Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: S: Netzteilsteckerbelegung f. PG710 II (286/12)

  1. #1
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich bin zu einem Siemens PG710 II (286er Harris-Proz mit 12Mhz )
    gekommen, aber leider ohne Netzteil oder Akku.

    Auf dem Geraet steht fuer das Netzteil 16V drauf, aber da es eine
    DIN Buchse mit 7 Kontakten ist, weiss ich nicht wo die 16V und wo Masse
    hingehoert.

    Im InterNet habe ich nach 2 Tagen Suche nichts gefunden, obwohl ich da
    sonst ganz gut beim Suchen bin.

    Es waere sehr nett, wenn mir ein "Wissender" Informationen dazu senden
    koennte, damit ich das PG710 wiederbeleben kann

    DANKE im Voraus

    Gruesse
    Guido.
    Zitieren Zitieren S: Netzteilsteckerbelegung f. PG710 II (286/12)  

  2. #2
    Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    habe das gleiche PG mit Netzteil
    werde die Buchse ausmessen, wenn noch Bedarf
    tel 06028 996199
    Akku sollte eingebaut sein!
    sep. CMos Akku sollte auch noch OK sein

  3. #3
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    ich könnte das Handbuch zum PG710 raussuchen - da steht die Belegung drin. Falls es noch wichtig sein sollte - alternativ eine PN an mich ...

  4. #4
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    305
    Danke
    51
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Könnte dir evtl ein gebrauchtes orginal Netzteil und einen Akku besorgen

    bei interesse PN
    Never touch a running system

  5. #5
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    ich könnte das Handbuch zum PG710 raussuchen - da steht die Belegung drin. Falls es noch wichtig sein sollte - alternativ eine PN an mich ...
    also, es ist so weit, es kam eine PN, und ich hab einen Morgenspaziergang in das Museum der Automatisierungstechnik getätigt ...

    Thema DIN-Stecker:
    http://de.wikipedia.org/wiki/DIN-Stecker
    Am P-Gerät ist der sieben-polige, das Netzgerät hat einen 5-poligen.

    Pinbelegung lt. Handbuch:
    Blechring: Leitungsschirm
    Stift 1: +16V
    Stift 2: Masse
    Stift 3: +16V
    Stift 4: Masse
    Stift 5: +16V

    wegen der Stiftnummern: unbedingt Wiki-Artikel sorgfältig lesen!

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Perfektionist für den nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Registriert seit
    09.01.2009
    Ort
    Wernberg-Köblitz
    Beiträge
    203
    Danke
    17
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Frage

    Hallo,

    dieser Artikel ist schon ziemlich alt, aber trotzdem hab ich da eine Frage,
    müssen die +16V getrennt sein, oder kann ich die durchbrücken?
    Normalerweise müßte es ein altes 18V Netzteil auch machen, oder gibts da Rauchwolken? Finde leider das Netzteil nicht mehr und auch das Benutzerhandbuch liegt irgendwo aber wo, und ich habe den glücklichen Auftrag ein Eprom zu brennen!

    Danke im voraus

    Gruß
    Schwarz ist Rot und Plus ist Minus!!!
    Zitieren Zitieren Steckerbelegung  

  8. #7
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.470
    Danke
    506
    Erhielt 218 Danke für 193 Beiträge

    Standard

    die +16 kannst du brücken.

    mit 18V wäre ich vorsichtig. Nimm halt ein einstellbares Labornetzteil wenn du nur ein Eprom brennen musst, kannst dabei gleich den tatsächlichen Strom messen und ev dann ein Netzteil suchen.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  9. #8
    Registriert seit
    09.01.2009
    Ort
    Wernberg-Köblitz
    Beiträge
    203
    Danke
    17
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo Danke, hast Du recht sicher ist sicher mit den 18V, muß aber eh erst alles zum laufen bringen, da Festplatte spuchten macht, eine andere "4,3 GB frißt er nicht (noch nicht)! Muß ich mir was zusammenbasteln, leider derzeit erschwerte Bedingungen, da ich mir Schien- und Wadenbein gebrochen habe, und derzeit nicht sehr Mobil bin, und ich froh bin ohne Hilfe Kaffee zu kochen, alleine den Fernseher einschalten und ein Bier aufmachen kann!
    Schwarz ist Rot und Plus ist Minus!!!
    Zitieren Zitieren Hast Du recht sicher ist sicher!  

  10. #9
    Registriert seit
    09.01.2009
    Ort
    Wernberg-Köblitz
    Beiträge
    203
    Danke
    17
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Cool

    Hallo,
    weiß jemand von euch was maximal für eine Festplatte in das PG710 passt?
    Ich habe Original eine 20MB drin die geht aber leider nicht mehr, alles versucht na ja die 4,3 GB ist die kleinst die ich habe, das geht aber nicht da spielt das Bios nicht mit! Irgendwo liegt noch eine 2,5" 500MB rum "frißt" das PG diese? Oder hat jemand hier eine kleinere Festplatte 40MB oder 80MB herumliegen? Dann das nächste Problem. Was war da für ein Betriebssystem drauf? MS-DOS 6.22 und Win 3.11 oder WIN95???
    Welche Step5-Version? Ich habe die 7.2 und die 6.5 zur Auswahl???
    Wie gesagt ich brauche das Ding nur zum Eprom brennen! Und das wahrscheinlich nur 2-3x im Jahr! Was für ein AUFWAND!!! Ansonsten baue ich ein paar Röhren ein oder mache eine Nixieuhr draus!
    Danke im voraus!

    Gruß Röhrengertl
    Schwarz ist Rot und Plus ist Minus!!!
    Zitieren Zitieren Jetzt brauche ich Hilfe!  

  11. #10
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.273
    Danke
    482
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von röhrengertl Beitrag anzeigen
    Hallo,
    weiß jemand von euch was maximal für eine Festplatte in das PG710 passt?
    Ich habe Original eine 20MB drin die geht aber leider nicht mehr, alles versucht na ja die 4,3 GB ist die kleinst die ich habe, das geht aber nicht da spielt das Bios nicht mit! Irgendwo liegt noch eine 2,5" 500MB rum "frißt" das PG diese? Oder hat jemand hier eine kleinere Festplatte 40MB oder 80MB herumliegen? Dann das nächste Problem. Was war da für ein Betriebssystem drauf? MS-DOS 6.22 und Win 3.11 oder WIN95???
    Welche Step5-Version? Ich habe die 7.2 und die 6.5 zur Auswahl???
    Wie gesagt ich brauche das Ding nur zum Eprom brennen! Und das wahrscheinlich nur 2-3x im Jahr! Was für ein AUFWAND!!! Ansonsten baue ich ein paar Röhren ein oder mache eine Nixieuhr draus!
    Danke im voraus!

    Gruß Röhrengertl
    Betriebssystem MS-DOS 6.22 und bei Bedarf Win 3.11
    Step5-Version 6.5 oder darunter.

    Ich habe Original eine 20MB drin die geht aber leider nicht mehr, alles versucht --> was heist alles versucht ?

    Bei mir ist eine 80MB Festplatte drin. Allerdings ist da irgendein Festplattenmanager (Toshiba Ontrack) installiert. Der meldet sich beim Starten des PGs nach dem Speichertest. ???

Ähnliche Themen

  1. Bios pg710
    Von BS37 im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.02.2013, 09:01
  2. Netzteil-Steckerbelegung PG710 Plus
    Von ew-ing im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 22:51
  3. BIETE Siemens PG710
    Von scaphoid im Forum Suche - Biete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 16:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •