Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: WIN XP porf Lizenz OEM

  1. #1
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    956
    Danke
    238
    Erhielt 154 Danke für 108 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin,
    ich habe hier einen defekten DELL-PC (ca. 5-6 Jahre alt) mit einer XP prof Lizenz.
    Frage: Darf ich die Lizenz rein rechtlich auf einem anderen Rechner nutzen?
    2. Frage: Bei einer Probeinstallation wird die Lizenznummer als "ungültig" kritisiert - wie kann ich die Lizenz aktivieren?

    Gruß

    Holger
    Zitieren Zitieren WIN XP porf Lizenz OEM  

  2. #2
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Auch wenn Microsoft das gerne anders hätte: in Deutschland ist das Betriebssystem nicht an den Rechner gekoppelt. Wenn der Rechner kaputt geht oder sonstwie ausser Dienst gestellt wird, darf man die Software auf einem anderen Rechner weiterverwenden.

    Wegen Lizenznummer "ungültig": wirst Du bei der Installation überhaupt aufgefordert, den Schlüssel einzugeben?

  3. #3
    Avatar von knabi
    knabi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    956
    Danke
    238
    Erhielt 154 Danke für 108 Beiträge

    Standard

    Nee, die Lizenznummer muß nicht eingegeben werden. Aber: Bei der Aktivierung via Internet kommt diese Meldung.

    Gruß

    Holger

  4. #4
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    bei der Aktiviererei gibt es irgendwo einen Button, wo neuerdings irgendwas wie "neuen/anderen Lizenzkey eingeben" oder so ähnlich dransteht. Bei älteren Versionen ist da der Hinweis zu finden: "nur draufdrücken, wenn Sie vom Kundendienst aufgefordert werden" oder so ähnlich.

    Also: den Lizenzkey-Aufkleber vom alten Rechner sichern (raussägen oder irgendwie) und diese Nummer dann beim/vorm Aktivieren eingeben.


    PS: bin mir nicht sicher - kann sein, dass diese Eingabemöglichkeit nur besteht, wenn man die telefonische Aktivierung wählt.

  5. #5
    Avatar von knabi
    knabi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    956
    Danke
    238
    Erhielt 154 Danke für 108 Beiträge

    Standard

    "Raussägen" ist gut , die Dinger sind ja wirklich nicht wieder abzukriegen...
    Na jut, werde ich probieren - bin gespannt. Danke!

    Gruß

    Holger

  6. #6
    Avatar von knabi
    knabi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    956
    Danke
    238
    Erhielt 154 Danke für 108 Beiträge

    Standard

    Dumm ist ja nur, daß man in die -an sich guten und ausgereiften- Dell-Gehäuse kein Standard-Mutterbrett reinbekommt. Die müssen immer Sonderlocken fahren - nur keinen Standard einhalten...

  7. #7
    Registriert seit
    31.10.2003
    Beiträge
    265
    Danke
    23
    Erhielt 37 Danke für 31 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von knabi Beitrag anzeigen
    Nee, die Lizenznummer muß nicht eingegeben werden. Aber: Bei der Aktivierung via Internet kommt diese Meldung.
    Hallo,
    dieses Spiel hatte ich erst kürzlich. Habe mir bei ebay eine WinXP Prof. OEM-Lizenz gekauft (ursprünglich von DELL). Alles mit offizieller Rechnung, Aufkleber, ect.
    Die erste Installation hat funktioniert, habe die telefonische Aktivierung gewählt. Leider mußte ich meinen Rechner erneut formatieren und alles neu installieren. Inzwischen hatte ich einiges an Hardware eingebaut. Selbst mit einer neu generierten Serien-Nr. ging nichts. Die Aktivierung schlug fehl, habe danach den Support kontaktiert, leider erfolglos. Der meinte, es darf auf einem Nachfolgerechner installiert werden, nur bei OEM-Software gibt es keine Unterstützung. Ich soll mich an den OEM-Vertrieb wenden. Super!
    Glücklicherweise habe ich vom ebay-Händler einen neuen Aufkleber erhalten.

    Gruß Andre

Ähnliche Themen

  1. Lizenz per e-mail
    Von 1969tom im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.12.2008, 08:34
  2. Step 7 Lizenz
    Von Stift1802 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.10.2008, 14:58
  3. WinCC 6.0 ...Lizenz weg
    Von Kieler im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 20:23
  4. Lizenz Step7 5.4 SP2
    Von HerrKaleu im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 23:15
  5. Lizenz auf USB Stick
    Von M-Arens im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.04.2007, 19:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •