Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Risikoanalyse für Standart Steuerung

  1. #1
    Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    77
    Danke
    59
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    zu meinen Aufgaben gehört das Programmieren. Die Risikoanalyse und die Schritte die dazugehören übernimmt glücklicherweise der Abteilungsleiter.
    Nun Wechseln wir die Steuerung, von Standard auf Standard, nur der Hersteller und Software ist unterschiedlich, keine Sicherheits-SPS.

    Im Zuge dessen sollen alle Funktion einer Risikoanalyse unterzogen werden, so der Leiter. Ich hatte hier mit Ihm eine Diskussion, warum soll eine normale Steuerung einer Sicherheitsbetrachtung zugezogen werden?
    Ich sehe hier keinen Sinn, denn diese könnte theoretischer Weise jederzeit etwas schalten was eine Person verletzen könnte. Wenn die Funktionen jemand Betrachten sollte, dann doch die Person die diese konstruiert hat. Ich meine die Person die um eine Gefahrstelle keinen Zaun und keine Lichtschranke vorgesehen hat.

    Mein Abteilungsleiter verwies mich auf die Norm 13849 und sagte ich soll mich schlau machen ob wir davon betroffen sind. Leider Komme ich mit Normen nicht klar, ich kann diese zwar Lesen und die einzelne Worte verstehen der Zusammenhang bleibt mir jedoch fern.

    Geht es hier nur um Sichere SPS, oder auch normale?
    Kann mir hier jemand Hilfestellung geben?
    Vielleicht weiß ja einer gleich die Antwort.

    Danke im Voraus.
    Rici
    Zitieren Zitieren Risikoanalyse für Standart Steuerung  

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    nähe Köln
    Beiträge
    171
    Danke
    25
    Erhielt 38 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Für jede Maschine benötigst du eine Risikoanalyse. Erst auf Basis dieser Risikoanalyse weißt du doch welches Performance Level du erreichen musst und ob du eine SSPS einsetzen musst.

  3. #3
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.618
    Danke
    120
    Erhielt 339 Danke für 254 Beiträge

    Standard

    Handelt es sich um neue Maschinen oder um einen Umbau?
    Gruß
    Michael

  4. #4
    Rici ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    77
    Danke
    59
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,

    für uns handelt es sich um eine Standard Backanlage, die bauen wir so seit ein Paar Jahren und benutzen immer die gleiche Berechnung.
    Aus dieser geht hervor dass wir keine SSPS benötigen. Haben noch ein zusätzliches Safety Gerät, dieser bleibt jedoch unberührt.

    Meine Frage ist grundsätzlich, fliest die nicht sichere SPS überhaupt in die Risikoanalyse ein. Es ist doch so dass die Ausgänge nicht überwacht werden und deshalb theoretisch jederzeit schalten könnten.

    Gruß
    Rici

  5. #5
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.618
    Danke
    120
    Erhielt 339 Danke für 254 Beiträge

    Standard

    Du musst wohl einen Blick in die Risikobeurteilung werfen. Wenn die Änderung der SPS keinen Einfluss auf die vorhandenen Risiken hat und die SPS keinen Einfluss auf die Sicherheitsfunktionen hat, dann ist nach meiner Meinung keine neue Risikobeurteilung erforderlich. Das ist aber, wie gesagt, nur meine Meinung und keine verbindliche Aussage.

    Übrigens können die Ausgänge einer Standard-SPS SEHR WOHL Teil einer Sicherheitsfunktion sein, z.B. indem die Spannung der Ausgänge sicher abgeschaltet wird. Die Hersteller geben für diese Möglichkeit teilweise auch einen erreichbaren PL an.
    Gruß
    Michael

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu M-Ott für den nützlichen Beitrag:

    Rici (16.10.2017)

  7. #6
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.836
    Danke
    77
    Erhielt 796 Danke für 540 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von M-Ott Beitrag anzeigen
    Übrigens können die Ausgänge einer Standard-SPS SEHR WOHL Teil einer Sicherheitsfunktion sein, z.B. indem die Spannung der Ausgänge sicher abgeschaltet wird. Die Hersteller geben für diese Möglichkeit teilweise auch einen erreichbaren PL an.
    Dann kommt die Sicherheit aber nicht von der SPS sondern vom Sicherheitsrelais welche die Spannung wegschaltet. also keine sicherheitsfunktion durch die sps
    mit einer standart sps kommt man maximal auf PL B (soweit ich weiß)
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu volker für den nützlichen Beitrag:

    Rici (16.10.2017)

  9. #7
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.618
    Danke
    120
    Erhielt 339 Danke für 254 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von volker Beitrag anzeigen
    Dann kommt die Sicherheit aber nicht von der SPS sondern vom Sicherheitsrelais welche die Spannung wegschaltet. also keine sicherheitsfunktion durch die sps
    mit einer standart sps kommt man maximal auf PL B (soweit ich weiß)
    Die Standard-SPS ist in diesem Fall Teil der Sicherheitsfunktion. Die Software zwar nicht, aber die Hardware, und somit müsste in diesem Fall bei einem Austausch der SPS evtl. die RB neu erstellt weden.
    Gruß
    Michael

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu M-Ott für den nützlichen Beitrag:

    Rici (16.10.2017)

  11. #8
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.786
    Danke
    94
    Erhielt 716 Danke für 454 Beiträge

    Standard

    Hallo, wie von den Kollegen schon angesprochen, muss in der Risikobeurteilung stehen welche Sicherheitsfunktionen an der Maschine vorhanden sind. Daraus kannst Du dann ableiten ob Deine „Standard Steuerung“ auch betroffen ist. Dies ist dann der Fall, wenn damit eine Risikominderungsmaßnahme durchgeführt werden soll.
    Also Risikobeurteilung ist entscheidend.

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Safety für den nützlichen Beitrag:

    Rici (16.10.2017)

  13. #9
    Rici ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    77
    Danke
    59
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    mir wird klar, dass man diese Frage nicht beantworten kann, ohne zu wissen wie die Risikobetrachtung aussieht. Ich werde mir diese mal anschauen, muss sagen dass ich die noch nie gesehen habe, ist sicherlich ein Manko meinerseits. Ich hoffe ich werde schlau draus, sonst werde ich mich wohl wieder melden.

    Vielen dank für die vielen Antworten.
    MfG
    Rici

Ähnliche Themen

  1. Risikoanalyse und Maschinenrichtlinien
    Von spsträumerle im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.02.2015, 20:33
  2. Gefährdungsbeurteilung, Risikoanalyse?
    Von flyingsee im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 17:20
  3. Risikoanalyse einer el.Steuerung erstellen
    Von Outrider im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 21:22
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 08:23
  5. Risikoanalyse
    Von Herrminator im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 15:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •