Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Page 2 of 3 FirstFirst 123 LastLast
Results 11 to 20 of 26

Thread: Not halt in Roboter Zelle?

  1. #11
    Kumpelblase is online now Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    20.04.2018
    Posts
    10
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    Ein Lockout-Tagout System haben unsere Schutztüren.
    @Tommi
    Wie geschrieben sind es Magnet Schalter also kann man sie mit genügend Kraft auf drücken. Aber meine frage geht ja eigentlich in eine andere Richtung ... und zwar ob es eine Vorschrift gibt. Sowie ich das durch deine Antworten heraus lesen kann gibt es keine genau Vorschrift das so ein Endrigelung Pflicht ist. Es geht auch nicht um GMV oder sonst was ... mein Chef sagte nur zeigen sie mir wo das Vorschrift ist ...Ende... Im Endeffekt muss er ja auch die Unterschrift geben und steht in der verantwortung... alles andere sind ja nur Vorschläge...
    Gruß
    Kumpelblase

  2. #12
    Join Date
    03.04.2011
    Location
    NRW / OWL
    Posts
    151
    Danke
    2
    Erhielt 18 Danke für 18 Beiträge

    Default

    Hallo Kb,

    das was Du suchst steht in der DIN EN 10218 Teil 1 und 2. In der MRL steht auch was allgemeines dazu. Das sind die Vorschriften die zu beachten sind. Sind auch noch ein paar mehr als diese Beiden. Du, Ihr müsst dafür sorgen das die Roboterzelle in allen BA sicher ist. In der 10218-1 steht auf den ersten Seiten schon:
    Diese Risikobeurteilung muss insbesondere berücksichtigen:
    -
    - den Zugang/Zutritt von Personen aus allen Richtungen
    -
    Ein Not Halt irgendwo reicht da nicht. Der Roboter drückt mich an die Wand und meine Fingerspitzen berühren den NA gerade. Kann ihn aber nicht drücken. Pech gehabt.
    Ohne Verriegelung der Türzuhaltung musst Du dir Gedanken über Anhalteweg und Sicherheitsabstand machen. Tür aufreißen, rein rennen, eine geklatscht bekommen.
    Sorry aber das sieht sehr blauäugig aus, denn Roboter macht tot.

    Grüße Detlef
    Shit happens

  3. #13
    Kumpelblase is online now Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    20.04.2018
    Posts
    10
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default

    Hallo Detlef,
    die Türen sind verriegelt (Magnet-Schalter) auch ein Lockout-Tagout System gibt es. Ich glaube irgendwie werde ich die ganze Zeit falsch verstanden. Ich möchte nur wissen ob in eine abgesicherten Roboter Zelle an den Türen(INNEN ... von außen sitzt das ganze ja so oder so dran)

    a. ein zusätzlicher Not halt angebaut werden muss und b. ein zusätzlicher Not Endrigelungs Taster angebaut werden muss. Aber Achtung!!!!!!!!!!! Es ist ein Magnet schalter den man mit genügend Kraft aufgedrückt bekommt und wenn man trotzdem eine Not Endrigelung braucht! Wo bzw. in welcher Verordnung steht das ganze (Quelle).
    Gruß
    Kumpelblase
    Ps. Danke für die Quellen werde ich mal durchschauen und hoffe da in Bezug auf Magnet Schalter etwas zu finden. Bei normalen verriegelten Türen gibt es eine Vorschrift (zb. Euchner Tür Box) da ist das ganze beschrieben und auch verbaut. Also alles klar aber eben nicht bei MAGNET - SCHALTER ... trotzdem Danke für eure Bemühungen.
    Last edited by Kumpelblase; 11.06.2019 at 00:30.

  4. #14
    Join Date
    17.07.2009
    Location
    Am Rande der Ostalb
    Posts
    6,296
    Danke
    1,293
    Erhielt 1,463 Danke für 1,137 Beiträge

    Default

    Frag doch Mal beim Hersteller deines Sicherheitsschalter.
    Bei den elektromagnetischen Zuhaltungen bin ich vorsichtig.
    Normalerweise müssen Zuhaltungen spannungslos verriegelt sein. Elektromagnetische Zuhaltungen sind dies in der Regel nicht. Daher nutzen wir diese nur in bestimmten Fällen.
    Die Möglichkeit zum Aufdrücken als Notentriegelung kannst du ja durch ein Hinweisschild an den Türen beschreiben.
    Ob ein zusätzlicher Taster zum Notentriegelung notwendig ist, kann dir der Hersteller verraten. Der will ja das Zeug auch verkaufen

    Gruß
    Blockmove

  5. #15
    Join Date
    06.11.2008
    Location
    Steinhagen
    Posts
    312
    Danke
    32
    Erhielt 20 Danke für 20 Beiträge

    Default

    Moin Kumpelblase,

    nur im Gesetz steht, was man machen muss und was nicht. Eine Norm ist in erstmal eine Richtlinie, in der steht, was sich schlaue Leute überlegt haben. In der Regel sind das gute und richtige Sachen und man tut gut daran, dass man sich daran hält. Man kann allerdings abweichen, nur muss man das sehr gut Begründen und bewerten. Ob die eigene Bewertung dann vor einem Richter Bestand hat und der Norm vorgezogen wird, sein mal dahin gestellt.
    Man muss sowieso eine Risikobeurteilung machen. Also wie oft ist man in der Zelle, wie schwer können die Verletzungen sein, kann man ausweichen? Danach ergibt sich ja ein Performance-Level. Ab PLc ist eine technische Lösung gefordert, um das Risiko zu minimieren. Das kann ein NotHalt-Taster sein. Oder eine mechanische Lösung: Metallplatte um den Arbeitsradius der Maschine zu begrenzen (also theoretisch). Wenn man erst ~50kg aufbringen muss, um aus der Gefahrenzone zu kommen, ist das sehr wahrscheinlich nicht ausreichend.

    VG

    MFreiberger
    _____________________________________________
    "Von nichts kommt was" von B. Trüger

  6. #16
    Join Date
    03.04.2011
    Location
    NRW / OWL
    Posts
    151
    Danke
    2
    Erhielt 18 Danke für 18 Beiträge

    Default

    Hallo Kb,

    in der DIN EN 14119, 13850, 12100 und DGUV Information 209-074 sind reichlich Infos drin.
    Das innen ein Not Halt angebaut werden muss habe ich nicht gefunden. Aber zu Notentriegelung gibt es einiges.
    Ab PLc ist eine technische Lösung gefordert, um das Risiko zu minimieren. Das kann ein NotHalt-Taster sein
    Ich bin mir ziemlich sicher das ein Not Halt nicht in die Sicherheitsbetrachtung einbezogen werden darf. Bin jetzt aber zu faul zum Suchen.
    Einige gut plazierte Not Halt Taster in der Anlage können bestimmt nicht schaden. Wenn das Risiko eines Anlaufs besteht weil Tag Out an der Tür vergessen wurde, solltet ihr über Scanner, Matten o.ä. nachdenken. Dieses Risiko wird in der Risikoanalyse bewertet und dafür gibt es dann eine technische Lösung zur Beseitigung des Risikos.

    Grüße Detlef
    Shit happens

  7. #17
    Kumpelblase is online now Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    20.04.2018
    Posts
    10
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default

    Hallo,
    Danke für die ganzen Antworten.
    Wie schon geschrieben wenn es nach mir gehen würde, gäbe es da keine
    Diskussion.
    Zusätzlicher Not halt in die Zelle und die Möglichkeit der Endrigelung an die Türn... aber mein Chef sieht das eben anders. Ich werde wie vorgeschlagen mich mit den Magnet Schalter Hersteller in Verbindung setzen und mal die DIN durchlesen danke dafür an Detlef.
    Dachte das vielleicht irgendwer genau so ein Fall schon mal hatte und weiß wo eine klare Aussage dazu steht... egal ist alles eben nicht so einfach wie man sich das vielleicht denkt wünsche ein schönes rest Wochenende
    Gruß
    Kumpelblase

  8. #18
    Join Date
    19.10.2010
    Posts
    349
    Danke
    15
    Erhielt 40 Danke für 35 Beiträge

    Default

    Hi,

    Also wir statten unsere Roboteranlagen immer mit einer Fluchtentriegelung aus. Entweder direkt am Türschalter oder, falls Abstände es zulassen und die Einbausituation es nicht anders zulässt und wir Prozesszuhaltungen ohne Griff einbauen, dann verbauen wir immer einen Grobhandtaster mit Not-Halt Funktion. Ich bin dort Meinung, dass diese vielleicht 200 Euro invest hier keine Rolle spielen dürfen. Und dann ist man auf jedenfall auf der sicheren Seite. Norm hin oder her, ist für mich einfach gesunder Menschenverstand.

    Grüße

    Gesendet von meinem SM-A600FN mit Tapatalk

  9. #19
    Join Date
    11.06.2014
    Posts
    813
    Danke
    96
    Erhielt 75 Danke für 71 Beiträge

    Default

    also ich stelle die Prozesszuhaltungen an sich in Frage. Ist ja wie es heißt eine Prozesszuhaltung und keine Zuhaltung für Personensicherheit. Bitte macht euch hierüber Gedanken.
    MfG Stevenn

  10. #20
    Join Date
    24.04.2019
    Posts
    7
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Soweit ich weiß, gibt es von Schmersal magnetische Zuhaltungen, welche auch für den Personenschutz eingesetzt werden können. Sollte er eine solche einsetzen, wäre es iO. Kenne da aber derzeit nicht die Zuhaltekraft und ob man diese wirklich aufdrücken könnte.
    Alle (?) anderen Anbieter haben, soweit mein aktueller Marktüberblick reicht, für den Personenschutz nur mechanische Lösungen im Angebot.

    Ich selber setze nur mechanische Zuhaltungen ein. Hier lässt sich in meinen Augen LOTO besser bzw. einheitlicher umsetzen und ist damit für den Bediener ersichtlicher.

    Das für die Zuhaltung nur ein System in Frage kommt, welches auch für den Personenschutz geeignet ist, wurde hoffentlich bereits vom Themeneröffner berücksichtigt.
    Last edited by roboticBeet; Yesterday at 10:38. Reason: Typo

Similar Threads

  1. Verkettung von Not-Halt / Anlagen Not-Halt
    By mcluis in forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Replies: 15
    Last Post: 22.07.2010, 19:13
  2. Replies: 4
    Last Post: 12.10.2009, 11:27
  3. Mit WinCC Flex zelle von excel einlesen
    By Poldi007 in forum HMI
    Replies: 11
    Last Post: 26.05.2009, 15:34
  4. Excel Zelle mit Checkbox kopieren
    By ottopaul in forum Hochsprachen - OPC
    Replies: 1
    Last Post: 09.03.2007, 11:46
  5. TP 170 oberste Zeile variabele Zelle?
    By DerDet in forum HMI
    Replies: 2
    Last Post: 24.08.2005, 13:55

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •