast du keinen sicheren 2. Kanal.

    Gruß
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. MTTFd - Wert einer Speicherprogrammierbaren Steuerungen ohne F-Funktion
    Von Corona Erer-Lenz im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.07.2016, 15:40
  2. PL d zweikanalige Lösung/ MTTFd-Wert?
    Von stevenn im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.09.2015, 16:53
  3. MTTFd-Wert
    Von stevenn im Forum WAGO
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2015, 13:46
  4. Step 7 Web2PLC real Variable kein Wert
    Von weberschmitz im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.08.2014, 13:41
  5. MTTFd Wert Anomalie bei Sistema????
    Von windemacher im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.10.2012, 11:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •