Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Unklarheiten bei der Definition von Sicherheitsfunktionen

  1. #1
    Registriert seit
    16.05.2018
    Beitrge
    6
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke fr 0 Beitrge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich bin neu hier im Forum und benoetige fachkundige Hilfe.

    Zu meiner Situation:
    Ich bin gelernter Elektroniker fuer Energie und Gebäudetechnik und mache derzeit Nebenberuflich eine Weiterbildung zum staatl. gepr. Techniker. Ich arbeite zur Zeit als einziger Mitarbeiter mit elektrotechnischem Hintergrund zwischen Maschinenbauingenieuren in einem Ingenieurbuero fuer Technische Dokumentation und bin unter anderem zustaendig fuer SISTEMA-Berechnungen. Ich habe mich in die DIN EN ISO 13849-1:2016-6, DIN EN ISO 13849-2:2013-2 sowie die SISTEMA Kochbücher und den IFA Report eingelesen, jedoch gibt es noch einige Unklarheiten bezueglich der Arbeit mit SISTEMA. Da ich keinen Ansprechpartner habe und mein Chef mit kein Seminar bezahlen ist weil es zu teuer ist bin ich teilweise am Verzweifeln weil ich nicht weiss ob das was ich mache ueberhaupt richtig ist. Aus diesem Grund wende ich mich vertrauensvoll an Euch.

    Problemstellung:
    Ich erstelle derzeit eine SISTEMA-Berechnung fuer ein Hochregallager. Es umfasst mehrere Schutzbereiche die jeweils durch Lichtschranken geschützt sind. der Hauptschutzbereich besitzt 3 Wartungstueren mit Zuhaltung und Not-Halt-Funktion bei unberechtigter Oeffnung. Die anderen Schutzbereiche betreffen nur das Einfoerdern der Waren in das Hochregal und bestehen aus Förderbändern die mit Sicherheitslichtschranken abgesichert sind. Es gibt insgesamt 4 Not-Halt-Taster die jeweils einzeln auf F-DI module gehen. Bei Betaetigung eines Not-Halt gehen alle Antriebe der gesamten Maschine in STO. Die Steuerung ist durch eine Siemens F-CPU mit dezentralisierung durch ET 200SP module realisiert.

    Aufgrund der grossen Anzahl von Antrieben habe ich die Not-Halt-Taster Sicherheitsunktion in die einzelnen Schutzbereiche aufgeteilt.

    Ich habe die erste Sicherheitsfunktion wie folgt definiert:

    - SF01.1 Not-Halt-Taster Schutzbereich1 elektrisch
    ...- SB Eingabe: Not-Halt-Taster
    ......- CH1
    .........- Schaltkontakt 1
    ......- CH2
    .........- Schaltkontakt 2
    ...- SB Eingang - Logik: Fehlersichere Eingangsbaugruppe
    ...- SB Logik: SPS CPU
    ...- SB Logik - Ausgang: Digitale Ausgangsbaugruppe
    ...- SB Ausgabe: Lastschütz (Antrieb 1)
    ......- CH1
    .........- Lastschütz
    - SB Ausgabe: Frequenzumformer 1 (Antrieb 2)
    - SB Ausgabe: Frequenzumformer 2 (Antrieb 3)
    - SB Ausgabe: Frequenzumformer 3 (Antrieb 4)
    - SB Ausgabe: Frequenzumformer 4 (Antrieb 5)

    Ist das so richtig, bzw. kann man das so machen oder muss ich für jeden Antrieb in Verbindung mit jedem Not-Halt-Taster eine eigene Sicherheitsfunktion definieren?
    Den Not-Halt-Taster hab ich nur einmal ausgeführt da alle einzeln auf die Eingangsbaugruppe gehen, ist das richtig? Oder müsste ich alle 4 einzeln betrachten?

    Vielen Dank schonmal vorab
    Gendert von Bennyvarel (16.05.2018 um 12:01 Uhr)
    Zitieren Zitieren Unklarheiten bei der Definition von Sicherheitsfunktionen  

  2. #2
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beitrge
    1.975
    Danke
    432
    Erhielt 527 Danke fr 411 Beitrge

    Standard

    Hallo,

    Den Not-Halt-Taster hab ich nur einmal ausgeführt da alle einzeln auf die Eingangsbaugruppe gehen, ist das richtig? Oder müsste ich alle 4 einzeln betrachten?
    Das mache ich auch so.

    Ist das so richtig, bzw. kann man das so machen oder muss ich für jeden Antrieb in Verbindung mit jedem Not-Halt-Taster eine eigene Sicherheitsfunktion definieren?
    Die Frage ist nicht so einfach zu beantworten, hngt stark von den Spezifika der Anlage ab.
    Bedenke, ja mehr SB Du in eine SF packst, desto schlechter wird Dein PL.
    Siehe auch EN 13849-1, A3, berlagerte Gefhrdungen.
    Gru
    Tommi

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Tommi fr den ntzlichen Beitrag:

    Bennyvarel (17.05.2018)

  4. #3
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beitrge
    708
    Danke
    92
    Erhielt 54 Danke fr 53 Beitrge

    Standard

    Nein, das kannst du so machen. Steht auch so im IFA Report.
    hast du nun unterschiedliche Schutzbereiche (unterschiedliche Not-Halt Taster schaltet unterschiedliche Bereiche ab) oder hast du das nur so fr Sistema bezeichnet und jeder Not-Halt Taster schaltet auch alles ab?
    "Den Not-Halt-Taster hab ich nur einmal ausgeführt da alle einzeln auf die Eingangsbaugruppe gehen, ist das richtig? Oder müsste ich alle 4 einzeln betrachten?"
    wrde ich fr jeden einzeln machen. ist ja auch recht easy, einfach die Sicherheitsfunktion kopieren und die Eingnge ndern
    MfG Stevenn

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu stevenn fr den ntzlichen Beitrag:

    Bennyvarel (17.05.2018)

  6. #4
    Bennyvarel ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.05.2018
    Beitrge
    6
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke fr 0 Beitrge

    Standard

    Zitat Zitat von stevenn Beitrag anzeigen
    und jeder Not-Halt Taster schaltet auch alles ab?
    Ja, jeder Not-Halt Taster schaltet alles ab. Aber da jeder Taster einzeln auf die SPS geführt wurde dachte ich, dass es reicht wenn ich das in SISTEMA einmal darstelle.

    Zitat Zitat von stevenn Beitrag anzeigen
    würde ich für jeden einzeln machen. ist ja auch recht easy, einfach die Sicherheitsfunktion kopieren und die Eingänge ändern
    Das Ding ist dass ich dann allein für die Not-Halt Sicherheitsfunktion 32 einzelne Sicherheitsfunktionen oder 4 SF (Weil 4 Not-Halt-Taster) mit jeweils 22 Lastschützen und 12 FU's

  7. #5
    Bennyvarel ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.05.2018
    Beitrge
    6
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke fr 0 Beitrge

    Standard

    Zitat Zitat von Tommi Beitrag anzeigen
    Die Frage ist nicht so einfach zu beantworten, hngt stark von den Spezifika der Anlage ab. Bedenke, ja mehr SB Du in eine SF packst, desto schlechter wird Dein PL.
    Das wei ich, deswegen habe ich "SF01: Not-Halt Taster" auch auf die einzelnen Schutzbereiche aufgeteilt(SF01.1-SF01., da ich sonst eine SF mit 22 Lastschtzen und 12 FU's htte womit ich sicher keinen PL d erreichen wrde.

  8. #6
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beitrge
    708
    Danke
    92
    Erhielt 54 Danke fr 53 Beitrge

    Standard

    Zitat Zitat von Bennyvarel Beitrag anzeigen
    Das Ding ist dass ich dann allein für die Not-Halt Sicherheitsfunktion 32 einzelne Sicherheitsfunktionen oder 4 SF (Weil 4 Not-Halt-Taster) mit jeweils 22 Lastschützen und 12 FU's
    nein so habe ich das nicht gemeint. ich wrde fr alle vier Not-Aus Taster jeweils die zusammengefassten Aktoren als Sicherheitsfunktion definieren.
    Dieses praktisch einmal erstellen, dann kopieren und nur die Eingnge fr die Not-Halt Taster an der SPS ndern.

    Not-Halt 1 - Logik - Aktor 1,2,3,4,5,...
    Not-Halt 2 - Logik - Aktor 1,2,3,4,5,...
    Not-Halt 3 - Logik - Aktor 1,2,3,4,5,...
    Not-Halt 4 - Logik - Aktor 1,2,3,4,5,...

    Fertig.
    MfG Stevenn

  9. #7
    Bennyvarel ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.05.2018
    Beitrge
    6
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke fr 0 Beitrge

    Standard

    Wie soll ich die Aktoren denn Zusammenfassen?! Einmal alle in ein SF packen, PFHd Wert davon nehmen und in die Not-Halt SF einen Dummy mit dem PFHd Wert?

  10. #8
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beitrge
    708
    Danke
    92
    Erhielt 54 Danke fr 53 Beitrge

    Standard

    jeder Aktor ist ein Subsystem.
    in Sicherheitsfunktion 1 ist ein Sensor (Not-Halt Taster1) eine Logik und alle Aktoren = 1 Sub + 1 Sub + 12 Sub
    in Sicherheitsfunktion 2 ist ein Sensor (Not-Halt Taster2) eine Logik und alle Aktoren = 1 Sub + 1 Sub + 12 Sub
    in Sicherheitsfunktion 3 ist ein Sensor (Not-Halt Taster3) eine Logik und alle Aktoren = 1 Sub + 1 Sub + 12 Sub
    in Sicherheitsfunktion 4 ist ein Sensor (Not-Halt Taster4) eine Logik und alle Aktoren = 1 Sub + 1 Sub + 12 Sub
    MfG Stevenn

  11. #9
    Bennyvarel ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.05.2018
    Beitrge
    6
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke fr 0 Beitrge

    Standard

    Damit erreiche ich aber doch niemals einen PL c oder? ich habe jetzt beim Schutzbereich 5 schon mit 3 Aktoren das Problem dass ich nurnoch auch PL b komme.

  12. #10
    Bennyvarel ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.05.2018
    Beitrge
    6
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke fr 0 Beitrge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn ich alle Aktoren in ein SB in Kanal 1 packe wrde es gehen.

hnliche Themen

  1. Sicherheitsfunktionen bei bestimmungsgemäßer Funktion und die Risikobeurteilung
    Von safety_simon im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.03.2018, 16:29
  2. Verstndnis Sicherheitsfunktionen der DIN EN 528
    Von Praktik2016 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.03.2016, 09:00
  3. Sonstiges Sicherheits SPS (Verwendung der Sicherheitsfunktionen)
    Von mallepalle83 im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.07.2015, 12:51
  4. Unklarheiten bei Sistema Beispielen
    Von newbee im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.04.2013, 20:42
  5. Definition der Sicherheitskategorien
    Von Gerri im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 08:43

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •