Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Page 2 of 2 FirstFirst 12
Results 11 to 15 of 15

Thread: Sicherheits-Relais: 2 Öffner vs 1 Öffner/1 Schließer

  1. #11
    Join Date
    23.09.2011
    Posts
    52
    Danke
    13
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Quote Originally Posted by Credofire View Post
    Aber habe ich nicht gerade bei Öffner Schliesser eine gute Querschlussdiagnose? Weil wenn auf dem Öffner Kontakt im eingeschalteten Zustand mitmal Strom fliesst, liegt ein Querschluss nahe. Bei 2 Öffnern würde ich das nicht zwangsläufig bemerken. Zumindest heute sind diese kontakte ja auch immer zwangsgeführt.

    Die Querschlusskennung Arbeitet meines Wissens mit unterschiedlichen Potentialen. So kann zusätzlich ein unbeabsichtigter Querschluß des Sicherheitskreises gewährleistet werden.

    Das hängt aber letzlich davon ab welchen Sicherheit du erreichen möchtest.

    Als Beispiel:

    Bsp. Querschluss.png

    Das erste Bild wäre ohne Querschlusskennung, Sensor 2 wird (warum auch immer) gebrückt und Eingang S22 würde von dem Kurzschluss nichts mitbekommen.
    Beim zweiten Bild würde das Gerät bei aktiver Querschlusserkennung auslösen und bei nicht aktiver Querschlusserkennung gar nicht erst freigeben.

    Edit (gerade erst gesehen, dass das Gerät ja über eine Öffner/Schließer Auswertung verfügt):
    Beim Beispiel von Kabeläffle gilt ja: Die Sicherheitsfunktion ist definiert als das Öffnen des Eingangs S21-S22 und/oder beim Schließen des Eingangs S13-S14.
    Ich hab solch einen Einsatz allerdings noch nie in der Praxis gesehen. Kann ich da wirklich SIL3 mit erreichen wenn ich für dne Kontakt S13/14 keinen Aderbruch abfragen kann?

    Gruß Schmuu
    Last edited by der_schmuu; 10.09.2019 at 17:05.

  2. #12
    Join Date
    10.07.2014
    Location
    NordOsten
    Posts
    631
    Danke
    225
    Erhielt 32 Danke für 29 Beiträge

    Default

    Also ich kenne aus der Praxis die Näherungsschalter zB von Elobau. Diese basieren auf dem Ö/S Prinzip. Das Safetygerät muss halt dazu in der Lage sein. Das sind aber alle zumindest programmierbaren die ich kenne, Pilz, Wieland und Siemens. Dabei wird dann ja eine eingestellte Diskrepanzzeit überwacht, innerhalb der der eine Kanal öffnen und der andere schließen muss.
    Ich denke das ist aus diversitätsgründen? 2 unterschiedliche Wirkprinzipien?
    Das Leben ist schön ...

  3. #13
    Join Date
    19.05.2008
    Posts
    724
    Danke
    144
    Erhielt 153 Danke für 119 Beiträge

    Default

    Kann sein, dass das System mit Öffner & Schließer von den Tür-Magnetschaltern kommt. Bei Manipulation mit einem zu starken Magneten, können die Reedkontakte „kleben“ bleiben. Bei 2 Schließer wäre das ein gefährlicher Ausfall.

    Beim Öffner & Schließer ist es unwahrscheinlich, dass sie identisch fehlerhaft reagieren…

    Insgesamt finde ich aber 2 Schließer-Kontakte die bessere Wahl. Wenn hier der Elektriker pfuscht*, führt es immer zum Funktions-Ausfall und nicht zum Ausfall der Sicherheits-Funktion.
    *(Vorausgesetzt Querschluss-Überwachung aktiv!)
    _________________________________________________
    EMV-Probleme? Sowas hatten wir noch nie!
    Aber manchmal passieren seltsame Dinge – die versteht keiner…

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chräshe für den nützlichen Beitrag:

    Kabeläffle (13.09.2019)

  5. #14
    Join Date
    18.01.2019
    Posts
    215
    Danke
    92
    Erhielt 44 Danke für 39 Beiträge

    Default

    Kann das Ö/S-System ein früher Versuch der Plausibilisierung und Kabelbrucherkennung gewesen sein?
    Ich kenne diese Schaltungsvariante eigentlich nur von Schutztüren.
    Natürlich muss diese Variante noch in den Katalogen verzeichnet sein, weil auf lange Sicht noch Maschinen am Markt sein werden, welche so ausgestattet sind. Ergo brauch ich für einen 1:1-Austausch diese Geräte noch verfügbar.
    Im IFA Report 2/2017 ist im Abschnitt 8.2.13 auch eine Anwendung drin (Schlaffseilschalter).
    Bei Schaltungen gemäß Kat.1/PLc kann der Schließer noch für Stellungsrückmeldung an die PLC genutzt werden.
    Selbst in Kat3/PLd (Beispiel 8.2.17) sehe ich diese Schaltervariante einsetzbar (2 Positionsschalter B1 / B2, je ein Kontakt als Sicherheitskreis)
    Last edited by andy_; 11.09.2019 at 11:49.

  6. #15
    Join Date
    10.07.2014
    Location
    NordOsten
    Posts
    631
    Danke
    225
    Erhielt 32 Danke für 29 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also die Ö/S Variante ist gar nicht so selten, vor allem bei berührungslosen Sensoren. Diese sind in sofern manipulationssicher, das man sie nicht mit einem einfachen Magneten austricksen kann. man muss immer ein passendes Gegenstück haben, ich nehme an, da sind einfach 2 Magneten drin. Dieses Gegenstück muss man dann auch nich in der richtigen Position vor den Sensor bringen. Sonst schaltet zwar der eine Kontakt, der Andere aber nicht.
    Die ganz neuen Sensoren arbeiten dann zusätzlich noch mit RFID um Manipulatinen noch weiter zu verhindern. Wenn ich das richtig im Kopf habe, können die sogar bis PLe verwendet werden.
    Das Leben ist schön ...

  7. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Credofire für den nützlichen Beitrag:

    der_schmuu (13.09.2019),Kabeläffle (13.09.2019)

Similar Threads

  1. Step 7 Öffner - Schließer
    By KlausB. in forum Simatic
    Replies: 1
    Last Post: 10.04.2016, 11:44
  2. Meldekontakte abfragen öffner oder schließer
    By Outrider in forum Programmierstrategien
    Replies: 4
    Last Post: 27.05.2015, 23:28
  3. Replies: 2
    Last Post: 23.12.2011, 10:11
  4. Replies: 1
    Last Post: 06.03.2008, 14:13
  5. Öffner - Schließer Problem
    By MatMer in forum Elektronik
    Replies: 18
    Last Post: 18.08.2005, 07:48

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •