Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Betriebsarten Umschaltung für Teilwartung

  1. #1
    Registriert seit
    16.02.2017
    Beiträge
    22
    Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich stehe gerade vor folgendem Problem und stehe gerade ein wenigauf dem Schlauch.
    Ich möchte Teile einer Anlage zur sicheren Wartung abschalten
    Ich hab den Betriebsartenschalter Pitmode. Die sichere Auswertung der gewählten Betriebsart soll über PNOZ m1p geschehen (beides vonder Firma Pilz)
    bei der Auswahl der Betriebsart Wartung werden nun die Aktoren der zu Wartenden Bereiche mit dem PNOZ m1p sicher abgeschaltet, durch 2 Leuchtmelder wird angezeigt, dass der zu wartende Bereich zu betreten ist.
    Anschließend schalte ich zurück in den „Automatikbetrieb“. Sollten alle Wartungstüren geschlossen sein, soll die Teilanlage mit Hilfe eines Taster wieder eingeschaltet werden können.
    Zu meinen Fragen:
    - Leuchtmelder sollen über die SPS eingesteuert werden,sprich nicht über PNOZ m1p, ist dies korrekt?
    -Das zurückschalten in den Automatikbetrieb bereitet mir „Kopfschmerzen“.Ist es korrekt, dass die Aktoren „einfach“ wieder eingeschaltet werden? SPS schaltet die „Wartungsleuchten“ aus und Anlage wieder auf Betrieb?


    Berechnungen mit Sistema wurden diesbezüglich bereits durchgeführt!

    Gruß
    Geändert von schutti04 (13.02.2018 um 21:19 Uhr)
    Zitieren Zitieren Betriebsarten Umschaltung für Teilwartung  

  2. #2
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.937
    Danke
    415
    Erhielt 514 Danke für 404 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich würde die Lampen zwangsläufig aus der Sicherheitssteuerung ansteuern, damit sie nicht durch einen Fehler
    angehen.
    Wir steuern z.B. eine Lampe "Gerät spannungsfrei" über zwangsgeführte Öffner der Schütze an, welche auch
    die Spannung abschalten. Nimm aber bitte LED statt Glühlampe und sieh einen Lampentest vor.
    Außerdem würde, wenn die Lampe kaputt ist, ja der sichere Zustand signalisiert.

    Bei Zurückschalten in Automatik muss beim entsprechenden Startbefehl entweder die Anlage komplett einsehbar
    sein, oder es bedarf einer Anlaufwarnung. Not-Halt innerhalb des Schutzbereiches sind auch immer gut, falls doch
    mal eine Person übersehen wird.
    Ist denn der zu wartende Bereich vom laufenden mechanisch getrennt?
    Gruß
    Tommi

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Tommi für den nützlichen Beitrag:

    schutti04 (19.02.2018)

  4. #3
    schutti04 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.02.2017
    Beiträge
    22
    Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo, vielen Dank für deine Antwort! Werde dann LEDs nehmen und diese über die Sicherheitssteuerung ansteuern.
    An eine Anlaufwarnung hatte ich gar nicht gedacht, aber da der Bereich nicht einsehbar ist werde ich dieses vorsehen.
    Die Nothalteeinrichtungen sollen auch bei Abschaltung des Bereiches weiter Bestand haben, sprich auch aus dem abgeschalteten Bereich aus kann die Anlage sicher ausgeschaltet werden.
    Der Teil der Anlage ist vom laufenden Teil mechanisch getrennt.

    Danke für deine Hilfe !

  5. #4
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.937
    Danke
    415
    Erhielt 514 Danke für 404 Beiträge

    Standard

    Da fällt mir ein, wie isses mit "Gegen Wiedereinschalten sichern?"

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wartungssicherung
    Gruß
    Tommi

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Tommi für den nützlichen Beitrag:

    schutti04 (19.02.2018)

  7. #5
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    690
    Danke
    92
    Erhielt 46 Danke für 46 Beiträge

    Standard

    Was heißt denn mechanisch getrennt? Wenn eine Zuhaltung vorhanden ist, dann ist es egal von was die Lampen angesteuert werden. WEnn diese fehlerhaft leuchten, dann wird ja trotzdem zugehalten. Wenn die Lampen das einzige sind, was die Person abhalten in den Gefahrenbereich zu treten, dann würde ich eventuell das Sicherheitskonzept (siehe DIN EN ISO 12100 inhärent sichere Konstruktion- techn. Maßnahmen- organisatorische Maßn.) nochmal überdenken. Insgesamt kenne ich die Anlage aber zu wenig um eine genauere Aussage zu machen
    MfG Stevenn

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu stevenn für den nützlichen Beitrag:

    schutti04 (19.02.2018)

  9. #6
    schutti04 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.02.2017
    Beiträge
    22
    Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Da fällt mir ein, wie isses mit "Gegen Wiedereinschalten sichern?"
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wartungssicherung
    Zur Betriebsartenumschaltung benutze ich einen Betriebsartenwahlschalter der Firma Pilz, der bereits eine Wiedereinschaltsperre enthält.

    Was heißt denn mechanisch getrennt? Wenn eine Zuhaltung vorhanden ist, dann ist es egal von was die Lampen angesteuert werden. WEnn diese fehlerhaft leuchten, dann wird ja trotzdem zugehalten. Wenn die Lampen das einzige sind, was die Person abhalten in den Gefahrenbereich zu treten, dann würde ich eventuell das Sicherheitskonzept (siehe DIN EN ISO 12100 inhärent sichere Konstruktion- techn. Maßnahmen- organisatorische Maßn.) nochmal überdenken. Insgesamt kenne ich die Anlage aber zu wenig um eine genauere Aussage zu machen
    Ist zwar ein Teil der Gesamtanlage, dient allerdings lediglich zu Absaugung und hat somit mechanisch gesehen mit den anderen Anlagenteilen nichts zu tun !
    Eine aktive Zuhaltung gibt es derzeit nicht, lediglich Türschalter, die zu sofortigen Abschaltung aller Maschinenteile führt. Über den Betriebsartenwahlschalter sollen die Aggregate zeitlich versetzt abgeschaltet werden. Die Leuchtmelder sollen mir lediglich anzeigen, dass alle Teile abgeschaltet wurden und die Türschalter nun nicht mehr zur Störung der Anlage führt.

    Ich hoffe so war es verständlich !

    Gruß

  10. #7
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    690
    Danke
    92
    Erhielt 46 Danke für 46 Beiträge

    Standard

    ah ok. Wenn die Teile rechtzeitig abgeschaltet werden und keine Gefahr mehr da ist, bevor eine Person an die Gefahrenstelle kommt, dann ist die Ansteuerung der Lampen nicht sicherheitsrelevant, sondern dient nur dazu, das keine unnötige Abschaltung passiert. Wenn eine Person schneller im Gefahrenbereich ( inkl. wegfliegen von Teilen, Bruch , etc.) ist, als das abgeschaltet wird, dann bräuchtest du eine Zuhaltung.

    Ist zwar ein Teil der Gesamtanlage, dient allerdings lediglich zu Absaugung und hat somit mechanisch gesehen mit den anderen Anlagenteilen nichts zu tun !
    aber du schaltest die anderen Anlagenteile ab, sind diese dann dort gefährlich?
    alle Angaben unter Gewähr, da ich die Anlage natürlich nicht kenne
    MfG Stevenn

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu stevenn für den nützlichen Beitrag:

    schutti04 (19.02.2018)

  12. #8
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.937
    Danke
    415
    Erhielt 514 Danke für 404 Beiträge

    Standard

    Zur Betriebsartenumschaltung benutze ich einen Betriebsartenwahlschalter der Firma Pilz, der bereits eine Wiedereinschaltsperre enthält.
    Das ist schon mal gut, mir geht es um ein System, wo JEDER Kollege ein Schloss
    einhängt, der den Gefahrenbereich betritt, damit nicht einer vergessen wird.
    Gruß
    Tommi

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu Tommi für den nützlichen Beitrag:

    schutti04 (19.02.2018)

  14. #9
    schutti04 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.02.2017
    Beiträge
    22
    Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ah ok. Wenn die Teile rechtzeitig abgeschaltet werden und keine Gefahr mehr da ist, bevor eine Person an die Gefahrenstelle kommt, dann ist die Ansteuerung der Lampen nicht sicherheitsrelevant, sondern dient nur dazu, das keine unnötige Abschaltung passiert. Wenn eine Person schneller im Gefahrenbereich ( inkl. wegfliegen von Teilen, Bruch , etc.) ist, als das abgeschaltet wird, dann bräuchtest du eine Zuhaltung.
    Im Innenbereich wird der Wartungsbetrieb eingeschaltet, anschließend muss die Person nach außen hin und und über eine Steigleiter in den "Wartungsbereich zu gelangen". Laut Hersteller sollten gewisse Teile wegen Hitze erst nach ca 5 Minuten gewartet werden (daher die Lampe die anzeigt, wann es sicher ist). Wenn jemand extrem zügig ist, wäre es möglich diese Teile unter 5 Minuten zu erreichen. Gefährliche Bewegungen sind zu diesem Zeitpunkt Aufjedenfall abgeschaltet.
    aber du schaltest die anderen Anlagenteile ab, sind diese dann dort gefährlich?
    alle Angaben unter Gewähr, da ich die Anlage natürlich nicht kenne
    verstehe gerade deine Frage nicht ganz, könntest du die villeicht einmal genauer erklären ? danke

    Das ist schon mal gut, mir geht es um ein System, wo JEDER Kollege ein Schloss
    einhängt, der den Gefahrenbereich betritt, damit nicht einer vergessen wird.
    Bis jetzt wurden die Wartung nur von einer Person durchgeführt, bei größeren Problemen wird sowieso die Gesamt-Außenanlage abgeschaltet und durch ein Schloss gesichert!

  15. #10
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    690
    Danke
    92
    Erhielt 46 Danke für 46 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von schutti04 Beitrag anzeigen
    Im Innenbereich wird der Wartungsbetrieb eingeschaltet, anschließend muss die Person nach außen hin und und über eine Steigleiter in den "Wartungsbereich zu gelangen". Laut Hersteller sollten gewisse Teile wegen Hitze erst nach ca 5 Minuten gewartet werden (daher die Lampe die anzeigt, wann es sicher ist). Wenn jemand extrem zügig ist, wäre es möglich diese Teile unter 5 Minuten zu erreichen. Gefährliche Bewegungen sind zu diesem Zeitpunkt Aufjedenfall abgeschaltet.
    du musst halt eine Risikobeurteilung machen. wenn die Hitze, die einzige Gefahr ist, welche dich zwingt 5 min fern zu bleiben, dann musst du bewerten, ob hier eine Lampe ausreichend ist. Wir arbeiten da mit der DIN EN ISO 13849 mit der du einen PLr ermittelst. dementsprechend muss dann die ganze Sicherheitsfunktion mind. dem PLr entsprechen. hohe Gefahr -> hoher PL.
    weiterhin musst du dir Gedanken machen, wenn eine Lampe ausfällt. Was kann passieren? Sind Personen gefährdet? Kann er auf anderem Wege mitbekommen das es zu heiß ist? kann er vielleicht mitbekommen ob die Lampe kaputt ist?
    Zitat Zitat von schutti04 Beitrag anzeigen
    verstehe gerade deine Frage nicht ganz, könntest du die villeicht einmal genauer erklären ? danke
    meine Frage zielte darauf ab, warum du die anderen Teile abschaltest, wenn sie eigentlich nichts miteinander zu tun haben. aber wenn ich es richtig verstehe sind diese auch an den Orten die betreten werden müssen, und müssen deshalb abgeschaltet werden.

    Zitat Zitat von schutti04 Beitrag anzeigen
    Bis jetzt wurden die Wartung nur von einer Person durchgeführt, bei größeren Problemen wird sowieso die Gesamt-Außenanlage abgeschaltet und durch ein Schloss gesichert!
    warum werden bei Wartungen nicht einfach immer alles abgeschaltet?
    MfG Stevenn

Ähnliche Themen

  1. AX5000 Betriebsarten Umschaltung
    Von stb_abe im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.12.2012, 18:29
  2. Relais für PT100 Umschaltung
    Von Moroso im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 16:38
  3. Umschaltung für Transfermodus
    Von Outrider im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 17:53
  4. 3 Betriebsarten
    Von ottopaul im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.03.2008, 18:39
  5. Betriebsarten
    Von ottopaul im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.02.2008, 11:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •