Hatte letztens ein Rechnerproblem. Immer beim Hochlauf mußte LW D: (Da ist Step7 drauf) gescannt werden.

Im Verzeichnis Step7/s7tmp war eine Datei mit sage und schreibe 1004 MByte Größe (*.RPT) angelegt. Eine Reportdatei, in die der Step7-Manager bei irgendwelchen Problemen immer wieder etwas reinschreibt.
Es lohnt sich also, ab und an im s7tmp-Verzeichis vorbeizuschauen und den Schrott zu löschen.
Danach war auch das Scannen beim Win-Start Geschichte .