Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Firma ohne Safety Erfahrung

  1. #1
    Registriert seit
    17.02.2010
    Beiträge
    46
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen

    Ich hab von Safety Definieren & Spezifizieren wenig bis keine Erfahrung.
    Daher könnte es sein das meine Frage bisschen komisch rüberkommt.

    Ich arbeite seit 1/2 Jahr in einer neuen Firma als Programmierer kein anderer ist sonst vorhanden.

    Bis jetzt hab ich Anpassungen in der Safety Tür dazu/weg, Not-Aus dazu/weg immer gemacht ohne große Diskussion.
    Was meines Erachtens bereits im Grau bereich ist.

    Jetzt soll ich aber in der Neuentwicklung die ganze Definitionen für die Programmierung machen mit einem Team das auch keine Erfahrung im bereich Safety hat (wen dann nur Mechanisch)
    Sicherheitskonzept der Mechanik ist gemacht.
    Ich hab aber keinerlei Erfahrung in dem Bereich und möchte keine Leben aufs spiel setzten!

    Ich kenne es aus meiner alten Firma dort hab ich eine Safety-Matrix bekommen mit allen Zeiten und verhalten, hab die Programmiert und der Kollege hat sie dann geprüft.

    Jetzt soll ich die aber auch noch Definieren... ich kenne die Normen der Maschinensicherheit nicht so tief und sauber das ich das machen könnte.
    Verbrenne ich mir da nicht die Finger?!?
    Was müsste ich an Schulungen oder Vertiefungen machen das ich sicher sein kann das ich es rechtlich sauber mache?

    Freundliche Grüsse
    Simon
    Zitieren Zitieren Firma ohne Safety Erfahrung  

  2. #2
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.738
    Danke
    68
    Erhielt 284 Danke für 241 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Speedo Beitrag anzeigen
    Bis jetzt hab ich Anpassungen in der Safety Tür dazu/weg, Not-Aus dazu/weg immer gemacht ohne große Diskussion.
    Was meines Erachtens bereits im Grau bereich ist.
    Das wird schon dunkelgrau sein...
    Bei einer zusätzlichen Tür muss z.B. beurteilt werden, ob die notwendigen Sicherheitsabstände noch erreicht sind.
    Außerdem gehört zu so einer Änderung ein anschließendes Validierungsverfahren, um die Sicherheit zu prüfen und auch nachzuweisen.
    Ich habe solche Sachen als Betriebselektriker auch schon gemacht. Man führt das - rein elektrisch betrachtet -nach gutem Wissen aus und hat anschließend im Normalfall auch wieder eine sichere Maschine. Trotzdem begibt man sich da aufs Glatteis, wenn man das "einfach so" macht.

    Für den Bau einer Maschine gilt es zunächst eine Risikobeurteilung vorzunehmen. Anschließend muss man sich Gedanken machen, wie man die Risiken mindern möchte.
    Zu guter letzt muss man beurteilen, ob die Maßnahmen das Risiko ausreichend mindern und die Wirksamkeit mit einem Validierungsprozess belegen.

    Falls ihr Serie baut, lohnt es sich wahrscheinlich einen Fachmann hinzuzuziehen. Da würde mir Dieter Deutschmann einfallen. Der schreibt auch hier im Forum und bietet so eine Dienstleistung an soweit ich weiss. Natürlich gibt es auch noch andere.
    Wenn Du das öfter machen musst, bietet sich ein Lehrgang an. Die BG hat auch Lehrgänge zum Thema Maschinensicherheit und CE im Angebot. Die Maschinenrichtlinie solltest Du Dir zu Gemüte führen. Auch den BGIA-Report halte ich für sinnvoll. Auch die Reihe "Sichere Maschinen in Europa" ist sehr informativ. Literatur gibt es reichlich. Ich selbst habe zuletzt einen Lehrgang zum CSE (Certified Safety Engineer) gemacht. Der war auch sehr sinnvoll.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  3. #3
    Registriert seit
    21.02.2018
    Beiträge
    43
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich schließe mich an den Beitrag von Tigerente an. Es gibt vom TÜV in Zusammenarbeit mit der Firma Pilz eine Schulung die nennt sich CSME mit einer Zertifizierungsprüfung. Diese Ausbildung gibt einem zumindest das nötige Grundwissen um Risikobeurteilungen selbstständig durchzuführen. Es gibt dann bestimmt noch zusätzliche Ausbildungen in Bezug auf Sicherheits SPS, die meiner Meinung nach in deinem Falle unbedingt notwendig wäre...

    mfg

  4. #4
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    675
    Danke
    92
    Erhielt 44 Danke für 44 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Meine Empfehlungen sind ZMSE(Tüv Nord und Pilz) das ist die deutsche Version von CMSE (englisch) und CE-Beauftragter vom Tüv Süd. desweiteren natürlich spezifische Seminare zu 13849 usw. Aber als Beginn ist der ZMSE meiner Meinung nach nicht so verkehrt.
    MfG Stevenn

Ähnliche Themen

  1. Step 7 altes Projekt mit Safety ohne Step 7 Safety bearbeiten
    Von blimaa im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.05.2017, 12:59
  2. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.12.2016, 00:30
  3. Step 7 F-CPU ohne Distributed Safety funktionalität
    Von All4one im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.01.2014, 09:19
  4. Step 7 F-CPU nur ohne Safety Programm betreiben?
    Von wolder im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.06.2013, 14:42
  5. Not-AUS Realisierung ohne Safety SPS?
    Von samsungy3k im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 21:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •