Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Linux Server mit Firewall ??

  1. #1
    Registriert seit
    18.04.2005
    Ort
    Fast an der Schweiz
    Beiträge
    856
    Danke
    208
    Erhielt 108 Danke für 76 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    ich hab mal eine ganz andere Frage.

    In unserem Betrieb (25 Nasen) ist vor kurzem unsere steinalte Firewall mit mailserver verreckt. Das ist eine Pyramid Benhur Firewall mit PC und Linux (derivat??). Wir schaffen uns z.Zt auch ein neuen Server (W2003) an und ich möchte nun die steinalte Firewall gegen ein LInux System mit Grafischer oberfläche austauschen. Das Ding sollte folgendes Können :
    - Software Firewall
    - VIrenscanner für Mails
    - Mailabholung extern, Intern Mails weiterleiten
    incl. Speichern der Mails und ggf Verwaltung von Terminen via outlook.
    - Proxy Funktion (loggen der Verbindungsdaten)

    Ich will es nicht unbedingt via W2003 erledigen
    Das I-Tüpfelchen wäre noch Freeware...dann bekomm ich sicher nen Bonus vom cheffe

    Hat von euch einer Erfahrungen ?
    Code:
     RTFM ! Read The F..ing Manual
    Arbeitet mit : Step7 V5.5 SPx / WinCC Flex 2008 SPx / Intouch / Winmod /TIA V14 (abgestürzt...Zitat der Hotline : "Sie dürfen nicht so viel rumdrücken....." TIA, so isses halt)

    ║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten --(◔̯◔)--
    1334566890111
    Zitieren Zitieren Linux Server mit Firewall ??  

  2. #2
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Moers
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Schau Dir mal Ipcop an, das sollte fast alles bis auf den Mailserver direkt erschlagen.
    Wenn Du Linuxkenntnisse hast, kannst Du da auch einen Mailserver aufsetzen. Andernfalls hilft Dir Debian, Ubuntu Server,etc.

  3. #3
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    evtl. reicht auch eine Kombination von fli4l und eisfair:
    http://www.fli4l.de/home/features/funktionsumfang/
    http://www.eisfair.org/home/was-ist-eisfair/

    ist zumindest kostenlos und die Hardwareanforderungen sind auch nicht sehr hoch.

  4. #4
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    664
    Danke
    122
    Erhielt 105 Danke für 91 Beiträge

    Standard

    Fli4l als Firewall find ich etwas gewagt in einer Produktivumgebung.
    Dann lieber IpCop als Firewall und einen 2. Rechner mit Eisfair dahinter für die Serveraufgaben.
    Sicherlich reicht da auch noch der alte BenHur als Hardware.
    Die meisten Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun.
    Wenn ich sage: Ich mache das, dann mache ich das - da braucht man mich auch nicht jedes halbe Jahr daran zu erinnern!

  5. #5
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    Fedora Linux + Postfix + Cyrus IMAP + eGroupware

    Als Firewall nehmt bitte eine Hardwarewall, Danke.

  6. #6
    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    330
    Danke
    4
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Guten Morgen,

    Zitat Zitat von edison Beitrag anzeigen
    Fli4l als Firewall find ich etwas gewagt in einer Produktivumgebung.
    Warum? Ich hätte keine Bedenken - natürlich vorausgesetzt die Konfiguration ist sauber gemacht und es handelt sich nicht um irgendwelche alten Versionsstände mit bekannten Sicherheitslücken.

    Bernhard Götz
    Support Team
    DELTALOGIC Automatisierungstechnik GmbH
    http://www.deltalogic.de

  7. #7
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    664
    Danke
    122
    Erhielt 105 Danke für 91 Beiträge

    Standard

    vorausgesetzt die Konfiguration ist sauber gemacht
    Das ist richtig, aber Fli4l mutiert schnell zur Eierlegenden Wollmilchsau.
    Das harmoniert nicht wirklich mit dem Sicherheitsgedanken einer Firewall.
    Die meisten Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun.
    Wenn ich sage: Ich mache das, dann mache ich das - da braucht man mich auch nicht jedes halbe Jahr daran zu erinnern!

  8. #8
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.742
    Danke
    143
    Erhielt 1.688 Danke für 1.226 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Von der c't gibt es ja das Debian-Server Projekt.
    Früher haben die auch auf Ipcop gesetzt, in der aktuellen Version laufen die verschiedenen Systeme wie Firewall und Server etc. jeweils in einer separaten Xen VM.

    http://www.heise.de/ct/08/19/222/

    Sicher ist es besser die Firewall auf eine gesonderte Hardware zu legen, aber gerade in sehr kleinen Betrieben ist für sowas nicht immer das Geld da.

    Gruß

Ähnliche Themen

  1. Welche Firewall für VPN benutzt Ihr?
    Von maxi im Forum Stammtisch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.2011, 10:49
  2. PRODAVE und Firewall
    Von Alexf2d im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 15:56
  3. Welche Firewall ist die Beste? Und Resourcenschonend ?
    Von lorenz2512 im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 07:36
  4. FTP-Server unter Linux einrichten
    Von Lobo im Forum Stammtisch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.08.2005, 21:31
  5. License Keys auf einem Linux-Server Step7 V5.3
    Von Anonymous im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.09.2004, 14:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •