Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Not-Halt 2 Anlage verketten...

  1. #1
    Registriert seit
    19.09.2012
    Beiträge
    26
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    wir haben eine Presse und ein Feeder. Diese beiden Anlagen sind jeweils mit einem Schutzbereich und Not-Halt ausgelegt. Exemplarisch betrachte ich nur mal den Not-Halt.

    Ich habe an der Presse Not-Halt Taster und natürlich den quittiertaster, diese gehen auf eine PSS 3075-3 (leider kein Quellcode vorhanden). An dem Feeder habe ich Not-Halt Taster und den quittiertaser (Not-Halt Relais von Pilz). Wie lassen sich diese beiden Not-Halt Systeme am besten verbinden? Wenn ich den Not-Halt einer Maschine bei dem andern mit reinbringe, wird es problematisch mit dem quittieren. Einer müsste der Master sein oder sehe ich das falsch?

    Wir wollen eigentlich so wenig umbauen wie möglich. Über Pnoz Multi Mini usw. haben wir schon nachgedacht. Vielleicht geht es ja auch einfacher.

    Ich habe schonmal drüber nachgedacht ob man nach den Not-Halt Relais 2 Kanalig nochmal hinter jedem Kanal den Not-Halt von der anderen Steuerung packt. So werden dann bei Not-Halt trotzdem alle Sachen abgeschaltet. Brauche mich dann nicht um das quittieren kümmern. Ob so etwas überhaupt erlaubt ist weiss ich leider nicht.

    Ich hoffe das mir da jemand helfen kann.
    Zitieren Zitieren Not-Halt 2 Anlage verketten...  

  2. #2
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.701
    Danke
    442
    Erhielt 911 Danke für 737 Beiträge

    Standard

    Eine Anlage ist Master, eine Slave.

    Der Not-Aus-Taster des Slave wird aus dem Not-Aus-Kreis des Slaves herausgetrennt und die Tasterkontakte des Slave durch Relaiskontakte des Not-Aus in der Mastersteuerung ersetzt.
    Die Tasterkontakte des Slave werden direkt in den Not-Aus-Tasterkreis des Masters eingeschliffen.

    Ein Drücken des Not-Aus-Tasters am Slave wirkt somit direkt auf den Master ein und dieser wiederum löst den Not-Aus beim Slave aus.
    Quittierung nach Rückstellung der gedrückten Not-Aus-Taster erfolgt dann zuerst am Master und anschließend am Slave.

  3. #3
    Nitro-Haiza ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.09.2012
    Beiträge
    26
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    erstmal vielen dank für die Schnelle Antwort! Presse = Master und Feeder = Slave. Das würde bedeuten, dass alle Not-Halt Taster die im Feeder sind in den Not-Halt Kreis der Presse kommen. Die Presse Schaltet 2 Relais. diese kommen dann Anstatt der Taster-Kontakte in den Kreis des Feeders.
    Geändert von Nitro-Haiza (04.08.2017 um 11:39 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.701
    Danke
    442
    Erhielt 911 Danke für 737 Beiträge

    Standard

    Wenn Du mehrere Taster im Slave hast, kannst Du diese auch auf ein separates Not-Aus-Relais im Slave einwirken lassen, welches dann wiederum wie ein einzelner Taster auf den Not-Aus des Masters einwirkt.

    Dieses Not-Aus-Relais im Slave kann sich selbständig zurücksetzen, wenn die Not-Aus-Taster im Slave alle wieder zurückgestellt sind.
    Quittiert werden anschließend das Not-Aus-Relais im Master und danach das Not-Aus-Relais im Slave, auf welches der Master einwirkt.

    Du hast dann im Slave also (min.) 2 Not-Aus-Relais: 1x selbstquittierend für die Not-Aus-Tasterkette, 1x quittierpflichtig für die Not-Aus-Einwirkung vom Master.

  5. #5
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.449
    Danke
    242
    Erhielt 234 Danke für 215 Beiträge

    Standard

    So wenig wie möglich Aufwand... kann ich nachvollziehen.

    Je nach Verdrahtung der lokalen Not-Aus-Taster, Quittierfunktionen usw. kann das schon mit etwas Verkableungsaufwand einhergehen. Daher löse ich speziell bei Nachrüstungen dieses Problem mittels ABB Pluto-Modulen. Diese kommunizieren über einen Zweidrahtbus miteinander und sind programmierbar.
    Bei Nachrüstungen kann ich so relativ leicht die vorhandenen Sicherheitsrelais durch die Pluto's ersetzen. Durch die Kommunikation hab ich dann alle lokalen E/A auf allen Sicherheitsrelais verfügbar und kann so recht simpel die Forderung nach der gemeinsamen Notausfunktion in verketteten Anlagen lösen. Die Plutos lassen sich auf diese Weise auch "übergeordnet" zu den vorhanden Sicherheitsrelais einsetzen, falls man diese nicht komplett rausschmeissen will/kann.
    Einziger Pferdefuss: Die Teile sind nicht eben günstig.
    - Der frühe Wurm wird vom Vogel gefressen -

  6. #6
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.861
    Danke
    405
    Erhielt 468 Danke für 373 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    Safety hat dazu mal diese Schaltung gepostet...
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Gruß
    Tommi

Ähnliche Themen

  1. Variablen verketten
    Von mv08 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.07.2013, 07:47
  2. Not-Halt Konzept für Anlage
    Von kroiba im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.10.2012, 20:25
  3. Flexi Soft verketten
    Von Bepsi im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2011, 00:29
  4. Not-Halt
    Von Gixxer im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 09:32
  5. Verkettung von Not-Halt / Anlagen Not-Halt
    Von mcluis im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 19:13

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •