Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Notebook mit WUXGA 1920*1200

  1. #1
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich suche mir gerade eine neues Spielzeug für mich.

    Ich denke dabei an einen Lenovo Thinkpad T61. In meinem
    Umfeld sind einige zufriedene Anwender und wenn man die
    c't-Reihe Vorsicht Kunde anschaut, ist das leider nicht
    aussagekräftig, da sich die meisten mehr oder weniger bekannten
    Anbieter von Notebooks sich dort schon eingereiht haben.

    In meiner engeren Wahl sind Thinkpad T61 mit 15,4" WSXGA 1680x1020
    bzw. mit mit WUXGA 1920x1200.

    Frage: Macht die hohe Auflösung bei 15,4 Zoll denn Sinn? Ich habe
    mir bei Geräte angeschaut und es haben beide gute Displays. Aber
    kann man ein paar Stunden am Stück daran arbeiten? Hat da jemand
    Erfahrung?

    Anwendungsgebiete: Office, Grafik, Video, keine Spiele
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis
    Zitieren Zitieren Notebook mit WUXGA 1920*1200  

  2. #2
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Hallo Gerhard,

    also, eins vorweg, ich bin von der niedrig auflösenden Fraktion. Bei mir steht der Laptop eher weit weg von mir, weil ich mit dem Gerät höchstens 10% mobil arbeite, ansonsten stationär mit Zusatztastatur und Zusatzmaus (und das in der Regel auch auf der Baustelle, wenn ich meinen Tisch dabei habe).

    Ich habe mich sowohl für die Firma, wie auch für Zuhause für 15" 1280x800 entschieden, was der Standardauflösung bzw. Einstellung von 96DPI bei Windoof entspricht. In der Firma steht passend dazu ein zweiter Monitor neben dem Gerät mit 17" 1280x1024 und eben auch diesen 96DPI.

    Zumindest für XP halte ich persönlich das für die beste Wahl (bin aber trotzdem gespannt, hier andere Meinungen zu hören). Bei Linux-KDE (oder Gnome - was ich mal ganz kurz angetestet habe und dann wieder beiseite gelegt hab, nicht weil schlecht, aber eben doch ungewohnt) mag das anders aussehen, weil KDE auf dem Bildschirm nicht pixelorientiert darstellt, sondern den Bildschirm unabhängig von der Pixelzahl füllt (in wie weit man das mit einer DPI-Einstellung beeinflussen kann - keine Ahnung).

    Und wie das bei hohen Auflösungen (DPI-Werten) bei Vista ist (kA, weil ich nicht im Einsatz hab) oder dann bei Seven sein wird - Spekulation ...

    Und was auch eventuell noch interessant ist: wie das Gerät mit Deinem Flachbildfernseher zusammen spielt, da hatte ich nämlich Pech bei meinen Geräten zuhause, was die HDMI-Verbindung anbetrifft. Aber da VGA auch an beiden Geräten vorhanden, konnte ich diese Enttäuschung dann doch noch einigermaßen ertragen ...


    PS: bei Videos erfordert eine (unnötig?) hohe Pixelzahl auch eine höhere Rechenleistung im Vollbildmodus
    Geändert von Perfektionist (29.07.2008 um 17:15 Uhr)

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Perfektionist für den nützlichen Beitrag:

    Gerhard Bäurle (29.07.2008)

  4. #3
    Avatar von Gerhard Bäurle
    Gerhard Bäurle ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    Und was auch eventuell noch interessant ist: wie das Gerät mit Deinem Flachbildfernseher zusammen spielt, da hatte ich nämlich Pech bei meinen Geräten zuhause, was die HDMI-Verbindung anbetrifft. Aber da VGA auch an beiden Geräten vorhanden, konnte ich diese Enttäuschung dann doch noch einigermaßen ertragen ...
    Ja, mit Schnittstellen haben sie am T61 echt gespart, weder DVI noch HDMI.
    In der c't 10-2008 war ein Test von 15"-Business-Notebooks. Dort bekommt
    neben dem T61 auch der HP Compaq 8510p gute Noten und ist noch ein
    paar EUR günstiger. Der hat zwar auch kein DVI (bzw. wie der Lenovo nur
    über die Docking Station), aber HDMI ist an Bord.

    Hat jemand den 8510p im Einsatz?

    PS: Aber leider habe ich mich jetzt doch an den roten Knopf als
    Mausersatz gewöhnt ...
    Geändert von Gerhard Bäurle (29.07.2008 um 17:55 Uhr) Grund: PS
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  5. #4
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.412
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Hallo Gerhard,

    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    ..
    Frage: Macht die hohe Auflösung bei 15,4 Zoll denn Sinn? Ich habe
    mir bei Geräte angeschaut und es haben beide gute Displays...

    Anwendungsgebiete: Office, Grafik, Video, keine Spiele
    Ich gehöre zur Fraktion der hohen Auflösung. Bei Anwendungen wie Eplan, Step7 und vor allem bei dem allseits beliebten WinCC Flexible ist es schon von Vorteil, viel Platz auf dem Display zu haben. Für andere Anwendungen ist es sicherlich selten von Nachteil, wobei ich zu Video und Spielen nicht viel sagen kann. Bei 15 Zoll ist mir UXGA (1600x1200) am liebsten. Die Bildhöhe ist ein Stück größer als bei WUXGA. Leider bekommt man das kaum noch zu kaufen. Ich würde mich heute nach mind. 17 Zoll WUXGA umsehen.

    Die letze Kaufentscheidung in unserer Firma fiel dennoch auf ein 15 Zoll WUXGA-Gerät von Dell, da bei dem größeren Bruder wichtige Schnittstellen fehlten (seriell und PCMCIA).

    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    ..Aber
    kann man ein paar Stunden am Stück daran arbeiten? Hat da jemand
    Erfahrung?
    Wenn man keine Krämpfe in den Händen bekommt, ist es garkein Problem. Ermüdungserscheinungen aufrund der hohen Auflösung kann ich zumindest nicht bestätigen. Lediglich nach einem Fernsehabend muss man die Pupillen neu justieren.


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Onkel Dagobert für den nützlichen Beitrag:

    Gerhard Bäurle (08.08.2008)

  7. #5
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Yep, ich mag auch die hohen Auflösungen, gerade bei Step7, Delphi etc. ist das gut. Ich jedenfalls alles erkennen (1680x1050), auch ohne Brille, andere Leute meckern gerne mal, aber das ist Gewohnheitssache.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    Gerhard Bäurle (08.08.2008)

  9. #6
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 183 Danke für 168 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Kommt ganz drauf an was du mit dem Laptop noch alles machen willst.
    Aber wenn du den ein wenig sinnvoll einsetzen willst dann würde ich mindestens eine WSXGA+ bzw SXGA+ oder bessere Auflösung einsetzen.
    Ich habe mal auf einen Laptop mit WXGA Eplan 5 installiert. Da hat man überhaupt kein BMK lesen können.
    Also lieber ein paar Euros mehr ausgeben und glücklich sein...

    godi


    //Edit

    WQUXGA währe die richtige Auflösung für mich!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Quad_Ul...Graphics_Array

    Eine Freundin von mir hat so einen Bildschirm in der Firma zum Röntgenbilder ansehen!
    Geändert von godi (29.07.2008 um 22:42 Uhr)

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu godi für den nützlichen Beitrag:

    Gerhard Bäurle (08.08.2008)

  11. #7
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Dagobert Beitrag anzeigen
    ...
    Bei Anwendungen wie Eplan, Step7 und vor allem bei dem allseits beliebten WinCC Flexible ist es schon von Vorteil, viel Platz auf dem Display zu haben.
    ...
    Das ist allerdings wahr (für mich bei S7 nicht, da AWL-Proggi)

    Eplan läuft bei uns stationär im Büro, da liebäugle ich damit, als Monitor einen 1080p-Fernseher hinzustellen. Und mein zweiter Monitor im Büro steht nur wegen WinCC flexible neben dem Läppi - weil: auf nur einem 1280x800 kannst vernünftig kein 640x480-Panel projektieren.

    Na, ich glaub, ich muss mal selbst in einen Laden gehen, und mir mal die aktuellen Bildschirme mit 120 oder gar 150 DPI anschauen ...

    @ Gerhard:
    1. Video braucht keine hohe Auflösung.
    2. Bei Office kann man das Arbeitsblatt auf die entsprechende Vergrößerungsstufe zoomen, da ist höhere Auflösung eher angenehmer.
    3. Dito bei Grafiganwendungen.
    4. Bei der Windows-Oberfläche allgemein befürchte ich, dass es Elemente gibt, die man in der Größe der hohen Auflösung (sprich hohen Pixeldichte) nicht anpassen kann.

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Perfektionist für den nützlichen Beitrag:

    Gerhard Bäurle (08.08.2008)

  13. #8
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    Habe auch 15 Zoll und hohe Auflösung. Im Windows war ab Werk auf große Symbole gestellt (und das ist auch gut so). E-Plan 5 läuft auch drauf (in einer älteren Version), allerdings hat das mit der Auflösung ein Problem, ich muß für E-Plan immer die Auflösung künstlich auf 1600*900 reduzieren (sollte eigentlich einen schwarzen Trauerrand geben, aber Nvidia hat wohl wieder etwas halbherzig entwickelt, statt Trauerrand Teile des Bildes nochmals drauf, zusätzlich mitten durchs Bild einen senkrechten schwarzen Streifen). Manche Software kommt mit den großen Symbolen nicht klar, beispielsweise teilweise abgeschnittene Menüleisten in der Toshiba Freuqnzumrichter Software. Aber trotz allem würde ich wieder die Auflösung nehmen, besser als ständig die Maus zu schubsen. Vor allem bei der Fehlersuche in der SPS kann man nicht genug gleichzeitig sehen.

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Oberchefe für den nützlichen Beitrag:

    Gerhard Bäurle (08.08.2008)

  15. #9
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    @Oberchefe

    WinCCFlex hat auch Probleme, wenn man große Symbole, bzw. große Schrift und etwas anderes als 96 dpi einstellt.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  16. #10
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    @Oberchefe

    WinCCFlex hat auch Probleme, wenn man große Symbole, bzw. große Schrift und etwas anderes als 96 dpi einstellt.
    Quellen:
    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=20598
    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=15855

Ähnliche Themen

  1. Datenaustausch zwischen S7-1200 und S7-1200
    Von baschan im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 00:27
  2. Sinamics g120 mit Fehler 1920
    Von Air-Wastl im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.10.2011, 10:23
  3. 24" Bildschirm 1920 x 1200 Pixel
    Von rhv im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 08:06
  4. Notebook als PG
    Von kolbendosierer im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.11.2007, 17:45
  5. Notebook für s7
    Von waldy im Forum Stammtisch
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.01.2006, 19:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •